Auf Schneeschuhen durchs Hochallgäu

ab 959,- €

Teilnehmer
10 - 15
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Bad Hindelang (825 m) - im Winter herrlich von weißen Bergen eingerahmt - gilt als eines der beliebtesten Wintersportziele Deutschlands. Mit seinen beiden bis Ende März meist schneesicheren Ortsteilen Unter- und Oberjoch (1.013 m und 1.136 m) und einer Reihe von leicht besteigbaren Bergen wird es auch bei den Schneeschuhwanderern immer beliebter. Auf fünf Schneeschuhtouren wandern wir durch die stille, weiße Allgäuer Landschaft und bestaunen die herrlichen Bergpanoramen, die vom Hochvogel (2.595 m) - dem höchsten Allgäuer Gipfel - bis zur Zugspitze reichen. So ist eben Bad Hindelang: Abwechslungsreich und herausfordernd. Nach unseren Schneeschuhwanderungen können wir im Wohlfühlbereich unseres 3*-Superior-Hotels bei Saunagängen und im hoteleigenen Hallenbad entspannen.

  • 7 Übernachtungen in 2-Zimmer-Hotelapartments mit Bad oder Dusche/WC und Balkon
  • Halbpension
  • Benutzung des Wohlfühlbereiches mit Hallenbad, Fitnessraum und Saunalandschaft
  • Programm wie beschrieben inklusive der erforderlichen Transfers mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Schneeschuhmiete inkl. Stöcke für 6 Tage
  • Kurtaxe
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Hotel: „DIE GAMS Hotel Resort Bad Hindelang“ verfügt über drei Erlebnis-Saunen (finnisch, Bio, Dampfbad). Ein Tauchbottich im Außenbereich und ein Ruheraum sowie das Hallenbad mit Panoramablick stehen uns ebenfalls kostenlos zur Verfügung. Darüber hinaus können wir den Fitness- und den Tischtennisraum jederzeit nutzen. Zimmer: Das Besondere ist die Art der Unterbringung: Wir übernachten in Hotelapartments (ca. 45 qm), die aus Wohn- und Schlafzimmern sowie einer kleinen Küche bestehen. Alle Apartments verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Balkon, TV, WLAN und Telefon. Verpflegung: Am Abend gibt es ein 3-Gang-Wahlmenü mit Salatbüfett und Käseauswahl, an manchen Tagen anstelle des Menüs auch Themenbüfetts. Morgens genießen wir das reichhaltige Frühstücksbüfett mit Vitalecke, Saftbar und frischen Kaffeespezialitäten. Lage: Unsere Unterkunft liegt ruhig im Kurort Bad Hindelang ca. einen Kilometer vom Ortszentrum entfernt.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Anreise
    Individuelle Anreise nach Bad Hindelang.
  • 2. Tag: Imberger Runde
    Wir starten direkt vom Hotel und machen eine ausgedehnte, aber einfache Runde über Imberg zum Berggasthaus Gletscherspalte (1.320 m), von dem man einen schönen Ausblick auf die umgebende Bergwelt und das Ostracher Tal genießen kann. Nach der Pause fahren wir mit der Bergbahn zurück ins Tal nach Bad Hindelang (GZ: 4 Std., + 600/- 150 m). Wer möchte, kann mit dem Rodel zur Talstation fahren (fakultativ).
  • 3. Tag: Kleiner Hirschberg
    Wir ziehen direkt am Hotel unsere Schneeschuhe an und laufen auf schön geschwungenen Forststraßen ins Hinterland. Nach dem schneereichen Gipfelhang empfängt uns der Kleine Hirschberg, der prominente Hausberg von Bad Hindelang, mit großer Stille. Ein 44 m tiefer liegender Kreuzgipfel verwöhnt uns mit spektakulären Ausblicken auf das Ostrachtal und Bad Hindelang (GZ: 4-5 Std., +/- 690 m).
  • 4. Tag: Pirschling und Schönkahler
    Perfektes Schneeschuhparadies über dem Tannheimer Tal: Über den Berggasthof Zugspitzblick geht es durch weiße Hügellandschaft zu den beiden Gipfeln (1.634 und 1.688 m), die mit grandiosen Ausblicken ins Allgäuer Land unseren Aufstieg belohnen (GZ: 4 1/2 Std., +/- 690 m).
  • 5. Tag: Freizeit
    Heute entscheiden wir selbst, wie wir den Tag gestalten. Wie wäre es mit einer Langlauftour oder einer weiteren Schneeschuhtour? Unsere Reiseleitung macht Vorschläge zur Gestaltung des Tages.
  • 6. Tag: Reuterwanne
    Von Jungholz steigen wir zum Aussichtsgipfel Reuterwanne (1.542 m) auf und genießen den Blick auf die Ammergauer Berge und über die Zugspitze bis auf die Tannheimer Alpen. Beim Abstieg kehren wir in einem Berggasthof ein (GZ: 4 1/2 Std., + 500/- 620 m).
  • 7. Tag: Wertacher Hörnle
    Von Obergschwend geht es zunächst zur Buchelalpe und dann auf sanften Hängen zum Vorgipfel. Mit Blick auf den Hörnlesee laufen wir weiter zum Wertacher Hörnle (1.684 m), mit herrlichen Aussichten ins Allgäuer Voralpenland und zum Gipfel des Grünten (GZ: 4 1/2 Std., +/- 640 m).
  • 8. Tag: Abreise
    Individuelle Abreise nach dem Frühstück.

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Deine Reiseleitung erwartet dich gegen 18.00 Uhr im Hotel in Bad Hindelang.
  • So wohnen wir
    Hotel: „DIE GAMS Hotel Resort Bad Hindelang“ verfügt über drei Erlebnis-Saunen (finnisch, Bio, Dampfbad). Ein Tauchbottich im Außenbereich und ein Ruheraum sowie das Hallenbad mit Panoramablick stehen uns ebenfalls kostenlos zur Verfügung. Darüber hinaus können wir den Fitness- und den Tischtennisraum jederzeit nutzen. Zimmer: Das Besondere ist die Art der Unterbringung: Wir übernachten in Hotelapartments (ca. 45 qm), die aus Wohn- und Schlafzimmern sowie einer kleinen Küche bestehen. Alle Apartments verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Balkon, TV, WLAN und Telefon. Verpflegung: Am Abend gibt es ein 3-Gang-Wahlmenü mit Salatbüfett und Käseauswahl, an manchen Tagen anstelle des Menüs auch Themenbüfetts. Morgens genießen wir das reichhaltige Frühstücksbüfett mit Vitalecke, Saftbar und frischen Kaffeespezialitäten. Lage: Unsere Unterkunft liegt ruhig im Kurort Bad Hindelang ca. einen Kilometer vom Ortszentrum entfernt.
  • Tourencharakter
    Du benötigst eine gute Kondition für Wanderungen von 4 – 5 Stunden Gehzeit und Höhenunterschieden bis zu 700 m in technisch überwiegend einfachem, meist mittel steilem Gelände. Vorkenntnisse im Schneeschuhwandern sind hilfreich, aber bei entsprechender Trittsicherheit nicht unbedingt nötig. Unterwegs bestehen Einkehrmöglichkeiten. Sollte die Schneesituation wider Erwarten keine Schneeschuhwanderungen zulassen, wird ein Programm mit klassischen Winterwanderungen durchgeführt.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit