Berchtesgaden für Singles und Alleinreisende

ab 945,- €

Teilnehmer
4 - 15
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Wandern im Berchtesgadener Land heißt  Kraft tanken vor einer großartigen Bergkulisse. Rund um das Wahrzeichen der Region, den "Schicksalsberg" Watzmann, hat sich der Talkessel seine Einzigartigkeit bewahren können. Einen großen Teil dazu beigetragen hat der einzige deutsche Alpen-Nationalpark, den wir ebenso erwandern, wie auch der Königsee, mit seinem kristallklaren, smaragdgrünen Wasser. Eingebettet zwischen den steilen Felswänden der Watzmann-Ostwand, gleicht der See mit seinen acht Kilometern Länge einem Fjord, welcher heute nur mehr mit den geräuschlosen Elektrobooten der Königsseeflotte befahrbar ist, einzig die Trompetenstöße der Schiffer in die Echowand hallen über das stille Wasser.  Nicht nur die wunderbare Landschaft hat seit jeher die Bekanntheit von Berchtesgaden in die Welt hinausgetragen. So war früher das weiße Gold Salz ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, der Soleleitungsweg vom Bergsteigerdorf Ramsau aus zeugt noch heute davon.

  • 6 Nächte im Alpenhotel Hundsreitlehen ***s, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers lt. Reiseverlauf, teilweise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Schifffahrt am Königssee
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 6x Frühstück, 5x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1
    Individuelle Anreise nach Berchtesgaden. Der ASI Bergwanderführer begrüßt uns um 18:00 Uhr im Standorthotel. Beim ersten gemeinsamen Abendessen stellt er das Programm der kommenden Tage vor.
  • Tag 2
    Wir starten am Hintersee nicht unweit des bayrischen Bergsteigerdorfes Ramsau. Entlang des idyllischen Seeufers geht es durch den Zauberwald - ein urwüchsiger Bergwald - hinauf auf den ehemaligen Soleleitungsweg bis vor die Tore Berchtesgadens. Ursprünglich diente die Soleleitung, mit den "Deicheln" genannten Holzröhren, zum Transport von salzhaltigem Wasser, der Sole.
  • Tag 3
    Am Eingang der Almbachklamm empfängt uns Deutschlands älteste, noch betriebene Marmorkugelmühle. Durch die wildromantische Schlucht wandern wir hinauf zur Kneifelspitz, einem herrlichen Aussichtsgipfel. Die freistehende Lage ermöglicht uns einen einzigartigen Rundumblick auf die Berge rund um das Berchtesgadener Tal.
  • Tag 4
    Am Morgen brechen wir zum Königssee auf. Der Watzmann und seine Kinder sind zum Greifen nah. Mit dem Boot gelangen wir durch die fjordartige Landschaft zur Saletalm von wo uns die Wanderung zum idyllischen Obersee führt. Nach einer Rast gleiten wir mit dem Elektroboot wieder fast lautlos über den See zur Wallfahrtskirche St. Bartholomä. Die kleine Siedlung auf der Halbinsel beeindruckt durch die unbeschreibliche Sicht in die Watzmann-Ostwand.
  • Tag 5
    Heute erwartet uns die Königsetappe der Woche! Vorbei an zahlreichen Almen wandern wir hinauf auf die Aussichtsplattform des Jenner (1.874 m), bevor wir oben angekommen nochmals auf die Ziele der vergangenen Tage zurückblicken können.
  • Tag 6
    Am Fuße des Hohen Göll wandern wir durch stille Wälder hinauf in Richtung Roßfeld. Wir lassen allerdings die gleichnamige Panoramastraße links liegen und steigen weiter vom Eckbertsattel zum Purtschellerhaus auf. Die Hütte liegt genau auf der deutsch-österreichischen Grenze, somit verläuft diese auch direkt durch´s Haus - der Gastgarten in Österreich und die Stube in Deutschland! Das Panorama hier oben ist einzigartig - rechterhand das Salzburger Salzachtal, linkerhand der Berchtesgadener Talkessel.
  • Tag 7
    Nach dem Frühstück verabschieden wir uns vom Berchtegsadener Land und treten individuell die Heimreise an.

Zusatzinformationen