Aletsch Panoramaweg - 7 Tage

ab 847,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Diese Reise verbindet zwei der grossen Wanderklassiker der Schweiz. Die Lötschberg-Südrampe begeistert mit Ausblicken auf die Viadukte der Lötschbergstrecke und führt vorbei an Suonen und über Hängebrücken zum grossen Aletschgletscher. Eine alpine Landschaft aus Fels und Eis erwartet Sie hier und verzaubert mit einmaligen Ausblicken auf die Eismassen des Aletschgletschers sowie die beeindruckenden Gipfel der Walliser Alpen. Eine Nacht in einer Berghütte hoch über dem Aletschgletscher ist ein letzter Höhepunkt dieser Wanderwoche, die mit der Wanderung ins gemütliche Bergdorf Bellwald ihr Ende findet.

  • 6 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Tägliche Gepäcktransfers
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline
  • 6x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1
  • Tag 2
    Aussichtsreiches Wandern auf dem Höhenweg der BLS-Südrampe. Der beliebte Klassiker folgt den Bahngleisen der Lötschbergbahn zur imposanten Bietschtalbrücke. Herrlicher Suonenweg zur Hängebrücke; schöne Aussichtspunkte bei Brägji und Riedgarten.
  • Tag 3
    Suonen und das Bahntrassee der BLS begleiten diese Etappe. Eindrücklicher Blick auf das Baltschieder-Viadukt. Rohre zur Bewässerung der trockenen Südhänge säumen den Weg. Infosäulen zur BLS Südrampe und das Museum der Schweizer Garde bieten spannende Informationen. Ab Naters entweder zu Fuss oder mit dem Bus nach Blatten und von dort mit der Seilbahn hoch zur Belalp.
  • Tag 4
    Vom Aletschbord beste Ausicht auf das Gletschertor und den unteren Teil des Aletschgletschers. Über eine Hängebrücke zum Aletschwald mit hundertjährigen Arven. Wie ein Adlernest thront die Riederfurka mit der Villa Cassel auf einer Krete dieser prächtigen Walliser Bergwelt.
  • Tag 5
    Einem Feuerwerk ähnlich folgen sich einmalige Aussichtpunkte: Im Norden ein herrlicher Blick auf den Aletschgletscher, das Herz des UNESCO-Welterbes, und im Süden auf die Walliser Viertausender. Sanfter Abstieg zum Märjelensee. Wollgräser und kleine Seen bilden Kontraste zu Fels und Eis.
  • Tag 6
    Auf alten Alpwegen geht es hinunter zur Burg, ein von Gletschern geschliffenes Felsmassiv aus Gneis, im Hintergrund die Gommer Bergwelt. Zusehends offenbart sich der Fieschergletscher. Die 160 Meter lange Hängebrücke Aspi–Titter weist den Weg ins idyllische Gommer Bergdorf Bellwald. Hier verbringen Sie ihre letzte Nacht auf dieser Reise.
  • Tag 7
    Nach dem Frühstück treten Sie die individuelle Heimreise an. Am besten mit der Seilbahn nach Brig und anschließend weiter mit dem Zug nach Gampel / Steg (exkl.).

Zusatzinformationen