Wanderreise Genußwandern auf Ischia Kulturprogramm: Pompeji und der Vesuv

Land: Italien
Termin:
Teilnehmer: Min/Max: 11 - 20
Veranstalter: Schreiner & Stein

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeitsgrad
Anreise
Anreise
inkl. Flug
ab 1.295,00 €
Hotline
06021 / 30670

Ischia – die grüne Insel im Golf von Neapel, die für ihre Thermalquellen berühmt geworden ist – bietet eine gelungene Mischung aus wunderschönen Stränden,  spektakulären Landschaften und mediterranem Flair. Die höchste Erhebung ist der Krater Epomeo mit 788 m. Auf gemütlichen Wanderungen entdecken wir die schönsten Wege der Insel mit herrlichen Ausblicken auf das Meer mit dem Vesuv oder Capri im Hintergrund. Die Küstenlandschaft begeistert mit ihren vorgelagerten Inseln St. Angelo und Procida. Die Touren führen durch terassierte Weinberge, Kastanienwälder, bizarre Felsformationen und ursprüngliche Bergdörfer. Auf den Touren werden wir in   authentischen Lokalen einkehren. Ein Besuch der wunderschönen Mortella Gärten sowie eine Führung im Castello Arragonese runden den Aufenthalt auf Ischia ab.

 

Neapel, Pompeij und der Vesuv: In Abhängigkeit von den Flugzeiten werden wir die Reise um ein Kulturprogramm in Neapel ergänzen. Geplant ist auf der Rückreise die  Besichtigung der äußerst beeindruckenden Ruinen der antiken römischen Stadt Pompeji mit einem lokalen Führer. Im Anschluß steht ein Mittagessen auf dem Program  sowie die Auffahrt zum Kraterrand des Vesuvs – auch mit lokaler Führung. Bei guten Sichtverhältnissen werden wir an der Kraterkante entlang wandern mit herrlichen Ausblicken auf den Krater, den Golf von Neapel und das Umland.

 

Falkultativer Ausflug nach Capri – wer möchte kann den Tag zur freien Verfügung nutzen, um Capri zu erkunden.

 


Reiseverlauf

 

Erster Tag: Anreise
Wir fliegen mit einem Linienflug nach Neapel. Ein organisierter Bus holt uns ab und bringt uns zum Hafen von Neapel. Transfer mit dem Schiff nach Ischia Porto und kurzer Bustransfer zum Hotel.

 

Zweiter Tag: Über den Krater Fondo d’Oglio nach Ischia Porto – Besichtigung des Castello Aragonese

Wir starten unsere erste Wanderung oberhalb von Casamicciola in einem  Pinienwald. In der Nähe vom Krater Fondo d’Oglio passieren wir Erdlöcher aus denen Wärme  entströmt. In den Kratergrund, der mittlerweile bewaldet ist, steigen wir kurz hinab und auch wieder heraus. Auf dem Weiterweg erreichen wir schon bald aussichtsreiche   Wege mit tollen Ausblicken auf die Nachbarinsel Procido mit dem Vesuv von Neapel im Hintergrund. Auf unserem Abstieg nach Ischia Porto kehren wir bei einem Winzer ein, wo wir den dort produzierten Wein mit Antipasti genießen werden. In Ischia angekommen spazieren wir zunächst durch den Hafen und weiter nach Ischia Ponte, um  das Castello Aragonese mit deutschsprachiger Führung zu besichtigen.
Anspruch der Tour: leicht. Gehzeit: 3,5 h, 200 Hm bergauf, 300 Hm bergab, ca. 11 km

 

Dritter Tag: Von Cretaio über Buonapane zum Maronti-Stand und weiter bis nach St. Angelo
Wir beginnen unsere Wanderung bei Cretaio. Nach einem knappen Kilometer durch Kastanienwald erreichen wir die Buceto Quelle, einer der wenigen Trinkwasserquellen  auf der Insel. Nachdem wir uns mit dem Wasser aus der Bergquelle erfrischt haben führt uns der Weg über Barano d’Ischia hinab zum Maronti-Strand. Am Strand werden  wir uns ein schönes Plätzchen für ein Picknick suchen. Nach der Mittagspause laufen wir am Strand entlang zum malerischen Ort St. Angelo, wo wir die heutige Tour bei einem Espresso oder einem Eis beenden.
Anspruch der Tour: leicht. Gehzeit: 3 h, 160 Hm bergauf, 440 Hm bergab, 9 km

 

Vierter Tag: Freier Tag zur Verfügung oder bei gutem Wetter Ausflug nach Capri
Entweder Sie gönnen sich einen freien Tag oder unternehmen einen Ausflug nach Capri. Sollten sich Interessenten für Capri finden, würde dort auch eine Wanderung von mir angeboten werden.

Fünfter Tag: „Panoramawanderung Piano Liguori – Campagnano“
Unsere Wanderung beginnt im Ortsteil Vatoliere und führt uns durch ein Wohnviertel an der Kirche von Montevergine vorbei an die Küstenlinie. Ein traumhafter Weg mit  fantastischen Ausblicken führt uns in den kleinen Ort Piano Liguori. Dort gibt es ein einheimisches Restaurant mit einer großen Aussichtsterasse, wo wir ausführlich  einkehren werden. Der Weiterweg führt nach Campagnano, wo uns der Bus wieder abholen wird.
Anspruch der Tour: leicht. Gehzeit: 2,5 h, 150 Hm bergauf, 150 Hm bergab, 6 km

 

Sechster Tag: Besichtigung der Mortella Gärten
Ein Bus bringt uns nach Lacco Ameno. Nach einem kurzen Aufenthalt von einer knappen Stunde spazieren zu den La Mortella Gärten, die 1956 von Susana Walton, der Frau  des englischen Komponisten William Walton, verwirklicht wurden. Das Ehepaar, das 1949 nach Ischia zog, nahm die Hilfe des berühmten britischen  Landschaftsarchitekten Russell Page wahr, um den Garten zu gestalten. Heute kümmert sich eine Stiftung um den Garten, die ihn verwaltet und entwickelt. Im Anschluß an die Besichtigung steigen wir zum Francesco Strand in Forio ab. Nach einem Einkehrschwung bringt uns der Bus zurück ins Hotel.
Anspruch der Tour: leicht. Gehzeit: 2 h, 100 Hm bergauf, 100 Hm bergab, 10 km

 

Siebter Tag: Auf den höchsten Berg der Insel – Epomeo (789 m)
Wir starten die Wanderung bei Serrara und laufen durch Zauberwald mit Steineichen und bizarren Felsformationen auf den höchsten Gipfel von Ischia. Vom Gipfel aus  haben wir einen atemberaubenden Ausblick auf den Golf von Neapel. Im Gipfelrestaurant gibt es die beste Bruschetta mit Tomate und Knoblauch und hausgemachten Wein. Anspruch der Tour: mittel (Steige haben teilweise alpinen Charakter), Gehzeit: 4,5 h, 600 Hm bergauf, 500 Hm bergab, 10km

 

Achter Tag: Besichtigung der Ausgrabungen von Pompei und Vesuv
Wir werden früh morgens abgeholt und besichtigen die beindruckenden Ausgrabungen von Pompei mit lokaler Führung. Anschließend ein kleines Mittagessen und Auffahrt  zum Vesuv und Spaziergang entlang des Kraterrandes. Sollte der Versuv aufgrund von schlechten Sichtverhältnissen nicht sinnvoll sein, wird es anstatt dessen eine kleine Stadtrundfahrt von Neapel geben. Im Anschluß Fahrt zum Flughafen und Heimreise.


Unterkunft

Das Central Park Hotel (www.de.centralparkhotel.it) liegt zentral in Ischia Porto in einem Privatpark, wenige Gehminuten vom Meer und Zentrum entfernt. Die Zimmer sind ausgestattet mit Klimaanlage / Zentralheizung, Sat-TV, Safe, Telefon und Fön. Die Unterkunft Central Park verfügt über einen von Palmen und Nadelbäumen  umgebenen Pool. Der moderne Wellnessbereich umfasst ein kostenfreies Thermalbad im Innenbereich.


Leistungen
  • Linienflug Frankfurt – Neapel – Frankfurt
  • Transfers zum Hafen, Schiffstransfer nach Ischia und Busfahrt zum Hotel, hin und zurück
  • 7 Nächte mit Halbpension im ****-Hotel Central Park in Ischia Porto
  • 5 x Wanderungen auf Ischia
  • 3 Einkehrschwünge während den Touren
  • fakultativ Wanderung auf Capri (nicht enthalten Schiffstransfer von ca. 40 Euro)
  • Eintritt in den Mortella Garten
  • Eintritt und Besichtigung des Castello Arragonese
  • Führung Moni Schwab
  • Ausflug Pompei, Vesuv inkl. Mittagessen und alle Eintritte
  • Transfer Hotel Ischia – Neapel Flughafen

Preise
Kategorie Preis per Person ab Anzahl Personen