Ägypten – Kairo und Nilkreuzfahrt

ab 2555,- €

Teilnehmer
12 - 25
Reisetage
11

Veranstalter: Studiosus Reisen

Sechs Tage Nilkreuzfahrt auf der komfortablen Queen of Hansa

Sie möchten die Highlights Ägyptens ganz entspannt während einer Kreuzfahrt auf dem Nil entdecken? Dann sind Sie auf dieser Reise richtig! Nach einem temperamentvollen Auftakt in Kairo eine Woche Verwöhnprogramm in einem schwimmenden Hotel: Sonnenbäder im Deckchair, Afternoon Tea im Salon und später die glitzernden Sterne am Abendhimmel. Freuen Sie sich auf Tempel, Pyramiden und Gräber, aber auch auf Shopping im Basar, Plauderstunden mit Ägyptern oder spannende Diskussionen mit Ihrer Reiseleiterin!

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse K) von Frankfurt nach Kairo und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Inlandsflug (Economy) mit Egypt Air von Kairo nach Luxor und zurück
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 115 €)
  • Transfers
  • Ausflüge in bequemen Reisebussen
  • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer in sehr guten Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Schiffsreise und 6 Übernachtungen in einer Zweitbettkabine auf der Queen of Hansa (Außenkabinen Mitteldeck), bei Flug mit Austrian oder Egypt Air 7 Übernachtungen
  • Frühstücksbuffet, während der Kreuzfahrt Vollpension auf der Queen of Hansa, ein Mittagessen in einem Restaurant mit Blick auf die Pyramiden
  • Speziell qualifizierte, ortsansässige Studiosus-Reiseleitung
  • Kabine am Abreisetag bis zur Abfahrt zum Flughafen
  • Bootsfahrt mit Picknick auf dem Nil
  • Felukafahrt auf dem Nil
  • Eintrittsgelder (ca. 120 €)
  • Visagebühren (ca. 25 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel und an Bord
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Schiffspassagen sowie Bus-/Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Klimaneutral durch komplette CO2e-Kompensation

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • Willkommen in Kairo!
    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug mit Lufthansa nach Kairo, alternativ Flug mit Austrian oder mit Egypt Air. Wann immer Sie in Ägypten landen, für den Transfer zum Hotel ist gesorgt. Zwei Übernachtungen in einem Hotel direkt am Nil.
  • Pyramiden-Highlights
    Zum Auftakt erkunden wir die Pyramiden von Gizeh – das letzte erhaltene Weltwunder der Antike! Götter, Gräber und Bautheorien bieten Stoff für Diskussionen an der Pyramide des Cheops. Ramses der Große hat seinen Ehrenplatz nebenan im Neuen Ägyptischen Museum schon bekommen. Ob der Schatz von Tutanchamun mit seiner zauberhaften Goldmaske sein neues Zuhause auch hier gefunden hat? Das werden wir heute erfahren. Majestätisch blickt dann der Sphinx auf uns herab und erzählt uns von seinem Kampf gegen die Erosion. Bei unserem Mittagessen genießen wir ägyptische Spezialitäten wie die raffinierten Mezze. Danach geht es weiter zu architektonischen Experimenten aus der Antike: An der Stufenpyramide von Sakkara übte der Baumeister Imhotep den Pyramidenbau. 50 km.
  • Facetten einer Stadt
    Kairo: Eine Stadt mit vielen Gesichtern! 18 Millionen Menschen drängen sich zwischen spiegelverglasten Hochhäusern, Jugendstilvillen, dicht bebauten Wohnvierteln, orientalischen Basaren und modernen Einkaufszentren. Liberaler Geist versus Fundamentalismus - wo stehen die ägyptischen Muslime heute? Stoff für Diskussionen in der Ibn-Tulun-Moschee, der ältesten Moschee Ägyptens. Dann geht´s mit dem Bus ins Zentrum, wo einst das klassische Opernhaus der Stadt stand. Von hier aus entdecken wir zu Fuß ein Viertel, das einst mit Paris konkurrierte: Jugendstilbauten, Kaffeehäuser und Kairos Mittelschicht in Shoppinglaune. Zwischen Totenmasken, Statuen und Stelen fasst Ihre Reiseleiterin im Alten Ägyptischen Museum 5000 Jahre Geschichte zusammen. Eine andere Perspektive der Megacity erleben wir bei einem Picknick auf einem Motorboot auf dem Nil, bevor wir nach Luxor fliegen. Eine Übernachtung im Hotel Sonesta St. George.
  • Karnak und Luxor
    In der Tempelstadt Karnak regierte Götterkönig Amun. Obelisken, Statuen, Verse in Stein, ein Wald aus 134 Säulen und Geschichten aus der Geschichte. Ihre Reiseleiterin öffnet Spalt für Spalt das Tor zur Pharaonenwelt. Mittags beziehen wir unser Nilschiff. Der Nachmittag gehört Ihnen! Rücken Sie den Deckchair in die Sonne, versinken Sie mit der "Kairoer Trilogie" des ägyptischen Literaturnobelpreisträgers Nagib Machfus in der Vergangenheit oder rekeln Sie sich im Hier und Jetzt. Abends begegnen wir Amun noch einmal im stimmungsvoll beleuchteten Luxor-Tempel! Sechs Übernachtungen an Bord der Queen of Hansa.
  • Im Tal der Könige
    Ein früher Sprung aus den Federn, dann nehmen wir Kurs auf Theben-West. Hier fand der erste Sitzstreik der Weltgeschichte statt - Ihre Reiseleiterin kennt die Hintergründe. Die Memnonskolosse grüßen schon aus der Ferne. Grandios in einen Talkessel eingebettet liegt der Terrassentempel der Hatschepsut, der einzigen "Frau Pharao" der Geschichte – wäre heute im neuen Ägypten eine Frau als Präsidentin denkbar? Das Tal der Könige, Totenstadt der Pharaonen, ist eine Schatzkammer der Jenseitsvorstellungen in der Antike! Die Grabmalereien in Kurna verraten: Das Leben der hohen Beamten im alten Ägypten war äußerst nobel. Gegen Mittag legt unser Schiff ab und fährt nilaufwärts.
  • Entspannung an Bord
    Heute dürfen wir ausschlafen! Langsam gleitet unsere Queen of Hansa durch die Niloase, im Hintergrund die kargen Wüstenberge. Szenen am Fluss ziehen vorbei: Fischer klopfen mit Stöcken die Beute in ihre Netze, Bauern treiben Wasserbüffel zum Ufer, Frauen waschen Wäsche, und Kinder winken uns zu. Warum sind sie eigentlich nicht in der Schule?, fragen wir uns. Auf der Kommandobrücke treffen wir Rais Ahmed, unseren Kapitän, der uns seinen Arbeitsplatz zeigt und vom Alltag auf dem Fluss erzählt. Wenn Sonnengott Ra am Abend in die Unterwelt abtaucht und als glutroter Ball am Horizont versinkt, können Sie am Oberdeck Ihren Sundowner schlürfen.
  • Assuan - die Hauptstadt Nubiens
    Es darf gestaunt werden: Im antiken Steinbruch von Assuan wurde ein unvollendeter Obelisk vergessen - unfassbare 1200 Tonnen schwer! Wie viel Fluch und wie viel Segen bescherte der Hochdamm von Assuan dem Land? Gesprächsstoff beim Blick auf den über 500 km langen Nassersee. Per Bus und Boot geht es weiter zum Tempel von Philae (UNESCO-Welterbe), versteckt zwischen Nilakazien und Oleanderbüschen auf einer Insel im Nil liegend. Auf der benachbarten Insel Bigeh ist vor einigen Jahren ein umweltfreundliches nubisches Dorf entstanden. Bei einem Spaziergang mit Herrn Abbady erfahren wir mehr dazu und sammeln Eindrücke vom nubischen Leben. Schwarze Granitfelsen, goldene Sanddünen, grüne Felder - Lust auf einen Segeltörn vor dieser Kulisse? Nach dem Mittagessen an Bord steuern wir, wenn es der Wind erlaubt, mit einer Feluke zur Botanischen Insel.
  • Freier Tag ... oder Ausflug nach Abu Simbel
    Der Tag in Assuan gehört Ihnen! Oder buchen Sie einen unvergesslichen Ausflug mit Ihrer Reiseleiterin nach Abu Simbel (85 €, Informationen siehe [Seite|Ländereinleitungsseiten|+3|])! Was bewegt die Menschen in der Wüste Nubiens? Und wie steht es um die einstige Hochkultur der Schwarzen Pharaonen heute? Welche Pläne verfolgt Ägypten, um die Wüste hier fruchtbar zu machen? Themen für die Fahrt nach Abu Simbel. Nach einem kurzen Spaziergang tauchen die kolossalen Statuen auf, die Ramses II. aus dem roten Fels schlagen ließ. Fast wäre das Lebenswerk des Königs im Nassersee versunken. Dramatisch, die Geschichte der Rettungsaktion durch die UNESCO! Am frühen Nachmittag sind Sie zurück in Assuan. 580 km auf gut ausgebauter Straße.
  • Kom Ombo und Edfu
    Am Morgen taucht in einer Nilschleife der dem Krokodilgott Sobek geweihte Tempel von Kom Ombo auf. Krokodile, Falken, Kühe - die Ägypter verehrten gerne Götter in Tiergestalt! Warum, das erfahren wir hier. Dann geht es zu einem Höhepunkt im sanften Licht des Nachmittags: Horus, Hüter von Recht und Ordnung, begegnet uns im Tempel von Edfu. Deutsche Wissenschaftler arbeiten bis heute an der Entzifferung der Schriften. Weiter geht es nach Luxor.
  • Die starken Frauen von Dendera
    Mit dem Bus fahren wir Richtung Dendera. Obstplantagen, Berge, Gemüse- und Zuckerrohrfelder säumen unseren Weg. Muttergöttin Hathor und Pharaonin Kleopatra auf dem einzigartigen Relief von Dendera begegnen uns in diesem farbenfrohen Tempel. 21-mal brachte Hollywood die ägyptische Königin schon auf die Kinoleinwand, und Weltstars wie Liz Taylor haben Cäsar bereits hinterhergeschmachtet. Wahrheit oder Legende? Ihre Reiseleiterin hat die antike Liebesgeschichte verfolgt. 120 km. Lufthansa-Gäste fliegen kurz vor Mitternacht nach Kairo.
  • Massalama ... gute Reise!
    Gegen 3 Uhr nachts Weiterflug, Ankunft am Morgen in Frankfurt und Anschluss zu den anderen Städten. Oder alternativ morgens Flug mit Egypt Air nach Kairo und weiter nach Deutschland. Eine andere Alternative ist der Flug mittags mit Egypt Air nach Kairo und nachmittags weiter mit Austrian über Wien; Ankunft am Abend.

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Basel
    • Berlin
    • Bremen
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Genf
    • Hamburg
    • Hannover
    • Innsbruck
    • Leipzig
    • Luxemburg
    • München
    • Nürnberg
    • Salzburg
    • Stuttgart
    • Wien
    • Zürich

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

28.10.2020 - 07.11.2020
ab 2555,- €
04.11.2020 - 14.11.2020
ab 2555,- €
11.11.2020 - 21.11.2020
ab 2555,- €
18.11.2020 - 28.11.2020
ab 2555,- €
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit