Apulien Küstenwanderung – Via Degli Dei

ab 669,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Der Weg der Götter oder Via degli Dei verbindet zwei der wichtigsten Kunststädte Italiens: Bologna und Florenz auf Ihrer Wanderung auf einer antiken Römerstraßé von der Piazza Maggiore im Herzen von Bologna zur Piazza della Signoria, dem Hauptplatz von Florenz und im wahrsten Sinne des Wortes die Wiege der Renaissance. Dieser antike Weg ist reich an Geschichte und Legenden und verdankt seinen eindrucksvollen Namen den Bergen entlang seiner Route: Adone, Giove, Venere und Lunario. Er verband die Stadt Felsina (der etruskische Name von Bologna) und Faesulae, das einstige Florenz. Zu Römerzeiten wurde die Route in “Flaminia Militare” umbenannt und mit großen Steinplatten gepflastert, auf denen Sie auch heute noch wandern werden. Die Gegend verfügt über eine überraschende Vielfalt an natürlichen Lebensräumen und ermöglicht so eine große Biodiversität: das Flussbett des Reno wird von Felsen aus dem Pliozän und einer Reihe von Sandsteinfelsen dominiert. Weiter oben spenden riesige Buchenwälder Schatten, während Sie langsam hinauf in Richtung Piana del Mugello wandern. Auf den Hügeln verstreut liegen kleine mittelalterliche Dörfer und einsame Bauernhäuser. Wenn Sie von den Hügeln des Mugello hinunter schauen, werden Sie das erste Mal Florenz erblicken, während Sie am letzten Tag hinunter in die Stadt laufen.

  • 7 Übernachtungen in ausgewählten Unterkünften, Zimmer mit Dusche/WC
  • 7x Frühstück
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  • Tag 3 Transfer Sasso Marconi-Badolo um 9.00 Uhr
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • GPS-Daten verfügbar
  • 24-Stunden Service Telefon
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)
  • Detaillierte Routenbeschreibung Englisch

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1

    Individuelle Anreise nach Bologna, einer Stadt mit vielen Attraktionen: laufen Sie durch die Sieben Kapellen der Basilika Santo Stefano, bewundern Sie die Stadt vom Torre degli Asinelli
    (“dem Eselsturm”) und probieren Sie einen Teller tagliatelle al ragù. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die beleuchteten Piazza Maggiore oder Piazza Grande zu sehen, das Thema eines berühmten Lieds von Lucio Dalla, einem Songschreiber aus Bologna, der wenige Meter entfernt wohnte.

  • Tag 2

    Von der Piazza Maggiore, dem Herzen der Stadt, laufen Sie zum im Jahr 1674 erbauten Portico di San Luca: dies ist die längste überdachte Straße der Welt. 4 km, die von 666 Bögen dominiert werden, bis zur Basilika San Luca, von wo Sie einen herrlichen Blick genießen können. Die Wanderung geht weiter zum Parco Tolon, wo die Casalecchio Schleuse den Wasserfluss des Reno zur Stadt Bologna hin seit 800 Jahren reguliert. Vom Gipfel eines Hügels erblicken Sie das Dorf Sasso Marconi, benannt nach dem Wissenschaftler und Nobelpreisträger Guglielmo Marconi, der hier geboren wurde.

  • Tag 3

    Ein kurzer privater Transfer bringt Sie nach Badolo. Von Badolo beginnen Sie, bergauf auf den Monte Adone zu laufen. Das wichtigste Element in diesem Abschnitt der Wanderung ist das Contrafforte Pliocenico, eine Felsbastion, die im Pliozän
    (vor 2-4 Millionen Jahren) aus dem flachen Meer herausgehoben wurde. In einigen Abschnitten der Wanderung laufen Sie auf Sand, auf dem spektakulären Weg, der Sie auf den Gipfel des
    Adone Bergs mit seinen charakteristischen Steintürmen führt. Von hier geht es weiter nach Monzuno, wo wir Ihnen empfehlen, das Geschäft Zivieri’s charcuterie zu besuchen, den von Slow Food geschützten
    Tempel lokaler Spezialitäten und Weine.

  • Tag 4

    In diesem Abschnitt der Route treffen Sie auf die ersten römischen Pflastersteine der “Flaminia Militare”, der antiken Römerstraße, die Bologna mit Arezzo verband. In Pian di Balestra überqueren Sie die Grenze zur Toskana. Entlang der
    Route erreichen Sie Bruscoli, wo Sie die Nacht in einem hübschen Agriturismo auf dem Hügel verbringen werden.

  • Tag 5

    Entlang der Route erreichen Sie Passo della Futa, das im 2. Weltkrieg in deutscher Hand war: wir empfehlen Ihnen den Besuch des Militärfriedhofs, einem bewegenden Mahnmal der Absurdität aller Kriege. Der höchste Gipfel in diesem Abschnitt ist Monte Gazzaro mit seinem weißen Kreuz, von dem aus Sie den herrlichen Blick auf das Firenzuola Tal und Mugello genießen können. Ein breiter, bergab verlaufender Weg führt Sie nach Sant’Agata, einem typisch toskanischen Dorf. Wir empfehlen Ihnen, das ungewöhnliche “Museo del Leprino” zu besuchen, bevor Sie weiter wandern: Sie werden bemerken, wie sich die Landschaft um Sie herum verändert und typisch toskanische
    Züge annimmt. Sie haben die Möglichkeit, die Wanderung in Sant’Agata zu beenden und den Bus zu nehmen, um die Wanderung abzukürzen. In San Piero a Sieve können Sie zu Abend
    essen und die deftige Küche des Mugello probieren oder das typische Ramerino Brot kosten.

  • Tag 6

    Nachdem Sie San Piero verlassen haben, geht es weiter zum Castello del Trebbio, einer der Residenzen der Medici Familie, heute Privatbesitz. Von hier haben Sie einen einzigartigen Blick über das Mugello und den Bilancinosee. Die Wanderung geht weiter durch große Olivenhaine bis Tagliaferro und verläuft dann hinauf zur Badia di Bonsollazzo, einem riesigen, komplett verlassenen Gebäude. Nach einer Weile erreichen Sie das Monastero di Monte Senario, das von den Sieben Heiligen des Ordens der Diener Mariens gegründet wurde: ihre Schädel sind in der Kirche aufbewahrt.

  • Tag 7

    Sie haben nun Florenz fast erreicht: das Ende Ihrer Reise rückt näher und die Aufregung steigt. Sie durchqueren Vetta le Croci, einen Ort, in dem angeblich 200.000 Barbaren (die während der Schlacht von Montereggi im Jahr 405 A.D. ums Lebens kamen) begraben sind. Nehmen Sie dann den letzten Anstieg nach Il Pratone in Angriff, bevor es hinunter nach Fiesole, einer an einer Terrasse über Florenz gebauten Etruskerstadt, geht. Hier können Sie die große
    archäologische Ausgrabungsstätte der Stadt mit den Fresken des Pfarrhauses der Kathedrale San Romolo bewundern. Schließlich erreichen Sie Florenz, wo Sie mit einem leckeren Florentiner Steak feiern können. Florenz bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Entdeckungstour auf der piazza del Duomo zu beginnen. Verpassen Sie nicht die Porta del Paradiso des Battistero di San Giovanni, welche
    die Geschichte des Alten Testaments auf goldenen Kacheln von atemberaubender Schönheit erzählt.

  • Tag 8

    Letzter Tag. Die Reise endet nach dem Frühstück.

Zusatzinformationen