Bornholm – Wandern auf der „Sonneninsel“

ab 1270,- €

Teilnehmer
10 - 18
Reisetage
9

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Bornholm ist ein Erholungsparadies, landschaftlich sehr abwechslungsreich und bietet viele Sehenswürdigkeiten an der Küste und im Landesinneren. Auf wenig bekannten Wanderwegen begegnen uns unterschiedlichste Landschaften: Heide, Dünen, Klippen, Spaltentäler, Wälder, Weiher und Wiesen. Besonders erlebnisreich ist der Küstenpfad, der Bornholm auf einer Länge von 140 km umrundet und den wir auf seinen schönsten Etappen erwandern. Genieße einen gemütlichen Wanderurlaub auf der märchenhaften Ostseeinsel!

  • Fährüberfahrt Sassnitz – Rønne und zurück
  • Transfers auf Bornholm, überwiegend mit Linienbussen
  • 8 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: der deutschsprachige Wikinger-Reiseleiter Wolfgang Schwartz
Die ersten 4 Nächte verbringen wir im gemütlichen Zwei-Sterne-Hotel Sandvig Havn in Allinge in zweckmäßig ausgestatteten Zimmern. Zum Strand sind es nur 300 m, von der Terrasse genießen wir Meerblick. Abends sind ausgewählte Getränke zum Essen inklusive, an den Wandertagen nachmittags auch Kaffee und Kuchen. Vom zweiten Standort Balka (4 Übernachtungen) zieht sich der größte und schönste Sandstrand Bornholms um die ganze Südspitze herum. Unser Drei-Sterne-Hotel Balka liegt 150 m vom Strand entfernt und verfügt über einen großen Pool und eine Sauna. Die Zimmer haben TV, Telefon, Föhn und Balkon oder Terrasse. Das Fischerdorf Snogebæk ist nur 2 km, die Kleinstadt Nexø nur 3 km entfernt.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 1. Tag: Anreise
    Fährüberfahrt von Sassnitz nach Rønne und Transfer nach Sandvig (4 Übernachtungen).
  • 2. Tag: Hammershus
    Unsere Wanderung führt uns entlang einer alten Bahnstrecke zu bronzezeitlichen Felszeichnungen. Über eine aussichtsreiche Hochebene wandern wir weiter nach Moseløkken mit mehreren Granitsteinbrüchen. Durch Wald und vorbei an Weihern erreichen wir Hammershus, eine der größten Burganlagen Nordeuropas. Nach einem Rundgang folgen wir einem Küstenpfad zum Hammer-Hafen und durchqueren die „Hammer“ genannte felsige Nordspitze von Bornholm mit wassergefüllten Steinbruchgruben und Leuchttürmen (GZ: 4 Std., +/- 95 m).
  • 3. Tag: Østerlars-Kirke - Gudhjem - Helligdomsklipperne - Døndal
    Per Linienbus geht es zur Østerlars-Kirke, der größten Rundkirche Bornholms. Auf der alten Bahntrasse wandern wir durch Wald bis zum Stavehol, dem höchsten Wasserfall Dänemarks, von wo uns ein kleiner Pfad hinunter bis zur Ostküste führt. Weiter geht es in die Künstlerkolonie Gudhjem – bekannt durch den Expressionisten Oluf Høst. Der Küstenpfad bleibt unser Begleiter – abwechslungsreich mal im Wald, mal als Klippenweg. Bei Helligdomsklipperne geht es vorbei am modernen Kunstmuseum (fakultative Besichtigung) und nach Døndal, wo wir ein Spaltental erkunden (GZ: 5 Std., +40 m, - 90 m).
  • 4. Tag: Tag zur freien Verfügung
    Wie wäre es mit einer Fahrt zu den Erbseninseln oder einem Besuch des Kunstmuseums? Oder einer Wanderung in Almindingen mit idyllischen Seen, der Gamleborg und dem Ekkodal?
  • 5. Tag: Rønne
    Heute wandern wir von Hasle entlang der Küste, durch einen Schutzwald und vorbei an Seen (GZ: 3 Std., +/- 15 m). Ziel ist die Inselhauptstadt Rønne, die wir bei einem Stadtrundgang erkunden. Von dort geht es mit dem Bus nach Balka (4 Übernachtungen).
  • 6. Tag: Rundwanderung bei Paradisbakkerne
    Im Naturreservat Paradisbakkerne führt uns ein Rundweg über verschlungene Pfade durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit Wäldern, Senken und Schluchten, vorbei an dem bekannten Wackelstein „Rokkesten“. Dorthin gelangen wir vom Hotel per Leihrad (GZ: 2 1/2 Std., +/- 120 m, sowie 2 x 6 km per Rad).
  • 7. Tag: Balkastrand - Nexø - Svaneke
    Vorbei an einer alten Verteidigungsschanze geht es durch ein Naturreservat zur Hafenstadt Neksø, wo der Schriftsteller Martin Andersen Neksø seine Kindheit verbrachte. Wir wandern weiter auf einem Küstenpfad durch das Fischerdorf Årsdale mit seiner aktiven Windmühle und Granitschleiferei nach Svaneke, mit seinen alten Fischerhäusern und vielen kunsthandwerklichen Ateliers einer der schönsten Orte der Insel. Die Skyline wird von der Kirche und dem Wasserturm des Architekten Jørn Utzon geprägt (GZ: 4 1/2 Std., +/- 20 m).
  • 8. Tag: Strandwanderung
    Diese leichte Küstenwanderung beginnt an der Südspitze Bornholms: Dueodde – bekannt durch die Dünen und den feinkörnigen Sand. Wir wandern überwiegend über Sandstrand und entlang der Dünenkette vorbei an Urlaubssiedlungen nach Balkastrand (GZ: 2 1/2 Std., kaum Höhenunterschiede).
  • 9. Tag: Abreise
    Transfer zum Hafen und Fährüberfahrt nach Sassnitz.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Die ersten 4 Nächte verbringen wir im gemütlichen Zwei-Sterne-Hotel Sandvig Havn in Allinge in zweckmäßig ausgestatteten Zimmern. Zum Strand sind es nur 300 m, von der Terrasse genießen wir Meerblick. Abends sind ausgewählte Getränke zum Essen inklusive, an den Wandertagen nachmittags auch Kaffee und Kuchen. Vom zweiten Standort Balka (4 Übernachtungen) zieht sich der größte und schönste Sandstrand Bornholms um die ganze Südspitze herum. Unser Drei-Sterne-Hotel Balka liegt 150 m vom Strand entfernt und verfügt über einen großen Pool und eine Sauna. Die Zimmer haben TV, Telefon, Föhn und Balkon oder Terrasse. Das Fischerdorf Snogebæk ist nur 2 km, die Kleinstadt Nexø nur 3 km entfernt.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit