Alpenüberquerung für Einsteiger – vom Wendelstein nach Sterzing

ab 1158,- €

Teilnehmer
8 - 14
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Du hast den Traum, einmal auf leichten Wegen über die Alpen zu wandern? Dann komm doch mit! Unsere Tour beginnt am schroffen Wendelstein in den bayerischen Alpen und führt uns über die sattgrünen Wiesen der Kitzbüheler Alpen bis nach Alpbach. Das schönste Dorf Tirols begrüßt uns bereits mit seinen ursprünglichen, rustikalen und blumengeschmückten Holzbauten. Am Wiedersbergerhorn erblicken wir schon das Zillertal, wo unzählige weiße Gletscher in den Himmel ragen. Nach dem letzten Pass am Pfitscher Joch erreichen wir unser Ziel – Italien!

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Orts- und Kurtaxe
  • Programm wie beschrieben
  • Alle Transfers zu/von den Wanderungen mit Bussen und Seilbahnen
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Wir übernachten in Gasthöfen und Hotels der Zwei- und Drei-Sterne-Kategorie. Die Übernachtungsorte entnimmst du bitte dem Reiseverlauf (Ü = Übernachtung).

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Individuelle Anreise
    ... nach Oberaudorf (3 Ü).
  • 2. Tag: Das Wendelstein-Panorama
    Mit der Wendelsteiner Zahnradbahn fahren wir zur Mitteralm und erklimmen von dort den Gipfel. Was für eine großartige Aussicht – vor uns breitet sich ein Gipfelmeer aus, das von den Chiemgauer Alpen bis zur Glocknerund Venediger-Gruppe reicht. Über die Lacheralm steigen wir nach Sudenfeld ab. Rückfahrt mit dem Bus nach Oberaudorf (GZ: 3 Std., + 640 m, - 800 m).
  • 3. Tag: Durch die Kitzbüheler Alpen
    Vom malerischen Ort Hinterthiersee wandern wir zur Köglalm hinauf. Nun folgen wir einem Almenweg, der uns zur Hundsalm und dann zur Buchackeralm führt. Diese ist für ihre ausgezeichnete Gourmet-Küche bekannt. Während unserer Pause genießen wir die wunderbare Bergwelt, bevor wir nach Mariastein absteigen. Transfer zum Hotel (GZ: 4 1/2 Std., + 500 m, - 900 m).
  • 4. Tag: Ins Alpbachtal
    Transfer nach Auffach zur Schatzbergbahn und Auffahrt zur Bergstation. Unsere Wanderung führt zum grünen und aussichtsreichen Gipfel der Joelspitze – der Blick reicht bis ins Alpbachtal. Im Anschluss steigen wir nach Alpbach ab, das schon mehrmals zum schönsten Dorf Österreichs gekürt wurde. Transfer zum Hotel in Stumm (3 Ü; GZ: 4 Std., + 200 m, - 900 m).
  • 5. Tag: Ins Zillertal
    Mit der Seilbahn fahren wir zur Bergstation des Wiedersbergerhorns und wandern auf einem Kammweg zum Hamberg. Wir schauen auf das Zillertal, welches sich uns bereits mit seinen dunkelgrünen Tannen und weißen Bergspitzen von seiner besten Seite zeigt. Wir bestaunen beim Abstieg die schimmernden Gletscher, die in den Himmel ragen (GZ: 5 Std., + 300 m, - 900 m).
  • 6. Tag: Der Höhenweg nach Hochfügen
    Transfer nach Fügen und Bergfahrt mit der Spieljochbahn. Unsere Wanderung führt mit Panoramagenuss von einer urigen Alm zur nächsten. Reichlich Einkehrmöglichkeiten! Die schönste Alm ist mit Abstand die Kreuzjochhütte mit ihrer absolut traumhaften Lage. Wie wäre es mit einem typischen Kaiserschmarrn? Über den Loassattel steigen wir nach Hochfügen ab. Rücktransfer zum Hotel (GZ: 5 1/2 Std., + 300 m, - 780 m).
  • 7. Tag: Über das Pfitscherjoch nach Südtirol
    Vom Schlegeisspeichersee steigen wir zum Pfitscher Joch (2.246 m) auf, einem leichten Passübergang zwischen Österreich und Südtirol/Italien. Ein letztes Mal überwältigt uns der Rundblick von den Zillertaler Gletschern bis zu den Südtiroler Bergen. Danach Abstieg nach St. Jakob in Südtirol – unser Ziel ist erreicht! Transfer nach Sterzing und am späten Nachmittag zum Hotel in Matrei am Brenner (1 Ü; GZ: 5 Std., + 500 m, - 850 m).
  • 8. Tag: Abreise
    Eigene Rückreise mit der Bahn.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden. Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter. Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich. Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil.
  • So wohnen wir
    Wir übernachten in Gasthöfen und Hotels der Zwei- und Drei-Sterne-Kategorie. Die Übernachtungsorte entnimmst du bitte dem Reiseverlauf (Ü = Übernachtung).
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit