Altmühl-Radweg – Der Klassiker

ab 599,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Die Altmühl fließt so langsam, dass sie sich erst mehrmals im Bette drehe, bevor sie weiter fließe, sagt der Volksmund. Eigene Radwege und befestigte Wald- und Feldwege machen das Radfahren zum Vergnügen. Rothenburg und Regensburg sind bestens erhaltene mittelalterliche Städte. Auf dieser Reise erkunden Sie mit viel Zeit das wunderbare Altmühltal und schippern durch den Donaudurchbruch. In der Superior-Kategorie ist der Transfer zurück zum Startort bereits inklusive.

  • 7 Übernachtungen
  • 7x Frühstück
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel bis Regensburg (max. 20kg pro Gepäckstück)
  • Schifffahrt Kelheim – Weltenburg und zurück exkl. Rad
  • In der Superior-Kategorie: Rücktransfer Regensburg – Rothenburg inkl. Rad
  • Stadtführung Rothenburg mit dem Nachtwächter
  • Reiseunterlagen mit Kartenmaterial (1 x pro Zimmer)
  • 7-Tage Service-Hotline
  • 7x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1

    Rothenburg ob der Tauber ist, vor allem im Ausland, der Inbegriff von mittelalterlicher Stadtromantik und wurde von Künstlern wie Spitzweg und Richter verewigt. Lassen Sie sich abends vom Nachtwächter durch die Altstadt führen und lernen Sie von ihm allerhand über das frühere Leben in Rothenburg.

  • Tag 2

    Sie starten im Taubertal und es dauert nicht lange, bis Sie die Altmühl erreichen. Eine schöne Alternative ist die Route über die nahe gelegene Altmühl-Quelle (ca. 10 km länger). Vorbei an der Zollernburg in Colmberg geht es nach Herrieden (Hotelkategorie Standard, insgesamt ca. 65 km) bzw. Ansbach (Hotelkategorie Superior, insgesamt ca. 50 km).

  • Tag 3

    Heute überqueren Sie die ehemalige Grenze des Römischen Reiches den Limes und kommen in gemütlicher Fahrt durch das Fränkische Seenland zu Ihrem Zielort - entweder Weißenburg, das den größten römischen Schatzfund Deutschlands beherbergt, oder das beschauliche Wettelsheim.

  • Tag 4

    Auf der heutigen Etappe verengt sich das Tal, die Altmühl schneidet sich tief in die Jurafelsen und die 12 Apostel, eine eindrucksvolle Felsformation, wollen von Ihnen bestaunt werden. Immer wieder passieren Sie mächtige Burgen auf dem Weg nach Eichstätt, das sich als ehemalige Bischofsstadt im lieblichen Barock präsentiert.

  • Tag 5

    Nutzen Sie in Eichstätt die Möglichkeit, vor der Abreise noch das Jura- Museum zu besuchen, in dem zahlreiche Saurier Fossilien aus der Umgebung zu sehen sind. Ihre Radtour führt Sie heute durch die Wacholderheide des Altmühltals bis zu Ihrem Zielort, dem beschaulichen Beilngries.

  • Tag 6

    Ab Dietfurt folgen Sie der Altmühl im Bett des Main-Donau-Kanals und schon bald erreichen Sie Burg Prunn, die majestätisch über dem Fluss thront. In Kelheim haben Sie Ihr Etappenziel und gleichzeitig das Ende der Altmühl erreicht, denn hier fließt sie in die Donau. Wenn Sie noch Kraft in den Beinen haben, sollten Sie einen Abstecher zur Befreiungshalle machen, wo sich Ihnen ein toller Ausblick bietet.

  • Tag 7

    Heute erwartet Sie ein ganz besonderes Naturschauspiel, der Donaudurchbruch, den Sie heute mit dem Schiff durchfahren. Im Biergarten des Klosters Weltenburg können Sie sich stärken, bevor Sie mit dem Schiff zurück nach Kelheim fahren und anschließend gemütlich nach Regensburg radeln. Die Stadt gilt als besterhaltene deutsche Großstadt und wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

  • Tag 8

    Nach dem Frühstück erfolgt Ihre individuelle Heimreise.

Zusatzinformationen