Apulien – Entschleunigung am Stiefelabsatz

ab 1745,- €

Teilnehmer
8 - 15
Reisetage
8

Veranstalter: Studiosus Reisen

Unterwegs mit nur 15 Gästen und Studiosus-Reiseleitung

Ausgangspunkt für inspirierende Urlaubstage: zwei stilvolle kleine Hotels in den romantischen Küstenorten Trani und Otranto. Noch kleiner: die Trulli, die wir in Alberobello besuchen. Entdecken Sie Stadtschönheiten wie Bari und Lecce, radeln Sie am Meer entlang und freuen Sie sich auf den Besuch bei einem Winzer, der zur Weinprobe einlädt! Außerdem: viel Zeit fürs Flanieren, Parlieren und den Vino auf der Piazza.

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort und zurück in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Air Dolomiti (Economy, Tarifklasse M) von München nach Bari und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 60 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfer vom/zum Flughafen
  • Rundreise in bequemem Bus
  • Bahn-, Rad- und Bootsfahrten lt. Programm
  • 4 Nächte im Hotel San Paolo al Convento**** in Trani und 3 Nächte im Hotel Corte di Nettuno**** in Otranto; beide Hotels mit Klimaanlage
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Mittagessen in einer Trattoria, ein Mittagessen auf einem Bauernhof, ein Abendessen im Hotel, 2 Abendessen in typischen Restaurants
  • Eine Weinprobe mit Imbiss

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und im Laufe des Tages Flug nach Bari, wo wir Sie am Flughafen abholen. In Trani begrüßt Sie das • Boutique-Hotel San Paolo al Convento am malerischen Fischerhafen, nur einen kurzen Spaziergang von der Altstadt entfernt. Vom Ambiente des ehemaligen Klosters mit seinen 33 großzügigen Zimmern werden Sie schwärmen. Trani ist übrigens Mitglied der Cittàslow-Bewegung, die sich die Entschleunigung des Lebens zum Ziel setzt. Wir üben schon mal. Beim Abendessen in einer Trattoria lernen Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin und Apuliens Küchengeheimnisse kennen. Vier Übernachtungen in Trani.
  • Tag 2
    Über dem Meer erhebt sich schneeweiß die Kathedrale von Trani – Höhepunkt unseres Vormittagsspaziergangs. Mittags stärken wir uns auf einem Bauernhof mit hausgemachten Antipasti. Schon aus der Ferne ein Hingucker: das achteckige Castel del Monte, das wie eine steinerne Krone über der Ebene thront. Ungeklärt bis heute seine Funktion, rätselhaft der Bauherr Friedrich II., aber Ihre Reiseleiterin weiß Fakten und Hintergründe und lüftet das ein oder andere Geheimnis.
  • Tag 3
    Mit der Bahn geht es in 30 Minuten nach Bari. Das einstige Aschenbrödel Süditaliens hat sich fein gemacht, der Lebensrhythmus in der Altstadt ist aber immer noch sehr "piano", wie wir beim Rundgang bemerken: In den alten Gassen formen Hausfrauen hingebungsvoll Pasta. Und mittendrin: die romanische Kirche S. Nicola, deren spannende Baugeschichte Ihnen Ihre Reiseleiterin näherbringt. In den Modeläden der Via Sparano shoppen oder in einer Bar beim Aperitivo in die Sonne blinzeln? Das Nachmittagsprogramm bestimmen ganz allein Sie. Bleiben können Sie, solange Sie Lust haben - vielleicht gleich bis zum Abendessen? Alle 20 Minuten geht ein Zug zurück nach Trani.
  • Tag 4
    Lust auf etwas sportliche Betätigung? Dann ist heute der richtige Tag dazu! Zuerst geht es gemeinsam mit dem Zug (ca. 10 Min.) nach Barletta. Was erwartet uns hier? Ein Bronzekoloss, eine hübsche Altstadt am Meer, die berühmte zeitgenössische Büste, die Friedrich II. darstellen soll, und fangfrischer Fisch. Den probieren wir auch gleich beim Mittagessen in einer netten Trattoria. Dann macht jeder, was er will: mit der Reiseleiterin auf bequemen Rädern immer am Meer entlang radeln (ca. 10 km, leicht) und bei passendem Wetter am feinen Sandstrand ins Wasser springen? Wer nicht Rad fahren möchte, kann das spannende Museum mit zeitgenössischer Kunst im Palazzo Marra besuchen. Oder einfach nur beim Cappuccino aufs Meer schauen? Zurück nimmt jeder den Zug, den er möchte ...
  • Tag 5
    An Puppenhäuser erinnern die Rundbauten mit Zipfelmützendächern aus Kalk – die Trulli. Die schönsten entdecken wir in Alberobello. Ein Drittel des italienischen Olivenöls wird in Apulien gepresst. Wie? Das erfahren wir in einer Ölmühle. "Gut geölt" spazieren wir dann durch Ostunis Gassenlabyrinth, wo uns der Mezzogiorno - Italiens Süden - sehr orientalisch vorkommt. In Otranto erwartet Sie Entspannung pur im stilvollen • Boutique-Hotel Corte di Nettuno, ideal gelegen für einen Spaziergang durch die Altstadt. Die 28 Zimmer des ehemaligen Gutshofs sind freundlich und komfortabel, die Dachterrasse lockt mit Sonnenliegen und Hafenblick. Heute Abend speisen wir im stilvollen Hotelrestaurant. Drei Übernachtungen in Otranto.
  • Tag 6
    Mit Kunstgenuss im Dom von Otranto beginnt der Vormittag: Das Fußbodenmosaik zeigt mit zehn Millionen Puzzlesteinchen biblische und antike Geschichten. Wie gut, dass Ihre Reiseleiterin sie Ihnen zu erzählen weiß! Wir fahren an der Steilküste entlang nach Süden. Bei gutem Wetter steigen wir um ins Boot und sehen uns die Klippen vom Wasser aus an. Badesachen eingepackt? Wenn Sie nicht gern von Wellen geschaukelt werden, können Sie auch einen aussichtsreichen Spaziergang unternehmen und den Bootsfahrern zuwinken. Am Kap Santa Maria di Leuca genießen wir den Blick aufs Meer von Apuliens südlichster Spitze. Nachmittags begrüßen uns engagierte Winzer zum kleinen Imbiss mit Weinprobe und stellen uns Apuliens edle Tropfen vor.
  • Tag 7
    Eine Stadtschönheit: In Lecce zeugen Kirchen, Paläste und Brunnen von barockem Überschwang. Die Menschen hier verstehen sich aufs Genießen – wie wir selbst bei einem typischen Caffè Leccese im beliebten Caffè Alvino erfahren dürfen. Mit der Kaffeetasse in der Hand beobachten wir die Einheimischen und erfreuen uns am Blick auf das Amphitheater. Nachmittags in Otranto bleibt Zeit fürs Dolcefarniente - inklusive (Sonnen-)Baden am Strand. In einer Trattoria feiern wir abends Abschied und lassen uns Italiens Süden noch einmal auf der Zunge zergehen.
  • Tag 8
    Morgens gemeinsame Fahrt zum Flughafen von Bari (Ankunft ca. 10 Uhr) und individueller Rückflug.

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Berlin
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Genf
    • Graz
    • Hamburg
    • Hannover
    • Köln
    • Leipzig
    • Luxemburg
    • München
    • Nürnberg
    • Stuttgart
    • Wien
    • Zürich

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

30.09.2020 - 07.10.2020
ab 1795,- €
07.10.2020 - 14.10.2020
ab 1795,- €
21.10.2020 - 28.10.2020
ab 1745,- €
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit