Amrum – (Er-)leben zwischen Watt und Leuchtturm

ab 995,- €

Teilnehmer
8 - 16
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Die Insel Amrum ist ein absolutes Juwel, vielfältig in ihrer Landschaft und mit friesisch-herbem Charme. Der Kniepsand auf der Westseite des Eilands gilt als einer der größten Strände Europas. Die dahinterliegende Dünenlandschaft dient als Brutstätte für Möwen und Enten, zudem findet man ausgedehnte Wald- und Heidegebiete. Die kleinen Inseldörfer laden zum Entdecken ein: reetgedeckte Häuser mit kleinen Fenstern und die alte Seefahrerkirche in Nebel mit ihren Grabsteinen, die Seefahrergeschichten erzählen.

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • 7 x Frühstücksbüfett, 6 x Abendessen im Hotel (kein Abendessen am Anreisetag)
  • Programm wie beschrieben
  • Wattwanderung mit örtlichem Wattführer oder alternativ Fährüberfahrt Amrum–Föhr–Amrum
  • Kurabgabe
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Hotel: Gemütlich ist sie, unsere Hotel-Pension Meeresbrise. Neben den 20 Zimmern gibt es einen Speiseraum, wo wir auch abends zusammen sitzen können. Im Garten lässt es sich in einem Strandkorb wunderbar entspannen. Zimmer: Die 20 individuell eingerichteten Zimmer sind mit Telefon, TV, Kühlschrank und Föhn ausgestattet. Verpflegung: Morgens bedienen wir uns am Büfett und am Abend genießen wir ein leckeres 3-Gänge-Menü. Lage: in ruhiger Lage, nahe der Dünen von Norddorf. Nur wenige Gehminuten sind es bis zum Strand.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Anreise ...
    ... bis 19 Uhr nach Norddorf auf Amrum.
  • 2. Tag: Um die Amrumer Nordspitze
    Heute umrunden wir die Amrumer Odde, eine der Kernzonen des Nationalparks „Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer“. Über den Deich und am Spülsaum des Wattenmeeres entlang wandern wir, die Nachbarinsel Föhr stets im Blick, zur Nordspitze der Insel. Mit etwas Glück können wir hier große Vogelkolonien beobachten. Sobald wir die Odde umrundet haben, geht es an der Nordseebrandung Richtung Südwesten, bis zum Norddorfer Badestrand. Wer mag, kann in eines der dortigen Restaurants einkehren, bevor wir durch die Dünen gemütlich zum Hotel zurückwandern (GZ: 3 Std.).
  • 3. Tag: Dünen und Meer
    Wir starten nach dem Frühstück und durchqueren zunächst die einzigartige grüne Dünenlandschaft Amrums. Gemeinsam "erklimmen" wir eine knapp 32 m hohe Düne mit schöner Rundumsicht. Danach geht es über den Kniepsand in Richtung Nebel. Hier können wir die gut erhaltenen Kapitänshäuser bestaunen. Die sprechenden Grabsteine berichten uns über die bewegte Geschichte der Insel. Anschließend freie Zeit für eine Einkehr oder Ortsbesichtigung (beides fakultativ). Auf der Wattseite, entlang der Salzwiesen, geht es zurück nach Norddorf (GZ: 3 1/2 Std.).
  • 4. Tag: Tag zur freien Verfügung
    Heute können wir am Strand spazieren, Muscheln sammeln ... oder die Insel auf einer Fahrradtour erkunden (fakultativ)?
  • 5. Tag: Natur pur zwischen den Inseln
    Abhängig von den Witterungsverhältnissen und den Gezeiten erwandern wir das einzigartige Wattenmeer barfuß oder in Wathosen. Der Nationalparkwattführer Dark Blome führt uns über den alten Wattenweg ca. 8 km bis nach Dunsum auf Föhr. Mit der Fähre geht es zurück nach Amrum (GZ: ca. 4 Std.).
  • 6. Tag: Wittdün – Tor zur Insel
    Heute erkunden wir noch eine Facette der abwechslungsreichen Amrumer Landschaft: den schönen Bruchwald der Vogelkoje. Weiter zwischen Wald und Dünenkante laufen wir zum Amrumer Leuchtturm. Von oben genießen wir die herrliche Aussicht auf die Halligen und das Wattenmeer. Unser Wanderziel ist der jüngste Ort Amrums, der Hafenort Wittdün (GZ: 3 1/2 Std). Vor hier fahren wir mit dem Linienbus zum Hotel zurück.
  • 7. Tag: Erholungstag
    Wir lassen es nochmal ruhig angehen. Ein Bummel in der Stadt oder vielleicht ein gemütlicher Cafébesuch?
  • 8. Tag: Rückreise
    So schnell ist eine Woche auf Amrum vorüber … Nach dem Frühstück machen wir uns individuell auf den Heimweg.

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Die Reiseleitung erwartet dich ab 19:00 Uhr.
  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Hotel: Gemütlich ist sie, unsere Hotel-Pension Meeresbrise. Neben den 20 Zimmern gibt es einen Speiseraum, wo wir auch abends zusammen sitzen können. Im Garten lässt es sich in einem Strandkorb wunderbar entspannen. Zimmer: Die 20 individuell eingerichteten Zimmer sind mit Telefon, TV, Kühlschrank und Föhn ausgestattet. Verpflegung: Morgens bedienen wir uns am Büfett und am Abend genießen wir ein leckeres 3-Gänge-Menü. Lage: in ruhiger Lage, nahe der Dünen von Norddorf. Nur wenige Gehminuten sind es bis zum Strand.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit