Blühendes Brüssel – bien sûr!

ab 620,- €

Teilnehmer
8 - 20
Reisetage
6

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Schick und überraschend, originell und chaotisch, gediegen und innovativ – ein permanentes Provisorium: Das ist Brüssel, die Hauptstadt Europas. Nur wenige Wochen im Frühling sind die schon von außen prachtvollen Gewächshäuser in der königlichen Domaine Laeken geöffnet. Beim Rundgang durch die "Gläserne Stadt" beeindrucken uns mächtige, bis zu 25 Meter hohe Palmen in ihrer tropischen Vielfalt, bunte Prachtwinden und strahlende Hortensien. Weltberühmt ist auch die Laekener Kameliensammlung, die im Mai in voller Blüte steht.

  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Bahnfahrt nach Brügge und zurück
  • Transfers mit der Trambahn in Brüssel an den Tagen 2 und 5
  • 3 x Abendessen in Brüssel in verschiedenen Restaurants an den Tagen 1, 2 und 5 sowie 1 x Abendessen in Brügge
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühr Königliche Gewächshäuser, Liebfrauenkirche mit Michelangelo-Madonna in Brügge
  • Immer für dich da: die deutschsprachige Wikinger-Studienreiseleiterin Christine Rettenmeier
Hotel: Das Art Hotel Siru ist ein farbenfrohes Boutiquehotel in einem traditionellen Gebäude. Zimmer: Alle 101 Zimmer sind mit frischen Farbtönen und originellen Design-Details individuell gestaltet. Sie verfügen über Kühlschrank, TV und WLAN. Föhn zum Ausleihen an der Rezeption. Verpflegung: Im Hotel erfreuen wir uns am amerikanischen Frühstücksbüfett. Drei Abendessen genießen wir gemeinsam in verschiedenen Brüsseler Restaurants und ein Abendessen in Brügge. Lage: am nordwestlichen Rand der Brüsseler Altstadt, nur wenige Schritte von der Metrostation Rogier sowie dem Bahnhof Bruxelles-Nord entfernt.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 1. Tag: Europas Hauptstadt
    Individuelle Anreise nach Brüssel und Treffen im Hotel. Wir genießen gemeinsam ein typisches Brüsseler Abendessen, z. B. Muscheln mit Fritten oder einen Waterzooi-Eintopf mit Chicorée, vielleicht begleitet von einer der vielen belgischen Bierspezialitäten.
  • 2. Tag: Von Parks und Stehpinklern
    Botanischer, kultureller und historischer Streifzug durch das Zentrum, die Ilot Sacré. Es gibt viel zu entdecken: Botanischer Garten, Parc Royale, Kunstberg, Parc d’Egmont und Justizpalast. Am Nachmittag erweisen wir dem berühmten Stehpinkler Manneken Pis unsere Referenz, bevor wir uns an der Grande Place ein Feierabendbierchen gönnen.
  • 3. Tag: Königliche Gewächshäuser
    Wir spazieren den halben Tag durch die königliche Domaine und das Expo-Gelände. Natürlich haben wir auch Zeit für eine Fahrt hinauf in das Atomium (fakultativ) – oder wir bleiben am Boden und suchen unser Spiegelbild in den hochglänzenden Kugeln des überdimensionalen Eisenmoleküls, das seit 1958 das Wahrzeichen Brüssels ist. Am Nachmittag haben wir noch freie Zeit für Museen und Shopping. Individuelles Abendessen.
  • 4. Tag: Bezauberndes Brügge
    Am Morgen nehmen wir die Bahn nach Brügge. Hier tauchen wir in das Mittelalter von seiner schönsten Seite ein: imposante Kirchtürme aus Backstein, die stille Bescheidenheit des Beginenhofs, malerische Winkel an den Grachten und Kanälen, luxuriöse Schokoladenkreationen, Fotomotive an jeder Ecke! Diese Weltstadt des 15. Jh. trägt völlig zu Recht den Titel UNESCO-Welterbe. Bei einem gemütlichen Abendessen in Brügge lassen wir die Erlebnisse des Tages Revue passieren. Abends nehmen wir die Bahn zurück nach Brüssel.
  • 5. Tag: Jugendstil und Euro-Prunk
    Stadtspaziergang von den Teichen von Ixelles zum Parc de Cinquantenaire, zum Square Ambiorix (Jugendstilviertel) und Leopoldpark, wobei wir auch an den prächtigsten Gebäuden der EU-Verwaltung vorbei kommen. Danach nochmal freie Zeit. Gemeinsames Abschieds-Abendessen.
  • 6. Tag: Bis bald, Brüssel
    Nach dem Frühstück treten wir die individuelle Heimreise an.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden. Nur geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter. Unebene Pfade sind eher die Ausnahme. Gut für Wandereinsteiger geeignet.
  • Kulturanteil
    Besuche historischer Orte und kultureller Attraktionen wechseln sich ab mit Erlebnissen in der Natur.
  • So wohnen wir
    Hotel: Das Art Hotel Siru ist ein farbenfrohes Boutiquehotel in einem traditionellen Gebäude. Zimmer: Alle 101 Zimmer sind mit frischen Farbtönen und originellen Design-Details individuell gestaltet. Sie verfügen über Kühlschrank, TV und WLAN. Föhn zum Ausleihen an der Rezeption. Verpflegung: Im Hotel erfreuen wir uns am amerikanischen Frühstücksbüfett. Drei Abendessen genießen wir gemeinsam in verschiedenen Brüsseler Restaurants und ein Abendessen in Brügge. Lage: am nordwestlichen Rand der Brüsseler Altstadt, nur wenige Schritte von der Metrostation Rogier sowie dem Bahnhof Bruxelles-Nord entfernt.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit