Botswana - Heimat der Giganten

ab 4,498.00 €

Schwierigkeitsgrad
Max. Höhenmeter Aufstieg
300m
Max. Höhenmeter Abstieg
300m
Teilnehmer
6 - 12
Reisetage
16
Aufenthaltstage Hotel
5
Aufenthaltstage Zelt
8

Veranstalter: Hauser Exkursionen international GmbH

Wander- und Safarireise zwischen Kalahari Wüste, Okavango Delta und den Victoriafällen

Wanderungen: 5 x leicht (2 - 4 Std.)
Auf Fußpirsch über eine einsame Insel im Okavango-Delta wandern
In der Weite der unendlich scheinenden Kalahari-Wüste Großkatzen erspähen
An den Victoria Fällen donnernde Wassermassen und Regenbögen bestaunen
Bei einer Boots-Safari auf dem Chobe-Fluss badende Elefantenherden beobachten
Im Einbaum-Boot "Mokoro" vorbei an Hippos durch das Okavango Delta gleiten
Schon beim morgendlichen Kaffee die ganze Tierwelt Afrikas hautnah erleben


Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • Tag 1 Anreise
    Linienflug mit South African Airways von Frankfurt oder München (je nach Termin) nach Johannesburg.

Zusatzinformationen

  • Charakter der Tour und Anforderungen
    Profil:
    Die Vielfalt Botswanas in einer Reise: von der trockenen Weite der Kalahari-Wüste über das üppig grüne Okavango-Delta durch den Chobe Nationalpark mit seinen Elefantenherden und der fruchtbaren Chobe Riverfront zu den tosenden Viktoriafällen.

    Anforderung:
    Bei dieser Reise sind nur leichte Wanderungen inkludiert, für die keine besondere Vorbereitung notwendig ist. Für die Überlandfahrten benötigen Sie Ausdauer, Geduld und Durchhaltevermögen. Unwegsames Gelände, tiefer Sand, Geröllpisten, Wasser, mögliche Autopannen können die Fahrt erschweren und die Fahrzeiten variieren lassen. Staub- und Klimaverträglichkeit sind unbedingte Voraussetzung für eine Teilnahme an dieser Reise. Ebenso wichtig sind ein gesundes Herz, ein gesunder Kreislauf. Während der Ausflüge und leichten Wanderungen tragen Sie nur das Notwendigste in Ihrem Tagesrucksack.

    Unterbringung:
    Während der Zeltnächte übernachten Sie in großen Canvaszelten (1,80m Stehhhöe mit Moskitofenstern). Diese werden für Sie auf- und abgebaut. Für einen möglichst komfortablen Schlaf führen wir für Sie sowohl Feldbetten, als auch 5 cm dicke Faltmatratzen mit.
    Während der Zeltnächte gibt es keine sanitären Anlagen. Da es sich um wilde Camps handelt, wird dann ein Toiletten- als auch ein Duschzelt (mit Eimerdusche) aufgebaut. Unsere Campingstühle haben eine Rückenlehne.

    Verpflegung:
    Während der Campingnächte kommt das inkludierte Essen immer aus der Reiseleiterküche. Morgens wird Tee/Kaffee, Toast oder Müsli gereicht. Zur Mittagszeit wird meist gepicknickt: Salate, Käse, Sandwiches und Obst. Zum Abendessen wird gegrillt (braai), ein klassisches Eintopfgericht (potjes) gekocht oder es gibt auch mal ein Nudelgericht. An Tagen, ohne inkludierte Mahlzeit, hat Ihr Reiseleiter ganz bestimmt einen guten Tipp für ein lokales Restaurant.

    Transport:
    Sie sind in geländegängigen Fahrzeugen mit bis zu 12 Sitzplätzen unterwegs. Für die Pirschfahrten können die Seitenfenster und das Dach ausgebaut werden.
  • Wichtige Hinweise
    Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte durchzuführen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.
  • Einreisebestimmungen
    Einreise Botswana

    Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen dieser Ausweise:
    - Reisepass, noch min. 180 Tage bei Einreisegültig

    Seit Oktober 2016 gilt für Kinder unter 18 Jahren das Mitführen der Geburtsurkunde, entweder im Original oder die beglaubigte Kopie, aus der die Eltern des Kindes hervorgehen. Eine beglaubigte Vollmacht des anderen Elternteils bzw. des/der Sorgeberechtigten ist vorzulegen, wenn Einreise mit nur einem Elternteil oder anderen Erwachsenen als den Eltern. Gegebenenfalls gerichtlicher Sorgerechtsbeschluss oder sonstiger amtlicher Nachweis des Sorgerechts im Original oder beglaubigter Kopie mitgeführt werden ( mit amtlicher Übersetzung ins Englische).
    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf. Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
    Botschaften und Generalkonsulate geben rechtsverbindliche Auskünfte. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern oder im Einzelfall abweichend behandelt werden.


    Für Aufenthalte bis zu 90 Tagen wird kein Visum benötigt.


    Einreise Simbabwe

    Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass. Der Pass muss noch mindestens 180 Tage bei Einreise gültig sein.
    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf. Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
    Botschaften und Generalkonsulate geben rechtsverbindliche Auskünfte. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern oder im Einzelfall abweichend behandelt werden.



    Sie können das Visa folgendermaßen beantragen:
    ▶︎ Visa on arrival: Die Gebühr hierfür beträgt ca. 30,00 $. Das Visum hat eine Gültigkeit von 90 Tagen und erlaubt einen Aufenthalt von maximal 90 Tagen. Sie können mit dem Visum mehrmals einreisen.


    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

    Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
  • Impfungen & Gesundheitsvorsorge
    Impfungen und Gesundheitsvorsorge Botswana

    Für die Einreise aus Europa besteht zurzeit keine Impfpflicht. Neben den in Deutschland empfohlenen Impfungen, können laut Robert Koch Institut (www.rki.de) sowie dem Centrum für Reisemedizin (www.crm.de) weitere Impfungen sinnvoll sein. Dazu gehören ggf. Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A/B und Polio sowie Hepatitis B, Meningokokken-Krankheit (ACWY), Typhus und Tollwut. In der Regenzeit von November bis Mai besteht im Norden des Landes ein erhöhtes Malaria-Risiko, in der Trockenzeit von Juni bis Oktober ist das Risiko gering. Weitere Informationen finden Sie unter www.hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit. Eine individuelle medizinische Beratung wird empfohlen.

    Impfungen und Gesundheitsvorsorge Simbabwe

    Für die Einreise aus Europa besteht zurzeit keine Impfpflicht. Neben den in Deutschland empfohlenen Impfungen, können laut Robert Koch Institut (www.rki.de) sowie dem Centrum für Reisemedizin (www.crm.de) weitere Impfungen sinnvoll sein. Dazu gehören ggf. Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A/B und Polio. Es besteht ganzjährig ein geringes Risiko sich mit Malaria zu infizieren. Malaria-Prophylaxe oder ein Stand-By Notfallmedikament können ggf. sinnvoll sein. Wir empfehlen eine aktive Prophylaxe durch Mückenschutzmittel sowie helle Bekleidung. Weitere Informationen finden Sie unter www.hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit. Eine individuelle medizinische Beratung wird empfohlen.

    Informationen zum Thema Gesundheit auf Reisen finden Sie auch unter hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit

    Eine Bitte: Stellen Sie sich eine Reiseapotheke zusammen, die Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst ist. Denken Sie an Arzneimittel gegen Durchfallerkrankungen, Schmerzen und Erkältungskrankheiten sowie Verbandsmaterial und Pflaster. Ihre Reiseleiterin oder Ihr Reiseleiter führt eine Reiseapotheke mit, der Inhalt ist jedoch nur für Notfälle gedacht.
  • Allgemeine Informationen
    Die Jahreszeiten auf der Südhalbkugel sind unserer entgegengesetzt. Vereinfacht gesagt: Der dortige Sommer gilt als Regenzeit. Der Winter (Mai - August)als Trockenzeit mit strahlend blauem Himmel, Tagestemperaturen von 20-25°C, aber auch kühlen bis kalten Nächten bis zu unter 0°C. Ab Mitte September wird es deutlich wärmer. Im Sommer (Okt-Nov) müssen Sie mit Hitze und von Dezember bis März mit heftigen Gewittern rechnen. Der April ist ein "grüner" Monat, danach trocknet das Land wieder aus und bis Juni/Juli färbt sich die Landschaft gelb. Das subtropische Kontinentalklima Botswanas gilt als angenehm und die Luft ist meist trocken.
  • Einreisebestimmungen
    Einreise Botswana

    Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen dieser Ausweise:
    - Reisepass, noch min. 180 Tage bei Einreise gültig

    Seit Oktober 2016 gilt für Kinder unter 18 Jahren das Mitführen der Geburtsurkunde, entweder im Original oder die beglaubigte Kopie, aus der die Eltern des Kindes hervorgehen. Eine beglaubigte Vollmacht des anderen Elternteils bzw. des/der Sorgeberechtigten ist vorzulegen, wenn Einreise mit nur einem Elternteil oder anderen Erwachsenen als den Eltern. Gegebenenfalls gerichtlicher Sorgerechtsbeschluss oder sonstiger amtlicher Nachweis des Sorgerechts im Original oder beglaubigter Kopie mitgeführt werden ( mit amtlicher Übersetzung ins Englische).
    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf. Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
    Botschaften und Generalkonsulate geben rechtsverbindliche Auskünfte. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern oder im Einzelfall abweichend behandelt werden.


    Für Aufenthalte bis zu 90 Tagen wird kein Visum benötigt.


    Einreise Simbabwe

    Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass. Der Pass muss noch mindestens 180 Tage bei Einreise gültig sein.
    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf. Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
    Botschaften und Generalkonsulate geben rechtsverbindliche Auskünfte. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern oder im Einzelfall abweichend behandelt werden.



    Sie können das Visa folgendermaßen beantragen:
    ▶︎ Visa on arrival: Die Gebühr hierfür beträgt ca. 30,00 $. Das Visum hat eine Gültigkeit von 90 Tagen und erlaubt einen Aufenthalt von maximal 90 Tagen. Sie können mit dem Visum mehrmals einreisen.


    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

    Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
  • Charakter der Tour und Anforderungen
    Profil:
    Die Vielfalt Botswanas in einer Rundreise: von der trockenen Weite der Kalahari-Wüste über das üppig grüne Okavango-Delta durch den Chobe Nationalpark mit seinen Elefantenherden und der fruchtbaren Chobe Riverfront zu den tosenden Viktoriafällen.

    Anforderung:
    Bei dieser Rundreise sind nur leichte Wanderungen inkludiert, für die keine besondere Vorbereitung notwendig ist. Für die Überlandfahrten benötigen Sie Ausdauer, Geduld und Durchhaltevermögen. Unwegsames Gelände, tiefer Sand, Geröllpisten, Wasser, mögliche Autopannen können die Fahrt erschweren und die Fahrzeiten variieren lassen. Staub- und Klimaverträglichkeit sind unbedingte Voraussetzung für eine Teilnahme an dieser Reise. Ebenso wichtig sind ein gesundes Herz, ein gesunder Kreislauf. Während der Ausflüge und leichten Wanderungen tragen Sie nur das Notwendigste in Ihrem Tagesrucksack.

    Unterbringung:
    Während der Safari Zeltnächte übernachten Sie in großen Canvaszelten (1,80m Stehhhöe mit Moskitofenstern). Diese werden für Sie auf- und abgebaut. Für einen möglichst komfortablen Schlaf führen wir für Sie sowohl Feldbetten, als auch 5 cm dicke Faltmatratzen mit.
    Während der Zeltnächte gibt es keine sanitären Anlagen. Da es sich um wilde Camps handelt, wird dann ein Toiletten- als auch ein Duschzelt (mit Eimerdusche) aufgebaut. Unsere Campingstühle haben eine Rückenlehne.

    Verpflegung:
    Während der Campingnächte kommt das inkludierte Essen immer aus der Reiseleiterküche. Morgens wird Tee/Kaffee, Toast oder Müsli gereicht. Zur Mittagszeit wird meist gepicknickt: Salate, Käse, Sandwiches und Obst. Zum Abendessen wird gegrillt (braai), ein klassisches Eintopfgericht (potjes) gekocht oder es gibt auch mal ein Nudelgericht. An Tagen, ohne inkludierte Mahlzeit, hat Ihr Reiseleiter ganz bestimmt einen guten Tipp für ein lokales Restaurant.

    Transport:
    Sie sind in geländegängigen Fahrzeugen mit bis zu 12 Sitzplätzen unterwegs. Für die Pirschfahrten können die Seitenfenster und das Dach ausgebaut werden.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit