Alpenüberquerung Garmisch - Sterzing individuell

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Starte deine individuelle Alpenüberquerung in der atemberaubenden Bergkulisse von Garmisch-Partenkirchen. Vorbei am Schloss Elmau geht es weiter nach Mittenwald. Durch das Leutascher Tal wanderst du  ins Inntal und kommst nach Innsbruck, der Hauptstadt der Alpen. Die quirlige Stadt lädt zum Verweilen und Bummeln ein, bevor du mit der Überquerung des Alpenhauptkamms am Brenner fortsetzten. Über alte Schmugglerpfade erreichst du die nördlichste Stadt Italiens - Sterzing. Hoch über der Stadt führt die letzte Etappe an dein Ziel.

  • 7 Nächte in 3- und 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Rücktransfer nach Garmisch
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • GPS-Daten zu den Wanderungen
  • 7x Frühstück, 7x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • Rückfahrt am Abreisetag nach Garmisch

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Die individuelle Anreise erfolgt nach Garmisch-Partenkirchen. Bei unserem Partner gibst du dein Gepäck für den Weitertransport ab. Am Anfang deiner Wanderung steht die Auffahrt mit der Seilbahn zum Eckbauer (1.250 m). Vorbei am Schloss Elmau führt dich die heutige Wanderung weiter zum Lautersee. Kurz vor Mittenwald steigt der Weg nochmals zum Berggasthaus Ederkanzel an, bevor du hinabsteigst zum Eingang der Leutascher Geisterklamm. Wenn du noch Lust hast, startet hier der Rundweg durch die imposante Klamm (Eintritt kostenlos; zusätzlich rd. 3,5 km)  Mit dem öffentlichen Bus gelangst du zu deiner ersten Unterkunft.
  • Tag 2
    Durch das Leutascher Tal führt die heutige Wanderung über den Katzenkopf in die Olympiaregion Seefeld. Schlendere noch durch den Ort bevor du mit dem Zug nach Innsbruck gelangst. In der Hauptstadt der Alpen angelangt, fährst du entweder direkt vom Hauptbahnhof aus mit dem öffentlichen Bus in das westliche Mittelgebirge zur deiner heutigen Unterkunft oder du nutzt noch die Zeit für einen Spaziergang durch die historische Altstadt vorbei am bekannten "Goldenen Dachl".
  • Tag 3
    Heute erwartet dich die Überschreitung ins Stubaital. Vorbei an den Kalkkögeln, einer Gebirgsformation ähnlich den Dolomiten, führt dich die Wanderung über das Halsl bis nach Telfes & Fulpmes.
  • Tag 4
    Kürze das erste Stück der heutigen Etappe mit einer Fahrt der Serlesbahn ab. Im Angesicht der imposanten Serles (2.718 m) gelangst du schon bald zum Wallfahrtsort und Klostergasthof Maria Waldrast. Du lässt das Stubaital hinter dir und wanderst über den Trinser Steig ins Gschnitztal.
  • Tag 5
    Am Morgen erwartet dich der Aufstieg vorbei an der Trunaalm zum Eggerjoch. Der folgende Abstieg führt dich zum Lichtsee, einem klaren Bergsee. Genieße die herrlichen Ausblicke auf die nahen Brenner Berge, den markanten Tribulaunen und dem Olperer bevor du noch bis ins Tal weiterwanderst.
  • Tag 6
    Alte Schmugglerpfade führen dich heute ins italienische Südtirol. Zuerst geht es noch vorbei am wunderbar gelegenen Obernberger See bevor du im Anschluss das Sandjoch erreichst und Österreich hinter dir lässt.
  • Tag 7
    Nach dem Frühstück fährst du mit dem öffentlichen Bus bis vor die Tore Sterzings. Entweder du schlenderst noch durch die Altstadt und genießt das historische Flair oder du nimmst gleich die Seilbahn hinauf auf den Rosskopf. Mit Ausblicken auf die nördlichste Stadt Italiens wanderst du auf der finalen Etappe hoch über dem Tal, meist absteigend, hinein in das ruhige Ridnauntal. Alternativ kannst du den Tag auch mit der Auffahrt mit dem Sessellift Ladurns starten. Gesamt legst du 22,5 km (ca. 8 h) zurück.
  • Tag 8
    Heute heißt es Abschied nehmen von den Bergen oder vielleicht willst du doch noch deinen Urlaub in Südtirol ausklingen lassen? Am Vormittag erwartet dich ein organisierter Bustransfer zurück an deinen Startpunkt in Garmisch. 

Zusatzinformationen