Alpenpanorama-Weg - Von Appenzell nach Einsiedeln

ab 786,- €

Teilnehmer
0 - 0
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Die grünen Hügel des Appenzell und dahinter ragen stolz das Alpstein-Massiv und die Churfirsten in die Höhe. Schon der erste Abschnitt des Alpenpanorama-Weges macht seinem Namen alle Ehre. Doch nicht nur die aussichtsreichen Wanderungen werden Sie verzaubern, auch die bemalten Häuser und das gelebte Brauchtum in den Ostschweizer Regionen Appenzell und Toggenburg ziehen Sie schnell in Ihren Bann.

  • 6 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Tägliche Gepäcktransfers
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline
  • 6x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1
  • Tag 2
    Vom Innerrhoder Hauptort Appenzell verläuft der Weg eben nach Gontenbad (mit Naturmoorbad), von dort auf dem «Barfussweg» nach Jakobsbad, und durch Wald und Wiesen nach Urnäsch (AR) ins Dorf der berühmten Silvesterkläuse und der urchigen"Appenzeller – Huusmusig (Hausmusik)".
  • Tag 3
    Dem Flüsschen Urnäsch entlang, über Wiesen und Matten, durch dunkle Nadelwälder und an rauschenden Wasserfällen vorbei zur Schwägalp hinauf - Talstation der Luftseilbahn zum Säntis mit seinem fantastischen Gipfelpanorama.
  • Tag 4
    Prächtige Wanderung nach Lutertannen und über den Aussichtspunkt Risipass nach Stein im Toggenburg. Wiesen und Alpweiden, naturnahe Flachmoore und Nadelwälder wechseln sich in bunter Folge ab.
  • Tag 5
    Der recht lange Aufstieg von Stein zur Vorderen Höhe wird mit einer herrlichen Aussicht auf die Glarner Berggipfel belohnt. Eine abwechslungsreiche Höhenwanderung führt um den Gulmen herum, zum Mattstock hinüber und nach Amden hinunter.
  • Tag 6
    Mit dem Bus hinunter nach Ziegelbrücke und mit der Bahn weiter nach Siebnen. Ein zünftiger Aufstieg zum Stöcklichrüz und eine prächtige Höhenwanderung um den nördlichen Teil des Sihlsees nach Einsiedeln. Die St. Meinradskapelle am Etzelpass und das Geburtshaus von Paracelsus sind nicht nur bei Pilgern beliebte Zwischenhalte.
  • Tag 7

Zusatzinformationen