Wanderreise Italien: Blumenparadies Monte Bondone

Land: Italien / Alpen
Termin:
Teilnehmer: Min/Max: 4 - 12
Veranstalter: ASI Reisen

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeitsgrad
Anreise
Anreise
Eigene Anreise
ab 675,00 €
Hotline
06021 / 30670

Blumenparadies Monte Bondone

In den Südalpen am Monte Bodone befinden wir uns im Herzen des Trentino, und inmitten eines herrlichen Bergblumenparadieses. Die einzigartige Flora, die großartige Aussicht auf Paganella, Brenta, das Tal der Seen und die Gletscher des Adamello machen diese Region zu einem wunderschönen Wanderziel. Zwischen Etsch und Sarche, zwischen Weinbergen und Obstplantagen erleben wir zu Fuß eine kulinarische Reise durch Italien.

 

Highlights & Fakten

  • Entdecken Sie das Herz des Trentino
  • Genießen Sie eine kulinarische Reise durch Italien
  • Durchstreifen Sie das Bergblumen-Paradies mit Oliviero

 

Profil

  • Von Olivieros Bergwanderhaus
  • Mit 6 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Gute Kondition und Trittsicherheit erforderlich

Reiseverlauf

 

Tag 1: Willkommen am Monte Bondone

Um 19:00 Uhr Begrüßung im Bergwanderhaus (940 m).

 

Unterkunft: Olivieros Bergwanderhaus

Verpflegung: Abendessen


Tag 2: Vielfalt am Lago di Cei

Wanderung in den Wäldern des Monte Bondone mit Besuch der kleinen romanischen Kirche San Osvaldo mit großartigem Blick auf das Etschtal. Von dort erreichen wir den Lago di Cei, ein Kleinod biologischer Vielfalt. Wanderung zum Doss dei Cannoni mit großartigem Blick auf das Etschtal.

↑350 m ↓400 m 13 km 4 h

 

Unterkunft: Olivieros Bergwanderhaus

Verpflegung: Frühstück, Abendessen


Tag 3: Kriegsschauplatz Monte Pasubio

Ein felsiger Zeuge des 1. Weltkriegs: Monte Pasubio. Kaum ein anderer Berg wurde an der Südfront so heftig umkämpft wie dieser. Wir wandern zwischen Dente Austriaco und Dente Italiano und erfreuen uns der Wiesen und Weiden, die mit ihrem Blumenreichtum die Wirren der Geschichte bedecken.

↑700 m ↓650 m 15 km 6 h

 

Unterkunft: Olivieros Bergwanderhaus

Verpflegung: Frühstück, Abendessen


Tag 4: Der Botanische Garten von Viote

Aus allen Kontinenten wurde hier alpine Flora zusammengetragen und wird liebevoll gepflegt. Je nach Jahreszeit lernen wir andere Blumen und Pflanzen kennen. Die aussichtsreiche Wanderung, mit herrlichem Panorama über das Etsch- und das Sarchetal sowie die Brentagruppe, führt uns über die Gipfel Cima Cornetto (2.180 m), Doss d’Abramo (2.140 m) und Cima Verde (2.102 m).

↑650 m ↓600 m 12 km 6 h

 

Unterkunft: Olivieros Bergwanderhaus

Verpflegung: Frühstück, Abendessen


Tag 5: Auf den Gipfel des Monte Biaena

Spektakuläre Rundblicke warten auf dem Gipfel des Monte Biaena auf uns – wir genießen die Aussicht auf den Gardasee, die Ebene von Vallagarina und hinaus bis zu den Grenzen der Provinz Verona. Zurück wandern wir durch das Tal von Gresta, auch bekannt als biologischer Garten des Trentino.

↑400 m ↓400 m 7,5 km 4 h

 

Unterkunft: Olivieros Bergwanderhaus

Verpflegung: Frühstück, Abendessen


Tag 6: Das grüne Herz des Monte Bondone

Von den Blumenwiesen rund um die Malga Albi steigen wir hinauf zum Forsthaus Larentis hoch über dem Etschtal. Vorbei an der Quelle von Madret geht es über großartige Wälder und Wiesen zur Kirche von San Osvaldo. Nach dem Besuch des romantischen Sakralbaus erreichen wir wieder die Malga Albi.

↑600 m ↓550 m 7,5 km 4 h

 

Unterkunft: Olivieros Bergwanderhaus

Verpflegung: Frühstück, Abendessen


Tag 7: Castel Beseno hoch über dem Tal von Folgaria

Vom Tal von Folgaria aus erreichen wir das Städtchen La Guardia, welches nicht nur in der Umgebung für seine wunderbaren, mit Fresken verzierten, Fassaden bekannt ist. Erfrischung verspricht uns der kleine See am Wasserfall von Aqua Alta. Weiter durch den Wald wandern wir nach Folgaria. Am Nachmittag besuchen wir das Castel Beseno oberhalb von Calliano. Das Schloss zählt zu den größten und besterhaltenen des Trentino und bietet uns noch einmal eine großartige Aussicht hoch über dem Vallagarina Tal.

↑450 m ↓150 m 7,5 km 4 h

 

Unterkunft: Olivieros Bergwanderhaus

Verpflegung: Frühstück, Abendessen


Tag 8: Abschied nehmen von Italien

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Individuelle Rückreise.

 

Verpflegung: Frühstück

 


Hinweise

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Nächte in Olivieros Bergwanderhaus, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück, 7x Abendessen
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer Oliviero Smaniotto
  • ASI Tourenbuch

Treffpunkt
Am Anreisetag um 19:00 Uhr in Olivieros Bergwanderhaus, Garniga Vecchia, 38060 Garniga Terme, Tel.: +39-347-8157588. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir Sie, sich über diese Telefonnummer mit dem ASI-Bergwanderführer in Verbindung zu setzen.

Anreise

PKW (Maut): Brennerautobahn – Ausfahrt Trento Süd – Richtung Mattarello – Aldeno – Cimone bis Garniga Vecchia

BAHN: Bis Bhf. Trient, Abholung möglich, ca. EUR 20 pro Person und Fahrt (Anmeldung bis 14 Tage vor Anreise bei ASI erforderlich; Bezahlung vor Ort)

Flug: Bis Flughafen Verona, mit Linienbus zum Bahnhof Verona Porta Nova, mit Bahn nach Trient (gute Verbindungen); Abholung ab Bhf. Trient möglich, ca. EUR 20 pro Person und Fahrt (Anmeldung bis 14 Tage vor Anreise bei ASI erforderlich; Bezahlung vor Ort)


Wichtige Informationen zu Ihrer Reise

EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Abholung ab Bhf. Trient möglich – siehe Anreiseinformation

 


Preise
Kategorie Preis per Person ab Anzahl Personen