Argentinien – Chile – Naturwunder in Patagonien

ab 3849,- €

Teilnehmer
10 - 20
Reisetage
14

Veranstalter: Marco Polo Reisen

Rundreise zu den Höhepunkten Patagoniens

Sehnsuchtsorte am Südzipfel der Neuen Welt: die Gletscher am Lago Argentino, die windzerfurchten Felsmassive Torres del Paine, die Magellanstraße und die Panamericana nach Feuerland. Eine Reise ins Herz Patagoniens mit einzigartigen Naturspektakeln und unvergesslichen Erlebnissen wie kalbenden Gletschern oder Grillen mit chilenischen Schäfern. Temperamentvoller Auftakt und Ausklang der Rundreise: die Metropolen Buenos Aires und Santiago de Chile.

  • Linienflug mit LATAM Airlines (Economy, Tarifklasse Q) von Frankfurt nach Buenos Aires und zurück von Santiago de Chile, nach Verfügbarkeit
  • Inlandsflüge (Economy) lt. Reiseverlauf
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 150 €)
  • Sitzplatzreservierung für Langstreckenflüge
  • Transfers, Ausflüge und Fahrten mit guten, landesüblichen Bussen
  • Unterbringung im Doppelzimmer in den genannten Hotels und Pensionen
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintritte und Nationalparkgebühren (ca. 80 €)
  • Reiseliteratur (ca. 14 €)
  • Deutsch sprechende, wechselnde Marco Polo Reiseleitung

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • Flug nach Südamerika
    Abends Flug von Frankfurt nach Sao Paulo (Flugdauer ca. 12 Std.).
  • Buenos Aires
    Frühmorgens Ankunft in Sao Paulo. Umsteigen und weiter nach Argentinien. Am späten Vormittag landen Sie in Buenos Aires, wo Ihr Marco Polo Scout Sie erwartet. Bei unserer Stadtrundfahrt entdecken wir zunächst die repräsentativen Seiten der Stadt am Rio de la Plata: die Plaza de Mayo zum Beispiel mit der Casa Rosada, dem Präsidentenpalast ganz in Pink. Melancholische Tangoklänge dann im Viertel San Telmo, wo der erotischste aller Tänze zu Hause ist, und morbider Charme am alten Hafen von La Boca. Abends beim Begrüßungsessen liegt – natürlich – ein saftiges Steak auf dem Teller. Zwei Übernachtungen in Buenos Aires.
  • Buenos Aires
    Im vornehmen Recoleta-Viertel mit Prunkpalästen und Flagship-Stores der Modedesigner beginnt der Vormittag. Pilgerziel auf dem Recoleta-Friedhof: das Mausoleum von Evita Perón – Politikergattin, Mythos und Musicalheldin. Im Park Bosques de Palermo können wir den Einheimischen beim Picknicken, Flirten und Sporteln zuschauen. Dann laufen wir im Puerto Madero ein, wo historische Backsteindocks heute Kulisse fürs schöne Leben sind. Suchen Sie sich einen Platz in der Sonne fürs Mittagessen, bevor Sie in den freien Nachmittag starten. Ein Tipp für den Abend: eine Tangoshow, Argentinien für die Seele. Ihr Scout kennt natürlich auch die besten Bars.
  • Buenos Aires – Ushuaia
    Der Vormittag gehört Ihnen: Ein Stück Buenos Aires zum Mitnehmen finden Sie bestimmt in der eleganten Einkaufspassage Galerías del Pacífico. Kultadresse für den Café solo nach dem Einkaufsrausch: das Künstlercafé Tortoni. Oder Sie probieren das argentinische Nationalgetränk Matetee – erfrischend und gesund. Am Nachmittag Flug mit Aerolíneas Argentinas nach Ushuaia. Zwei Übernachtungen in Ushuaia.
  • Feuerland-Nationalpark
    Unterwegs auf einer der Traumstraßen der Welt – der Panamericana. Endstation Sehnsucht: der Feuerland-Nationalpark. Hier lernen wir auf einer kurzen Wanderung einen Regenwald der besonderen Art kennen. Zurück nach Ushuaia. Ob heute ein Antarktis-Kreuzfahrtschiff im Hafen ankert? Das Maritime Museum mit Erinnerungen an die ersten Expeditionen zum eisigen Kontinent ist ein Tipp für den freien Nachmittag. Ein kulinarisches Muss: die Seespinne Centolla, begleitet von einem guten Feuerlandbier.
  • Ushuaia – El Calafate
    Wie wär's mit Ausschlafen? Oder lieber eine Katamarantour auf dem Beagle-Kanal (ca. 80 €)? Fernglas nicht vergessen: Auf den Felsen dösen Seelöwen beim Sonnenbad, darüber ziehen Möwen und Kaiserkormorane, vielleicht sogar Albatrosse ihre Kreise über dem Wasser, und Riesensturmvögel gleiten elegant über die Wellen. Am Nachmittag Flug mit Aerolíneas Argentinas nach Calafate. Zwei Übernachtungen in Calafate.
  • Perito-Moreno-Gletscher
    Auf gut ausgebauten Straßen direkt in die Eiswelt am Lago Argentino, eine Steppe der Stille. Schon aus der Ferne glitzert gletscherblau ein eisiger Riese: der Moreno-Gletscher, so groß wie Buenos Aires. Zwei Meter pro Tag schiebt sich der Koloss in den See und spaltet lautstark vor unseren Augen Eisberge ab. Fotoblicke aus allen Perspektiven auf ein Gletschererlebnis der besonderen Art.
  • El Calafate - Puerto Natales
    Quer durch Patagonien und über die Grenze nach Chile. Dramatisch: der Himmel über der Steppe und die endlose Weite darunter. Abends sind wir an der Bucht der letzten Hoffnung, in Puerto Natales. Zwei Übernachtungen.
  • Paine-Nationalpark
    Der Nationalpark Torres del Paine: eine windige Welt aus Fels und Eis, gemeißelt von Urgewalten. Zerfurchte Felstürme, Gletscher und smaragdgrüne Seen. Guanakos, wilde Vettern der Lamas, streifen über die Ebenen. Und manchmal zieht ein Kondor seine Bahnen über der magischen Szenerie. Auf einer Wanderung (Gehzeit ca. 2 Std.) trotzen wir Wind und Wetter und erleben das Wunderland am Ende der Welt hautnah.
  • Puerto Natales – Punta Arenas
    Die Weite Patagoniens und Schafe, Schafe, Schafe. Für ein paar Stunden teilen wir den Alltag der Ovejeros, der chilenischen "Sheepboys". Kulinarischer Höhepunkt des Tages: Lammbraten vom Grill in XXL. Que aproveche – Guten Appetit! Punta Arenas, vor Eröffnung des Panamakanals boomende Hafenstadt an der Magellanstraße, träumt heute von seiner großen Vergangenheit.
  • Punta Arenas – Santiago
    Morgens Flug mit LATAM über Eisfelder, Seen, Fjorde und menschenleere Inseln nach Santiago de Chile. Beim Landeanflug grüßen die Andengipfel. Am Flughafen begrüßt Sie Ihr neuer Marco Polo Scout und nimmt Sie zur Orientierung gleich mit auf Citytour. Langeweile war gestern: Die chilenische Hauptstadt erfindet sich seit ein paar Jahren neu. Zu Fuß erkunden wir die Altstadt rund um die Plaza de Armas. Wer mag, verschafft sich vom Wolkenkratzer Sky Costanera einen Überblick über das Stadtpanorama vor der Andenkulisse (ca. 20 €). Zwei Übernachtungen in Santiago.
  • Santiago de Chile
    Ein freier Tag für Ihre individuellen Entdeckungen in der Hauptstadt. Ein Tipp fürs Mittagessen: fangfrischer Fisch in der Markthalle. Oder lieber noch ein bisschen Pazifikluft schnuppern? Dann begleiten Sie Ihren Scout in Chiles berühmteste Hafenstadt: Valparaíso (89 €). Schon der Name ist Musik. Der Hafen eine Bühne der Geschäftigkeit, die Stadt dahinter eine Opernkulisse mit 45 Hügeln, an denen bunte Häuser kleben. Abends Perspektivwechsel beim Sundowner zum Abschied? Die schicken Dachterrassen in Santiago bieten das perfekte Ambiente mit herrlichem Blick über die Metropole.
  • Rückflug von Santiago
    Vor der Rückreise bleibt Zeit zum Shoppen. Abends Flug nach Frankfurt (Flugdauer ca. 14,5 Std.).
  • Ankunft in Europa
    Am späten Nachmittag Ankunft in Frankfurt und Heimreise.

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Basel
    • Berlin
    • Bremen
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Hamburg
    • Hannover
    • Leipzig
    • München
    • Münster
    • Nürnberg
    • Stuttgart
    • Wien
    • Zürich

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

23.10.2021 - 05.11.2021
ab 3849,- €
13.11.2021 - 26.11.2021
ab 3849,- €