Am westlichen Ende Europas – die Äußeren Hebriden

ab 2699,- €

Teilnehmer
14 - 20
Reisetage
11

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Die Äußeren Hebriden, die letzten Vorposten Europas im Atlantik, sind besonders wild, einsam und vielfältig. Scheinbar endlos viele Süßwasserlochs und Meeresarme in hügeligem Hochlandmoor prägen Lewis, die größte Insel. Harris ist spektakulär mit hohem Gebirge und bizarren Felsen. Zwischen den langen Stränden und unzugänglichen Bergen von Nord- und Süd-Uist liegt das flachere Benbecula, während Barra, für viele die schönste Insel, von allem etwas hat. Sie bezaubern mit einer reichen Vogelwelt, rätselhaften Zeugnissen der Siedlungsgeschichte, einer erhabenen Küsten- und Bergszenerie, einer tiefen Ruhe und Abgeschiedenheit, die wohltuend bis in die tiefsten Winkel unserer vom Alltag gestressten Seele vordringt.

  • Flug mit British Airways oder KLM Royal Dutch Airlines in der Economyclass nach Inverness und zurück von Glasgow
  • Transfers und Fährüberfahrten in Schottland
  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension, in Glasgow nur Frühstück
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Es gibt auf den Inseln nur wenige Unterkünfte. Unsere Hotels bestechen durch ihre Lage, die Herzlichkeit des Personals und das gute Essen. Bitte entnehme die Hotelnamen dem Reiseverlauf (Ü = Übernachtung).

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 1. Tag: Anreise
    Flug nach Inverness und Transfer zu unserer ersten Unterkunft in Ullapool. (1 Ü im Royal Hotel)
  • 2. Tag: Willkommen auf Lewis
    Nach der ca. dreistündigen Schiffsreise erreichen wir die Insel Lewis. Unsere erste Wanderung führt uns auf einen spektakulären Küstenabschnitt von den historischen „Blackhouses” bis zu einem weißen Sandstrand (GZ: 2 Std., +/- 100 m). (2 Ü im Caladh Inn in Stornoway)
  • 3. Tag: Bernera und Stornoway
    Bernera ist eine mit Lewis durch einen Damm verbundene Insel, die mit wilder Landschaft begeistert. Auch hier ist unser Wanderziel ein Strand (GZ: 2 1/2 Std., +/- 100 m). Wieder auf Lewis besuchen wir den größten Steinkreis der Inseln. Fakultativ besteht die Möglichkeit zu einer Wanderung in den „Castle Grounds” (GZ: 2 Std., +/- 50 m).
  • 4. Tag: Die Berge auf Harris
    Die Fahrt zum Hauptort Tarbert der Insel Harris ist großartig, wie auch unsere Wanderung auf dem schönsten Teil des Harris Way. Dieser folgt den alten Pfaden von einstigen Schulkindern und Bestattungsprozessionen (GZ: 3 1/2 Std., + 100 m). Gegen Abend geht es per Fähre nach North Uist und per Bus weiter zur nächsten Insel nach Benbecula. (2 Ü im Isle of Benbecula Hotel)
  • 5. Tag: North Uist
    Von North Uist unternehmen wir eine Rundwanderung im Balranald Nature Reserve, ein von Sandstränden umrahmtes Vogelschutzgebiet (GZ: 2 Std.). Eine zweite Wanderung führt uns vorbei an dem Kammergrab Barpa Langass und auf einen Aussichtsgipfel, der mit seinen nur 90 m Höhe atemberaubende Ausblicke über den Osten von North Uist bietet (GZ: 1 Std., +/- 100 m).
  • 6. Tag: South Uist und Eriskay
    Zunächst wandern wir auf einem Rundwanderweg mit schönen Aussichten, teilweise weglos, in der Region um Loch Eynort auf South Uist (GZ: 2 Std., +/- 200 m). Eriskay, eine durch einen Damm verbundene Insel, bietet uns anschließend die Möglichkeit den höchsten Gipfel Beinn Sciathan (186 m) mit fantastischen Ausblicken zu erklimmen (GZ: 2 1/2 Std., +/- 190 m). Per Fähre geht es nach Barra. (3 Ü im Castlebay Hotel)
  • 7. Tag: Vatersay-Wanderung
    Die kleine Insel Vatersay, südlich von Barra, ist die perfekte Kulisse für eine Rundwanderung, die uns neben weißen „Karibikstränden” auch wilde Moorlandschaft und alte Siedlungsformen zeigt (GZ: 2 1/2 Std., +/- 50 m). Nachmittags genießen wir ein wenig Freizeit.
  • 8. Tag: Barra
    Am Hotel startet unsere große Barra-Wanderung entlang der Küste und bei gutem Wetter pfadlos hinauf auf einen der höchsten Gipfel (GZ: 4 Std., +/- 350 m).
  • 9. Tag: Fähre und Glasgow
    Nach dem Frühstück 5-stündige Schiffsfahrt durch die Inselwelt bis Mull und weiter nach Oban. Eine 3-stündige Busfahrt bringt uns schließlich nach Glasgow. (2 Ü im Lorne Hotel Glasgow)
  • 10. Tag: Glasgow
    Zum Abschluss erwartet uns Glasgow. Modern und neu präsentiert sich die schottische Hafenstadt. Nach einem gemeinsamen Stadtrundgang haben wir freie Zeit.
  • 11. Tag: Auf Wiedersehen!
    Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Es gibt auf den Inseln nur wenige Unterkünfte. Unsere Hotels bestechen durch ihre Lage, die Herzlichkeit des Personals und das gute Essen. Bitte entnehme die Hotelnamen dem Reiseverlauf (Ü = Übernachtung).
  • Flüge
    • Frankfurt
    • Amsterdam
    • Zürich
    • Wien
    • Stuttgart
    • München
    • Hamburg
    • Hannover
    • Düsseldorf
    • Berlin Tegel
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit