BEST OF: Erlebnis Kuba - Privattour mit Guide

ab 1965,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Erleben Sie Kuba und seine Einwohner hautnah! Entdecken Sie 500 Jahre Kulturgeschichte, unvergleichliche Naturschönheiten wie das Viñales Tal, die Cienaga de Zapata oder geniessen Sie ein erfrischendes Bad in einem der Wasserfälle des „El Nicho Nationalparks“ - es gibt viel zu sehen. Auf einer der besten Tabakfarmen Kubas können Sie auf dieser Reise eine frisch gerollte Zigarre rauchen oder in Havannas bekanntem Havanna Club Museum, das Nationalgetränk Kubas, den Rum probieren. Spazieren Sie durch die malerischen Kopfsteinpflastergässchen in Trinidad und lauschen Sie am Abend kubanischen Rhythmen. Diese Reise ist ein wirklicher Insidertipp und bringt Ihnen Kultur und die warmherzigen Kubaner sicherlich ein kleines Stückchen näher. Lassen Sie sich von Kubas Gastfreundschaft bezaubern.

  • Ausflüge
  • Ausflüge, Besichtigungen und Eintritte gemäß Programm
  • 7 Übernachtungen
  • Transfer Flughafen Havanna zur Unterkunft Havanna, sofern dieser am ersten Tag der Rundreise erfolgt.
  • Rundreise im klimatisierten Fahrzeug (Taxi/Microbus/Bus) von landesüblicher Qualität mit Chauffeur: Bei 02 Personen im Taxi (Bitte beachten, dass max. ein Gepäckstück pro Person in den Kofferraum passt)
  • Während der Rundreise Tag 1 - 8 deutschsprechende, lokale Reiseleitung (Bei Engpässen kann der Flughafentransfer auch von einem Caribbean Tours Repräsentanten durchgeführt werden)
  • 7x Frühstück, 4x Mittagessen, 1x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1

    Empfang und Begrüssung am Flughafen und Transfer zum Hotel. Abendessen in eigener Regie.

  • Tag 2

    Havanna wurde seit seiner Gründung als die Perle der Karibik bezeichnet. Die Stadt wurde bereits von Piraten und Korsaren überfallen, von den Spaniern wie ein Kronjuwel geschützt, 11 Monate von den Engländern besetzt, von den Amerikanern geliebt und in den 1950er-Jahren von der Mafia in ein grossartiges Kasino verwandelt. In Havanna findet sich nicht zuletzt genau deshalb eine perfekte Mischung aus verschiedenen Kulturen. Heute begeben Sie sich auf eine Zeitreise, Sie spazieren durch geschichtsträchtige Gassen und über wichtige Plätze. Sie starten im Herzen Havannas und dem im Zentrum gelegenen Park „Parque Central“. Hier befinden sich emblematische Gebäude wie das Alicia Alonso Grand Theater und das „Hotel Inglaterra“. Danach besuchen Sie den Platz, auf dem sich die Kathedrale von La Habana befindet, eine Kirche im Barockstil von einzigartiger Schönheit. Die Route führt Sie weiter zum Platz „Plaza de Armas“ inklusive eines Besuches des Palastes der Generalkapitäne, der ehemaligen Residenz der spanischen Gouverneure in Kuba, Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die alten Gebäude zu bewundern und sich in der Strasse Mercaderes unter die Einheimischen zu mischen. Zum Mittagessen machen Sie eine Pause in einem der lokalen Privatrestaurants, einem sogenannten „Paladar“. Am Nachmittag führt Sie Ihr Weg zum Havana Club Rum-Museum, wo Sie Details über die Herstellung dieses köstlichen Getränks erfahren und selbstverständlich den guten kubanischen Rum auch probieren dürfen. Spaziergang über die „Plaza de San Francisco de Asís” und die „Plaza Vieja”. Im Anschluss haben Sie noch Zeit, in den Hallen des „Almacenes de San José“, dem grössten Handwerksmarkt der Insel, ein paar Souvenirs einzukaufen. Auf dem Weg zurück in die Unterkunft lädt Sie Ihr Reiseleiter noch zu einem Cocktail in einer trendigen Bar ein.

  • Tag 3

    Um Havanna stilvoll und authentisch zu erleben, ist eine Fahrt in einem klassischen amerikanischen Auto aus den 50er-Jahren ein Muss. Deshalb steigen Sie heute in ein antikes Cabriolet und starten eine Panorama-Tour zu einigen der schönsten und bekanntesten Orten Havannas. Während Sie auf dem Weg die morgendliche, noch frische Meeresbrise geniessen, ist das erste Ziel des Tages die Festung „Castillo de los Tres Reyes del Morro“, von hier aus bietet sich ein wunderbarer Panoramablick über die Bucht und die Stadt. Ganz in der Nähe befindet sich auch die Statue von Jesus Christus, die von Papst Pius XII gesegnet und ironischerweise im Dezember 1958 kurz vor dem Triumph der sozialistischen Revolution an diesem Ort aufgestellt wurde. Nachdem Sie den Tunnel von Havanna unterhalb der Bucht durchquert haben, kommen Sie direkt zur berühmten Strandpromenade, gleichzeitig Schauort der ein oder anderen Sommernachtsromanze, dem „Malecón“. Danach folgen weitere Foto-Stopps an wichtigen Sehenswürdigkeiten: am Revolutionsplatz „Plaza de la Revolución“, auf dem Colón-Friedhof, im Stadtwald Havannas, dem „Bosque de la Habana“ und im „El Parque de los Jagüeyes“. Der Weg führt Sie weiter auf die „Quinta Avenida“, vorbei an den Villen in Miramar. Am Ende dieses erlebnisreichen Tages erreichen Sie das Hotel Nacional de Cuba, wo Sie als krönenenden Abschluss einen kühlen Mojito geniessen. Rückkehr zur Unterkunft und Rest des Nachmittags zur freien Verfügung.

  • Tag 4

    Am frühen Morgen brechen Sie auf in die westlichste Provinz Kubas, Pinar del Río. Der Weg führt Sie in die Gegend um Vueltabajo, wo die zarten Tabakblätter unter wachsamen Augen angebaut werden, bevor sie zu den berühmten kubanischen Zigarren, den „Habanos“ verarbeitet werden. Sie besuchen heute die Farm von Héctor Luis, der mit seiner speziellen Zigarrenproduktion internationalen Ruhm als jüngster „Hombre Habano“ erlangt hat. Auf der traditionsreichen Farm können Sie mehr über die Tabak- und Zigarrenherstellung erfahren. Hier werden Sie ausserdem beim Mittagessen mit traditionellen kubanischen Speisen verwöhnt. Danach geht es weiter nach Viñales. Auf dem Weg machen Sie einen Stopp am Aussichtspunkt „Los Jazmines“, von wo aus man einen wunderschönen Ausblick auf die malerische Landschaft der „Mogotes“ geniesst, beinahe unecht scheinende Kalksteinformationen, die diese Region charakterisieren. Der Rest des Nachmittags steht Ihnen zur freien Verfügung, um das verschlafene Örtchen besser zu erkunden.

  • Tag 5

    Fahren Sie am frühen Morgen zum Orchideengarten von Soroa, einem wunderschönen Garten mit mehr als 350 verschiedenen Pflanzenarten, der sich im Biosphärenreservat Sierra del Rosario befindet. Im Anschluss geht es weiter in Richtung Las Terrazas, einem Ort, der 1968 im Rahmen eines gross angelegten Wiederaufforstungsprojekts entstanden ist. Mittagessen wird heute inmitten dieser Künstlerkommune serviert. Um mehr über die Umgebung sowie deren Flora und Fauna zu erfahren, begeben Sie sich am Nachmittag auf den Pfad „El Contento“. Atmen Sie tief ein, füllen Sie Ihre Lungen mit der frischen Luft und laufen Sie bergauf zum „Taburete“, von wo aus Sie den malerischen Ausblick über die Weiten des ehemaligen Kaffeetales geniessen können. Baden Sie danach im kühlen Nass des Naturpools des Flusses „Rio San Juan“.

  • Tag 6

    Heute geht es in Richtung Zentralkuba. Unterwegs passieren Sie die Zapata-Halbinsel. Dieses Naturschutzgebiet ist ein grosses Feuchtgebiet, in dem viele verschiedene Arten von Vögeln, Pflanzen und Reptilien leben, so auch das kubanische Krokodil (Crocodylus rhombifer). Machen Sie Halt an der „Cueva de los Peces“. Dieser beeindruckende natürliche Pool aus kristallklarem Wasser mit einer Tiefe von 70 Metern ist über einen unterirdischen Tunnel mit dem Meer verbunden. Dort haben Sie die Möglichkeit zum Schwimmen, Tauchen oder Schnorcheln. Danach geht die Reise weiter nach Cienfuegos, einer Stadt, die im frühen 19. Jahrhundert von französischen Siedlern gegründet wurde. Sie besitzt eine wunderschöne Architektur und den zweitwichtigsten Hafen der Insel. Lernen Sie ihre Schönheit bei einem Spaziergang entlang des „Paseo del Prado“ und des Parks José Martí kennen. Bewundern Sie das Terry Theater, in dem der berühme italienische Tenor Enrico Caruso einst sang. Geniessen Sie anschliessend einen Cocktail im „Palacio de Valle“, einem markanten, maurischen Bauwerk auf der Halbinsel Punta Gorda. Abendessen in einem privaten Restaurant und Abend zur freien Verfügung.

  • Tag 7

    Nach dem Frühstück begeben Sie sich in Richtung der Sierra del Escambray und machen in den Bergen eine Wanderung zu „El Nicho“, einem wunderschönen Ort voller grüner Vegetation, kristallklaren Flüssen und Wasserfällen. Schon am Ausgangspunkt der Wanderung wird Ihnen die grossen Vielfalt an Tieren- und Pflanzenarten auffallen. Auf dem Weg zum Wasserfall haben Sie die Möglichkeit, sich in den natürlichen Badebecken zu erfrischen. Nach dem Mittagessen in einem rustikalen Restaurant fahren Sie weiter nach Trinidad. Dort angekommen machen Sie einen Spaziergang durch das historische Zentrum, vorbei an den Kolonialhäusern mit Ihren grossen Fenstern und den schönen Innenhöfen. Ein Besuch in Trinidad fühlt sich an wie eine Zeitreise, zurück ins 19. Jahrhundert, als die Zuckerindustrie boomte und die wohlhabenden Zuckerbarone in den Strassen flanierten. Zur gleichen Zeit lädt Sie die Stadt aber auch ein, die verwurzelten Traditionen wie die Töpferei, die Bildhauerei und die Stickerei hautnah zu erleben. Nach einem erfrischenden Cocktail haben Sie den restlichen Nachmittag zur freien Verfügung.

  • Tag 8

    Früh geht es heute los ins „Valle de los Ingenios“. Die Geschichte dieses Tales ist so alt wie die der Stadt Trinidad selbst. Mit der Errichtung von mehr als 20 Zuckermühlen und dem Zusammenschluss lokaler Geldgeber erlebte hier im 19. Jahrhundert die Zuckerindustrie ihre Blütezeit, was natürlich auch zur Entwicklung der gesamten Region entscheiden beigetragen hat. Nach dem Besuch der berühmten Hacienda Manaca-Iznaga mit ihrem imposanten Aussichtsturms fahren Sie weiter nach Santa Clara. Die Stadt gilt als westlichstes Kulturzentrum und ist eine bedeutende industrielle und wissenschaftliche Enklave des Landes. International ist sie bekannt für die gleichnamige Schlacht, die der kubanischen Revolution den Sieg bescherte. Sie besuchen auch das Mausoleum (Das Mausoleum ist montags geschlossen und kann auch an anderen Tagen ohne Vorankündigung geschlossen sein. Das monumentale Denkmal an sich mit der imposanten Statue des Che ist jedoch allein schon einen Besuch wert.), in dem die Überreste des Argentinisch-Kubanischen Guerrillakriegers Ernesto Che Guevara de la Serna und die seiner aus dem Kampf um Bolivien bekannten Begleiter aufbewahrt werden. Statten Sie dem zu seinen Ehren errichteten Denkmal einen Besuch ab, bevor es zurück nach Havanna geht.

Zusatzinformationen