Am Karnischen Höhenweg

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
6

Veranstalter: ASI Reisen

Der Karnische Hauptkamm bildet die Grenze zwischen Österreich und Italien. Diese aussichtsreiche Gratwanderung führt uns von Südtirol nach Osttirol, Belluno und Kärnten. Dabei begleiten uns Ausblicke auf die Dolomiten, auf den Triglav in den Julischen Alpen und die Hohen Tauern mit dem überragenden Großglockner. Unübersehbar allerorts sind auch die Spuren des 1. Weltkrieges. Der Friedensweg erinnert an die heiß umkämpfte Frontlinie, an den Gebirgskrieg zwischen Österreich-Ungarn und Italien.

  • 5 Nächte auf ausgewählten Berghütten, Mehrbettzimmer/Lager mit Etagendusche und -WC
  • Seilbahnfahrt und Transfer lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 5x Frühstück, 5x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Tag 1
    Auffahrt von Vierschach mit der Seilbahn zur Bergstation am Helm (2.041 m). Auftakt zum Karnischen Höhenweg mit der Wanderung zur Sillianer Hütte (2.447 m), Übernachtung.
  • Tag 2
    Über die Hollbrucker Spitze (2.580 m), immer dem Karnischen Hauptkamm folgend, gelangen wir zu der am Obstanser See gelegenen Hütte.
  • Tag 3
    Heute steht mit der Überschreitung der Großen Kinigat (2.689 m) eine etwas längere und anspruchsvollere Etappe am Programm.
  • Tag 4
    Immer dem Freidensweg entlang der Grenze zwischen Österreich und Kärnten folgend überschreiten wir die Gripfel der Retterkarspitze und der Steinkarspitze. Übernachtung am Hochweißsteinhaus.
  • Tag 5
    Wanderung über das Öfnerjoch (2.011 m), die Sella Sissanis (1.987 m) und den Giramondopass zur Wolayersee Hütte.
  • Tag 6
    Abstieg über die Valentinalm zur Plöckenpassstraße und Taxifahrt zurück nach Vierschach.

Zusatzinformationen