Australien: Typisch Down Under: Canyons, Küsten & Tasmanische Traumtrails

ab 7398,- €

Teilnehmer
8 - 14
Reisetage
21

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Trekkingparadies Tasmanien: Hier kreuzen sich spektakuläre Urwald-Treks mit herrlichen Panoramapfaden – ein Traum für jeden Wanderer. Während es mittlerweile auf den klassischen Trekkingrouten rege zugeht, sind die Küstentrails auf der Sonnenseite der Insel so gut wie unentdeckt. Wir wandern zwischen den wohl schönsten Buchten der Insel: Bay of Fires und Wineglass Bay. Den Cradle Mountain bestaunen wir von allen Seiten. Auf der Pirsch im Freycinet-NP halten wir Ausschau nach Kängurus und Tasmanischen Teufeln. Und wir besteigen den Mt. Parsons – was für ein Küsten-Rundblick! Abgerundet wird unsere Reise durch die Wander-Höhepunkte des australischen Festlands: Blue Mountains, Grampians und Great Ocean Road – Australia at its best!

  • Flug mit Emirates und Qantas Airways in der Economyclass nach Sydney und zurück von Melbourne, Inlandsflüge mit Qantas Airways in der Economyclass von Sydney nach Hobart sowie von Launceston nach Melbounre
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport in einem privaten, klimatisierten Minibus
  • 12 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 4 Hütten- oder Lodgeübernachtungen im Doppelzimmer mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen, 2 Übernachtungen in fest installierten Zweipersonenzelten mit Betten und sanitären Gemeinschaftseinrichtungen
  • 18 x Frühstück, 7 x Mittagessen/Lunch, 6 x Abendessen
  • Fährfahrt in Sydney und Fahrradmiete in Melbourne
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf, inkl. aller Nationalparkeintritte
  • Immer für dich da: durchgängige deutschsprachige Wikinger-Reiseleitung und teilweise zusätzlich englischsprachige lokale Führer
  • Gepäcktransport: Es muss nur das für den Tag benötigte Handgepäck selbst getragen werden. Das Hauptgepäck bleibt in der Unterkunft bzw. an Programmtagen mit Standortwechsel im Fahrzeug.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 1. Tag: Abflug Richtung Südhalbkugel
  • 2. Tag: Willkommen in Sydney
    Ankunft in Sydney und Hoteltransfer. 3 Hotelübernachtungen in Sydney.
  • 3. Tag: Manly
    Wir nehmen die Fähre nach Manly und erwandern einen Teil des berühmten Great Coastal Walks. GZ ca. 2 Std. Den Nachmittag gestalten wir frei nach unserem Vergnügen. Erkunde vielleicht das historische Hafenviertel "The Rocks".
  • 4. Tag: Im Schatten der Oper
    Mit seinem Segeldach scheint das berühmte Opernhaus wie ein Schiff vor den Wolkenkratzern zu schweben – ein beliebtes Fotomotiv aller Reisenden. Anschließend treten wir in die Fußstapfen von Elizabeth Macquarie und genießen von „ihrem“ Platz aus die Aussicht auf den Hafen. Wir entdecken weitere Sehenswürdigkeiten der „heimlichen Hauptstadt Australiens“, zum Beispiel die Harbour Bridge und spazieren schließlich noch am Bondi Beach. Ein genialer Auftakt unserer Tour. (F)
  • 5. Tag: Farbenpracht der Blauen Berge
    Die Blue Mountains bezaubern mit ihren blau schimmernden Eukalyptuswäldern, aber auch mit spektakulären Felsformationen wie den „Drei Schwestern“: Drei Felszacken über einer tiefen Schlucht – ein tolles Panorama! Eine beliebte Wanderung ist der Cliff Top Track, dem wir im Anschluss folgen. GZ 3-4 Std., +200 m, -50 m. Hotelübernachtung in den Blue Mountains. (F)
  • 6. Tag: Auf dem National Pass Trail
    Sandsteinfelsen, Wasserfälle von allen Seiten sowie eine üppige Pflanzenwelt: Willkommen auf dem Undercliff Trail in den Blue Mountains! Die Strecke führt uns ins Herz dieser Weltkulturerbe-Landschaft. Ein herrlicher Pfad, den die Wanderer schon seit 1907 mit Begeisterung erwandern. GZ 4-5 Std., +650 m, -250 m. Rückfahrt nach Sydney und Hotelübernachtung. (F)
  • 7. Tag: Auf nach Tasmanien!
    Heute fliegen wir gen Süden auf die ca. 240 km südlich des australischen Festlands liegende Insel Tasmanien. Je nach Flugzeit haben wir noch Zeit für kurze Erkundungen der Inselhauptstadt. Hotelübernachtung in Hobart. (F)
  • 8. Tag: Freycinet-Nationalpark
    Früh aus den Federn. Wir fahren durch das Fingal Valley wo wir wegen der immer wechselnden grandiosen Ausblicke ins Staunen geraten. Nach einer Stärkung erklimmen wir unseren ersten Gipfel. Wir steigen zum Mt. Parsons (1.120 m) auf, der uns einen spektakulären Rundumblick über die Freycinet-Halbinsel und deren Küstenabschnitte bietet. GZ ca. 3 Std., ±200 m. 2 Übernachtungen im Freycinet-NP. (F, M, A)
  • 9. Tag: Tasmanische Traumküsten
    Wir folgen einem Teil der Freycinet-Rundwanderung. Hier eröffnen sich uns immer wieder spektakuläre Ausblicke auf die Küste. GZ 5-6 Std., ±200 m. Keine Frage, die Wineglass Bay und auch die Great Oyster Bay gehören mit ihren weißen Strände im Kontrast zu den verschiedenen kristallklaren Blautönen des Wassers zu den schönsten Stränden der Welt. (F, M, A)
  • 10. - 11. Tag: Bay of Fires
    Ein farbenfrohes Paradies erwartet uns. Auf einem Küstenweg bestaunen wir die herrlichen Strände der "Feuerbucht". GZ 5-6 Std., ±20 m. Wir schnüren unsere Stiefel und erwandern den Douglas-Apsley-Nationalpark. Der Weg schlängelt sich zwischen den Dolerite-Klippen, durch Schluchten und an vielen Süßwasserfelspools vorbei. Ein erfrischendes Bad lassen wir uns nicht nehmen. Wir wandern entlang der feinsandigen, weißen Strände. Neben uns ragen große Granitfelsen in den blauen Himmel, die mit orangefarbener Krustenflechte bewachsen sind. Auf der anderen Seite schäumen die türkisfarbenen Wellen – was für ein Farbenspiel! GZ 5-6 Std., ±200 m. Wir halten die Augen offen: hier warten Kängurus, Wombats und Wallabys auf uns – Kamera nicht vergessen! Eine weitere traumhafte Strandwanderung führt uns von "The Gardens", eines der am meisten fotografierten Höhepunkte der Bay of Fires, bis zu Ansons Bay. 2 Übernachtungen im Komfort-Zeltcamp. (2 x F, 2 x M, 2 x A)
  • 12. - 13. Tag: Cradle Mountain
    Auf geht’s in Richtung Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-NP. Zu Beginn besteigen wir den technisch einfachen Berg Quamby Bluff. GZ ca. 4 Std., ±550 m. Von oben begeistert uns ein fantastischer Panoramablick auf die uns umgebene Weite. Am nächsten Tag führt unsere Wanderung entlang des Dove Lakes und endet mit dem knackigen Aufstieg zum Marions Lookout. GZ 5-7 Std., ±400-700 m. Wieder einmal sind wir begeistert von der Farbvielfalt: tiefblaue Seen, saftig grüne Landschaft und verschiedene Beige- bis Brauntöne. Die Rundumsicht auf die umliegende Bergwelt, schimmernde Seen und vor allem der Blick auf den majestätisch gen Himmel ragenden Cradle Mountain lässt uns den Atem stocken. 2 Übernachtungen am Cradle Mountain. (2 x F, 2 x M, 2 x A)
  • 14. Tag: Nach Launceston
    Wie sieht’s aus mit einer weiteren Wanderung um die letzten Blicke auf den Cradle Mountain zu erhaschen? Nachdem wir unsere Beine gelockert haben fahren wir nach Launceston. Hotelübernachtung in Launceston. (F, M)
  • 15. - 16. Tag: Das multikulturelle Herz Australiens
    Wir fliegen in die quirlige Metropole Melbourne und entdecken die Höhepunkte der Stadt per Tram und zu Fuß. Natürlich statten wir der berühmten Flinders Street Station am belebten Federation Square sowie dem trendigen Strandviertel St. Kilda einen Besuch ab. Wenn noch Zeit können wir die Aussicht von Eureka Tower genießen oder wir beobachten das Treiben aus einem der zahlreichen Cafés. Weitere Sehenswürdigkeiten entdecken wir am nächsten Tag per Fahrrad. Auf dem Capital City Trail radeln wir entlang des Yarra Rivers: vorbei am Melbourne Cricket Ground bis zu den Docklands – nie weiter als 5 km vom Stadtzentrum entfernt. Nachmittags erkunden wir Melbourne auf eigene Faust. Die Stadt ist bekannt für seine Street Art – ein Blick in die Hosier Lane lohnt sich für alle Fans der Graffiti-Kunst. 2 Hotelübernachtungen in Melbourne. (2 x F)
  • 17. Tag: Grampians-NP
    Auf unserem Weg in den Grampians-NP besuchen wir noch ein Weingut und die Goldgräberstadt Ballarat. Steilwände stürzen hunderte Meter in die Tiefe und die Weite der Landschaft ist enorm – herzlich Willkommen in den Grampians. Ein Klippenpfad oberhalb des Grand Canyon gewährt uns herrliche Ausblicke auf den gesamten Gebirgszug. Wir folgen dem Weg bis hinauf zum Postkartenmotiv „The Pinnacle“ und können von der höchsten Klippe bis tief in die Ebene schauen. GZ 4-5 Std., ±240 m. Die Landschaft ist zudem die Heimat vieler Koalas und Kängurus – tierische Begegnungen sind gut möglich! Die Stille wird nur unterbrochen von dem Zirpen der Insekten. Ein guter Zeitpunkt das Erlebte der letzten beiden Wochen Revue passieren zu lassen. Hotelübernachtung beim Grampians-Nationalpark. (F)
  • 18. Tag: McKenzie-Schlucht
    Den Tag beginnen wir mit einer gemütlichen Wanderung durch die McKenzie-Schlucht bis zu einem über mehrere Stufen hinabfallenden Wasserfall: ein tolles Fotomotiv. Die Landschaftsform ändert sich. Wir machen uns auf den Weg zur wohl schönsten Panoramastraße des roten Kontinents. Der Loch Ard Gorge, einer Schluchts im Port-Campbell-Nationalpark, schenken wir unsere volle Aufmerksamkeit. GZ insgesamt ca. 4 Std., +55 m. Hotelübernachtung in Port Campbell. (F)
  • 19. Tag: Great Ocean Road
    Grandiose Ausblicke auf die Südküste eröffnen sich uns auf dem Weg zu den Zwölf Aposteln, dem bekanntesten Naturmonument der Great Ocean Road. Auch den Gibson Steps, einem Gebiet von Felsklippen aus Kalkstein statten wir einen Besuch ab. GZ insgesamt ca. 5 Std., ±35 m. Schließlich machen wir uns auf den Weg zurück nach Melbourne. Hotelübernachtung in Melbourne. (F)
  • 20. Tag: Heimreise
    Flughafentransfer und Rückflug. (F)
  • 21. Tag. Ankunft

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Visagebühren sind im Reisepreis nicht eingeschlossen.
  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 6 Stunden. Höhenunterschiede bis zu 1.000 Meter. Einige Wanderungen können auch der 2- oder der 3-Stiefel-Kategorie entsprechen. Eine gute Kondition und längere Wandererfahrung sind erforderlich.
  • Flüge
    • Sydney
    • Frankfurt
    • DUBAI
    • Zürich
    • Wien
    • München
    • Hamburg
    • Düsseldorf
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit