Wanderrundreise Südafrika: Die Vielfalt eines Kontinents

Land: Afrika / Südafrika
Termin:
Teilnehmer: Min/Max: 8 - 12
Veranstalter: ASI Reisen

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeitsgrad
Anreise
Anreise
inkl. Flug
ab 4.750,00 €
Hotline
06021 / 30670

Die Vielfalt eines Kontinents

Unvergessliche Tierbeobachtungen, grandiose Canyons, riesige Naturparks, spektakuläre Küsten, die gigantischen Drakensberge, liebliche Weinbauregionen und natürlich Kapstadt – auf dieser Reise erleben wir die komplette Vielfalt eines Kontinents. Wir wandern durch einzigartige Landschaften, übernachten in charmanten Hotels und Gästefarmen sowie in einer stilvollen Lodge in einem privaten Wildreservat und verkosten Wein in Stellenbosch. Wir erleben multikulturelles Leben in den Städten und ein Naturparadies, das vielfältiger nicht sein könnte.

Highlights & Fakten

  • Atemberaubende Landschaften
  • Wildbeobachtung aus nächster Nähe
  • Multikulturelles Leben in den Städten
  • Weinverkostung in Stellenbosch
  • Unterkünfte mit speziellem Flair

Profil

  • Mit 3*-Hotels und -Lodges
  • Mit 10 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Meist gute Wege, teilweise schmale Pfade, Trittsicherheit erforderlich

 

Das Besondere

Der Krüger Nationalpark und die anschließenden privaten Wildreservate bilden das größte Wildschutzgebiet Südafrikas. Ein ganz besonderes Erlebnis ist hier der Aufenthalt in einem der privaten Wildreservate.


Reiseverlauf

Tag 1: Ihr Flug nach Südafrika
Abends Flug von Frankfurt nach Johannesburg.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Abendessen

 

Tag 2: Ankunft in Pretoria
Ankunft in Johannesburg. Kurze Stadtrundfahrt in Pretoria, danach Fahrt (ca. 5 Stunden) zur Lodge bei Pilgrim‘s Rest. Nachmittags Zeit zur Akklimatisation in herrlicher Umgebung.

Unterkunft: Graskop Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

 

Tag 3: Wandern im Blyde River Canyon
Fahrt (ca. 1 Stunde) zum Blyde River Canyon. Tageswanderung in der gewaltigen Canyonlandschaft im Angesicht der markanten Three Rondavels. Der majestätische Canyon und die vielen Tiere und Pflanzen sind ein beeindruckendes Naturerlebnis. Am Nachmittag Besuch der faszinierenden Felsformation Bourke‘s Luck Potholes.
500 m 500 m 15,0 km ca. 6,0 h

Unterkunft: Graskop Hotel
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

 

Tag 4: Im Karongwe Privatreservat
Fahrt zum Krüger Park in das private Wildreservat Karongwe (ca. 2 Std.). Seit einigen Jahren gibt es zwischen Karongwe und dem Krüger Park keine Zäune mehr – somit kann sich das Wild frei bewegen. Am Nachmittag beobachten wir bei einer ersten Pirsch Tiere in freier Wildbahn und kehren erst nach Einbruch der Dunkelheit ins Camp zurück. 2 Übernachtungen.

Unterkunft: Karongwe Shiduli Lodge
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

 

Tag 5: Auf Pirsch im Wildreservat
Begleitet von Wildhütern auf Fußpirsch – ein besonderes Erlebnis. Wir erfahren viel über die Tier- und Pflanzenwelt. Nachmittags Zeit zur Entspannung, ehe es später mit dem Geländewagen wieder in den Busch geht.
50 m 50 m 8,0 km ca. 4,0 h

Unterkunft: Karongwe Shiduli Lodge
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

 

Tag 6: Fahrt nach Swaziland
Weiterfahrt in die bergige Landschaft des Königreiches Swaziland, auch die Schweiz Afrikas genannt. Fahrtzeit ca. 6 Stunden.

Unterkunft: Mantenga Lodge
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Zu Fuß durch den Busch
Wanderung im Mlilwane Wildlife Sanctuary – Heimat vieler Tiere. Da es hier keine Raubkatzen gibt, können wir unbeschwert wandern. Hervorragender Ausblick vom Execution Rock. Am Hippo Pool beobachten wir Flusspferde.
400 m 400 m 15,0 km ca. 5,0 h

Unterkunft: Mantenga Lodge
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

 

Tag 8: Fahrt nach KwaZulu-Natal
Fahrt nach KwaZulu-Natal, Heimat der Zulus (ca. 5 Stunden). Der Greater St. Lucia Wetland Park wurde 1999 zum Weltkulturerbe erklärt – hier koexistieren fünf verschiedene Ökosysteme. Auch die Küste, mit den höchsten bewaldeten Dünen, ist eine fantastische Naturlandschaft. Bootsausflug auf dem Lake St. Lucia. Beobachtung von Flusspferden, Krokodilen und vielen Vögeln. 2 Übernachtungen.

Unterkunft: Elephant Lake
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 9: Wandern im Naturparadies Natal
Tageswanderung durch den Küstenwald, auf die Dünen und am Strand. Bei Ebbe werden interessante Rock Pools sichtbar. Natürlich nützen wir die Badegelegenheit im Indischen Ozean.
100 m 100 m 18,0 km ca. 6,0 h

Unterkunft: Elephant Lake
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

 

Tag 10: Fahrt in die Drakensberge
Fahrt in die Drakensberge (ca. 6 Std). Am Nachmittag können Sie in der komfortablen Lodge entspannen. 2 Übernachtungen.

Unterkunft: Giants Castle
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

 

Tag 11: Auf Greifvogelschau
Tageswanderung in den Drakensbergen. Abseits der gigantischen Bergkulisse lassen sich Greifvögel wie Kap- und Bartgeier, Felsenadler, Felsenbussarde und Lannerfalken beobachten.
600 m 600 m 15,0 km ca. 7,0 h

Unterkunft: Giants Castle
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

 

Tag 12: Zum Tsitsikamma Park
Fahrt nach Durban (ca. 3 Std.) und Flug nach Port Elizabeth. Fahrt auf der Garden Route zum Tsitsikamma Park (ca. 2 Std.). Spaziergang zur Storm‘s River Hängebrücke. Gelegenheit, um zum Aussichtspunkt aufzusteigen (flugplanabhängig). 2 Übernachtungen.
200 m 200 m 4,0 km ca. 2,0 h

Unterkunft: Storms River Camp
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

 

Tag 13: Fantastischer Küsten-Trail
Der Küste entlang erstreckt sich über 100 km der Tsitsikamma Nationalpark. Wir wandern an der wilden Küste, beobachten Vögel und baden in einem Rock Pool. Ein großartiges Stück Wildnis!
200 m 200 m 15,0 km ca. 6,0 h

Unterkunft: Storms River Camp
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

 

Tag 14: Fahrt in die Karoo
Auf unserer Fahrt nach Outshoorn (ca. 4 Std.) in der Karoo besuchen wir die berühmten Cango Caves – die Tropfsteinhöhlen gehören zu den schönsten der Welt und sind eines der größten Naturwunder Südafrikas. Nach dem Besuch einer Straußenfarm mit eingeschlossenem Mittagessen setzten wir unsere Reise fort. Am Nachmittag erreichen wir schließlich das landschaftlich herrlich gelegene Swartberg Manor im Herzen der kleinen Karoo. 2 Übernachtungen.

Unterkunft: Swartberg Country Manor
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

 

Tag 15: Am Swartberg Pass
Die heutige Wanderung führt uns auf den berühmten Swartberg Pass, der als nationales Naturdenkmal gilt. Hier bietet sich uns eine absolut beeindruckende Gebirgslandschaft mit faszinierenden Sandsteinformationen, bizarren Gipfeln, wilden Abbrüchen und Schluchten und einer interessanten, seltenen Vegetation.
600 m 600 m 12,0 km ca. 5,0 h

Unterkunft: Swartberg Country Manor
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

 

Tag 16: An die Küste nach Boggomsbaai
Besuch einer Straußenfarm, wo wir viel über diese interessanten Vögel erfahren. Anschließend Fahrt an die Küste nach Boggomsbaai bei Mossel Bay (ca. 2 Std.), wo wir in gemütlichen strohgedeckten Cottages übernachten. Badegelegenheit am nahe gelegenen Stand. 2 Übernachtungen.

Unterkunft: Sandpiper Cottages
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

 

Tag 17: Am Oyster Catcher Trail
Wanderung an einem der schönsten Küstenabschnitte des Western Cape, entlang der Küste mit ständig wechselnden Gesteinsformationen. Wir genießen eine am offenen Feuer zubereitete Muschelsuppe mit hausgemachtem Brot. Durch faszinierende Dünenlandschaft wandern wir zum malerischen Ort Kanon, von dort Rückfahrt nach Boggomsbaai.
50 m 50 m 15,0 km ca. 5,0 h

Unterkunft: Sandpiper Cottages
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

 

Tag 18: Fahrt nach Hermanus
Am Morgen fahren wir in das malerische Küstenstädtchen Hermanus (ca. 4 Std.). Von Juni bis Anfang November kann man hier Wale beobachten, die bis in unmittelbare Nähe der Küste schwimmen. Am Nachmittag kurze Wanderung im nahe gelegenen Fernkloof Nature Reserve mit herrlichen Ausblicken auf die Küstenlandschaft.

Unterkunft: Whale Coast Hotel
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

 

Tag 19: Die Weinregion und Kapstadt
Fahrt durch die Weinbauregion mit Besuch einer Kellerei und der Universitätsstadt Stellenbosch. Nachmittags Ankunft in Kapstadt, der schönsten Stadt der Welt. Fahrtzeit gesamt ca. 2 Std. 2 Übernachtungen.

Unterkunft: Hippo Boutique Hotel
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket

 

Tag 20: Auf den Tafelberg über Kapstadt
Wanderung auf den Tafelberg. Vom Botanischen Garten durch die Skeleton Gorge und verschiedene Vegetationszonen zum höchsten Punkt Maclear Beacon (1.087 m) – fantastische Aussicht auf Kapstadt, die Kaphalbinsel und False Bay. Abfahrt mit der Seilbahn. Abends Stadtrundfahrt mit Abschiedsessen in einem Spezialitätenrestaurant.
800 m 800 m 10,0 km ca. 6,0 h

Unterkunft: Hippo Boutique Hotel
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

 

Tag 21: Zum Kap der Guten Hoffnung
Ausflug mit dem Bus zum Kap der guten Hoffnung. Brillenpinguine, zahlreiche Pflanzen, steil abfallende Klippen – eine beeindruckende Küste. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug via Johannesburg.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück

 

Tag 22: Ankunft in Deutschland
Am frühen Morgen Ankunft in Frankfurt.


Hinweise

Eingeschlossene Leistungen:

  • Linienflug (Economy) mit South African Airways von Frankfurt oder München nach Johannesburg und zurück von Kapstadt
  • Inlandsflug Durban – Port Elizabeth
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Kleinbussen mit Klimaanlage lt. Reiseverlauf
  • 20 Nächte in ausgewählten Hotels, Lodges und Camps, Zimmer mit Dusche u. WC
  • 20x Frühstück, 3x Mittagessen, 14x Lunchpaket, 19x Abendessen
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2018
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch

Treffpunkt:
In Johannesburg werden Sie von unserem Wanderführer erwartet, bitte achten Sie auf ein ASI-Schild.

Hinweise zum Reisegepäck:

Pro Person wird 1 Gepäckstück bis zu 23 kg  frei befördert. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt (max. 7 kg). Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) mitgenommen werden dürfen.

Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:

Reisepapiere u.a.
Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass. Staatsbürger anderer Nationen müssen in jedem Fall die für sie gültigen Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft/Konsulat erfragen, da gesonderte Bestimmungen gelten.Impfung
Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben.Klima
Allgemein sonnig mit milden Wintern, obwohl in den Bergen am Kap und um Natal oft Schnee fällt. Südafrika erstreckt sich zwischen 22 und 34 Grad südlicher Breite und fällt somit in den Bereich der Subtropen. Im Vergleich zu Gebieten mit ähnlicher Breitenlage sind die Temperaturen jedoch in vielen Regionen niedriger. An der Westküste sorgt der kalte Benguela-Meeresstrom für gemäßigte Temperaturen, im zentralen Hochland ist es die Höhenlage (Johannesburg liegt auf 1.753 m Höhe), die auch im Hochsommer das Thermometer kaum über 30 Grad klettern lässt. Im Winter sinken die Temperaturen – ebenfalls bedingt durch die Höhe – bis auf den Gefrierpunkt, teilweise auch darunter. Lediglich an den Küsten ist es dann wärmer. Niederschläge fallen vorwiegend in den Sommermonaten, außer am westlichen Kap, das als Winterregengebiet gilt. Da Südafrika südlich des Äquators liegt, sind die Jahreszeiten jenen der nördlichen Hemisphäre entgegengesetzt.

Geld
Alle gängigen Kreditkarten sind weithin gebräuchlich. Euro können problemlos in Rand umgetauscht werden. An vielen Bankomaten können Sie mit Ihrer  EC-Bankomat-/Maestrokarte Geld beheben.


Nebenkosten & Trinkgelder:

Für nicht inkludierte Mahlzeiten, Getränke und Trinkgelder müssen Sie mit Kosten in Höhe von ca. EUR 200 rechnen.

Charakter der Reise:

Reisebusse
Je nach Gruppengröße werden bei dieser Reise Kleinbusse oder Busse des Typs Mercedes Sprinter mit maximal 18 Sitzplätzen inkl. Fahrer und Reiseleitersitz eingesetzt.

Preise
Kategorie Preis per Person ab Anzahl Personen