China - Expedition Muztagh Ata, 7.546 m

Ausgebucht

Schwierigkeitsgrad
Teilnehmer
-
Reisetage
26
Aufenthaltstage Hotel
6
Aufenthaltstage Zelt
18

Veranstalter: Hauser Exkursionen international GmbH

Für Individualisten - mit Ski oder Schneeschuhen

Auf den "Vater der Eisberge" steigen
Eine ideale Einsteiger-Expedition erleben
Bei mässiger Hangneigung als Ski- oder Schneeschuhtour unternehmen
Via Kirgistan, der Schweiz Zentralasiens, anreisen
Als Zubucher-Expedition mit hoher Durchführungswahrscheinlichkeit machbar
Einblicke in die Kultur Kirgistans gewinnen
Mit hoffentlich geglücktem Gipfelerfolg den Heimflug beginnen

«Vater der Eisberge» wird der Muztagh Ata auch von den dort lebenden Völkern genannt. Er liegt im Ostteil des Pamir-Gebirges, im Westen des Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang der Volksrepublik China, ca. 150 km südwestlich von Kaschgar und nur etwa 30 km östlich der chinesisch-tadschikischen Grenze. Zusammen mit dem Kongur (7.649 m) thront er weithin sichtbar über der Wüste Taklamakan. Das Ziel dieser Expedition ist mit seinen 7.546 Metern Höhe ein nicht zu unterschätzender sehr hoher Berg. Seine Besteigung ist jedoch dank der kurzen Anreise durchaus in ca. vier Wochen machbar. In der einmaligen Landschaft hier in der Grenzregion, aus der Berg sich erhebt, übt der Muztagh Ata seit jeher eine starke Anziehungskraft auf Bergsteiger aus der ganzen Welt aus: Überragt er doch wie ein Riese eine karge, fast wüstenartige Landschaft mit riesigen Sanddünen. Die hier lebenden Hirten sind oft Nomaden, die in typisch mongolischen Jurten (Zelten) leben. In Orten wie Kashgar drängt sich das Volk mit tausenden von Eselkarren zum bunten Sonntagsmarkt. Auch diese Fremdartigkeit bietet einen schönen Rahmen um das Expeditionsgeschehen. Es handelt sich um eine Expedition in Zusammenarbeit mit unserer Partneragentur, die bereits ab einem Teilnehmer die Möglichkeit bietet, sich an einer international-gemischten Gruppe mit einer lokalen, Englischsprachigen Basislagerleitung zu beteiligen.


Gerne organisieren wir diese Expedition auch für eigenständige Gruppen und/oder Bergführer mit einer Expeditionsleitung ab/bis Europa.


Leider öffnet China auch im Sommer 2022 nicht, so dass leider keine Expeditionen stattfinden können.


Wir hoffen auf die Saison 2023.


 


Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • Tag 1 Flug nach Bishkek
    Anreise nach Kirgistan/Bishkek.
  • Tag 2 Fahrt nach Naryn
    Transfer nach Naryn.
  • Tag 3 Fahrt nach Kashgar/Subashi
    Busfahrt auf dem Karakorum-Highway und später nahe der Schlucht des Gez Rivers nach Kashgar und 10 Kilometer weiter nach Subashi
  • Tag 4 Trekking in das Basecamp
    Heute ist unser erster Trekkingtag. Nachdem die Kamel beladen wurden starten wir unseren Weg in Richtung Baseccamp. Durch Blumenwiesen und begleitet vom warnenden Pfeiffen der Murmeltiere erreichen wir unsere "Heimat" für die nächsten 14 Tage.
  • Tag 5 Ruhetag im Basislager
    Nun stehen volle 16 Tage zur Verfügung zur Höhenanpassung durch Bergwanderungen in der Nähe des Basislagers (4.400 m). In der Folge werden wir zuerst ins Hochlager I (etwa 5580 m) aufsteigen und wieder hinunter ins Basislager absteigen. Das Motto lautet: "Go high, sleep low". In diesem Stile passen wir uns über die Aufstiege nach Lager II (6200 m) und Lager III (6800 m) immer besser an die große Höhe an. Sobald die Voraussetzungen wie Wetter, Konstitution und Kondition deckungsgleich sind, können wir den Gipfelgang angehen.
  • Tag 6 Höhenanpassung durch Trekking in der Nähe des Basislager
    Individuelle Tagesgestaltung
  • Tag 7 Erster Gang in die Höhe
    Individuelle Tagesgestaltung
  • Tag 8 Hochlager 1 und Nächtigung hier
    Individuelle Tagesgestaltung
  • Tag 9 Entspannen im Basislager
    Individuelle Tagesgestaltung
  • Tag 10 Nächtigung Camp 1
    Individuelle Tagesgestaltung
  • Tag 11 Nächtigung Camp 2
    Individuelle Tagesgestaltung
  • Tag 12 Aufstieg Camp 3 und Abstieg Basislager
    Individuelle Tagesgestaltung
  • Tag 13 Ruhetag im Basislager
    Individuelle Tagesgestaltung
  • Tag 14 Camp 1
    Individuelle Tagesgestaltung
  • Tag 15 Camp 2
    Individuelle Tagesgestaltung
  • Tag 16 Camp 3
    Individuelle Tagesgestaltung
  • Tag 17 Summit - Muztagh Ata
    Wenn alles passt (Wetter, Kondition, Konstitution) dann ist heute unser Gipfeltag und nach einem sehr frühen Aufbruch in der Nacht stehen und einem langen Anstieg stehen wir auf dem höchsten Punkt des gewaltigen Muztagh Ata-Massivs.
  • Tag 18 Reservetag
    Individuelle Tagesgestaltung
  • Tag 19 Reservetag
    Individuelle Tagesgestaltung
  • Tag 20 Zeit für Abstieg und Abbau der Hochlager
    Unsere Zeit am Berg neigt sich leider dem Ende entgegen und wir bauen die Hochlager ab. Nach hoffentlich glücklichem Erreichen des höchsten Punktes und gleichzeitig dritthöchstem Gipfel des Pamirgebirges in der Volksrepublik China. Nach dem Abstieg über alle Höhenlager finden sich alle Teilnehmer wieder im Basecamp ein und feiern gemeinsam das Expeditionserlebnis. Eine letzte Nacht im Basislager und wir lassen es uns gut gehen hier unten in der sauerstoffreichen Luft.
  • Tag 21 Rückweg nach Subashi/Busfahrt Kashgar
    Trekking zurück nach Subashi und weiter mit dem Bus nach Kashgar.
  • Tag 22 Kashgar
    Heute ist der letzte Tag unserer Expedition. Wir haben den ganzen Tag Zeit für unsere City-Tour mit allen Sehenswürdigkeiten, wie dem Bazar, den Gräbern von of Abakh Hoja, der berühmten Kah Moschee und in der Altstadt können wir die typischen Häuser, die im Uyghur-Stil erbaut sind, bestaunen.
  • Tag 23 Grenzübertritt, Fahrt nach Naryn
    Nach dem Frühstück fahren wir zurück über den Torugart-Pass und verlassen China wieder in Richtung Kirgistan.
  • Tag 24 Transfer nach Bishkek
    Wir fahren zurück nach Bishkek
  • Tag 25 Beginn des Rückfluges
    Nach einem Transfer zum Airport beginnt der Rückflug nach Europa.
  • Tag 26

Zusatzinformationen

  • Charakter der Tour und Anforderungen
    Profil:
    Es handelt sich um eine Expedition auf einen sehr hohen Berg, der jedoch keine technischen Schwierigkeiten aufweist. Über die Hochlager I - III wird der Berg nach erfolgter Akklimatisation angegangen.

    Anforderung:
    Alpinistisches Allroundkönnen auf Skiern oder mit Schneeschuhen, auch mit etwas schwererem Gepäck in mittelsteilem Gelände. Eis- und Gletschererfahrung (Spaltenbergung), Selbständigkeit am Berg, Teamgeist und psychische Stärke. Hervorragende Kondition!

    Unterbringung:
    Die Unterbringung erfolgt im Basislager in 2-Personenzelten, die von der Agentur gestellt und aufgebaut werden. In den Hochlagern ebenso 2-Personenzelte, die selber aufgestellt werden. Diese können von den Bergspechten geliehen werden.

    Verpflegung:
    Im Basislager erhalten Sie eine Vollverpflegung, in den Hochlagern erfolgt die Verpflegung in eigener Zuständigkeit, meistens über Trockennahrung, die mit heißem Wasser aufgegossen wird.

    Ein individueller Einsatz/Engagement von Hochträgern ist möglich (Zusatzkosten)! Die Reise wird von einem vom Veranstalter bestellten Leiter geführt. Die Angabe des Leiters im Programm ist informativ und nicht rechtsverbindlich, da es zu Wechseln kommen kann. Der Leiter steht während der Reise für die Gesamtleitung der Gruppe, nicht aber als persönlicher Bergführer des einzelnen Teilnehmers zur Verfügung. Die vom Leiter während der Expedition getroffenen Entscheidungen und Weisungen sind unbedingt zu befolgen. Widersetzt sich ein Teilnehmer den Entscheidungen des Leiters, so kann ihn dieser von der Veranstaltung verweisen. Der ausgeschlossene Teilnehmer hat, sobald es den Umständen nach zumutbar ist, die vorzeitige Rückreise unter eigener Kostenübernahme und eigener Verantwortung anzutreten. Einem ausgeschlossenen Teilnehmer stehen dabei keine Refundierungsansprüche gegenüber dem Leiter und Hauser-Exkursionen/Die BergSpechte zu. Die Teilnehmer verpflichten sich zum gegenseitigen Respekt, Achtung, Hilfsbereitschaft und freundlicher Kameradschaft. Auch der Respekt dem Leiter gegenüber und zu den weiteren lokalen Hilfspersonen und zu Dritten ist eine Selbstverständlichkeit.
    Die Teilnehmer verpflichten sich, die Rechte, Sitten und Gebräuche der besuchten Länder zu beachten und sich umweltorientiert verhalten.
    Zum Schutz der Angehörigen verpflichten sich die Teilnehmer, im Falle eines Unfalles ohne ausdrückliche Einwilligung des Leiters oder des Veranstalters keine Informationen über die Reise sowie über den Unfallhergang und über einzelne Teilnehmer an die Öffentlichkeit gelangen zu lassen und auch dafür zu sorgen, dass persönliche Nachrichten, Berichte, Briefe etc. von den Adressaten nicht veröffentlicht werden.
  • Wichtige Hinweise
    Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte durchzuführen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.
  • Einreisebestimmungen
    Einreise China

    Einleitung

    Covid-19: Allgemeine Hinweise

    Nachfolgende zusammenfassende Übersicht der Formalitäten und Corona Tests für eine Einreise nach China:

    • Ausschließlich per Non-Stop Flug direkt aus DE nach CHN
    • Gültiges Visum / Aufenthaltstitel
    • Negativer PCR- und IgM-Antikörper-Testergebnisse, wobei die Testergebnisse im selben Konsular Gebiet durchgeführt werden müssen in dem auch das Visum ausgestellt wurde. Die Testergebnisse dürfen nicht älter als 48 Stunden sein.
    • Die negativen Testergebnisse müssen zusammen mit Reisepass, Flugticket und gültigem chinesischem Visum oder gültiger chinesischer Aufenthaltserlaubnis über die Website "Health Declaration Certificate" hochgeladen werden.
    • Der Reisende Erhält im Anschluss einen grünen QR-Code. Ausschließlich mit dem für die Einreise bestimmten grünen QR-Code kann ein Flugzeug nach China betreten werden. Auch die Einreise kann nur mit dem für die Einreise bestimmten grünen QR-Code erfolgen.
    • Auf der Website des chinesischen Zolls ist eine Gesundheitserklärung abzugeben. Für diese und weitere Einreiseformalitäten ist die Nutzung eines mobilen Endgeräts mit Scan-Funktion zu empfehlen.
    • Halten Sie die Impfbescheinigung beziehungsweise der Impfpass stets in eingescannter Form bereit, dieser wird an unterschiedlichen Stellen abgefragt.
    • Reisende mit auskurierter Covid-19-Erkrankung sowie auf IgG-Antikörper positiv getestete Reisende müssen mindestens drei Wochen vor Abflug die zuständigen chinesischen Auslandsvertretungen kontaktieren.

    Auf Grund des 48 Stunden Testzeitraumes empfehlen wir, das Ausreisedatum auf einen Mittwoch – Samstag zu verlegen.

     

    Covid-19: Detaillierte Hinweise

    Aufgrund der Regelung der chinesischen Regierung haben die ausländischen Fluggäste, die ausschließlich direkt von Deutschland nach China reisen dürfen, ab dem 16. November 2020 erforderliche Gesundheitserklärung online zu beantragen. Die Antragsteller sind gebeten, sich per PCs oder Smartphones unter http://hrhk.cs.mfa.gov.cn/H5/ zu registrieren (Benutzername und Passwort gut aufbewahren für das spätere Einloggen) und online das Formular mit angeforderten Informationen auszufüllen, Gesundheitszustand zu melden und negative PCR- und IgM-Antikörper-Testergebnisse hochzuladen. Die chinesischen Auslandsvertretungen in Deutschland werden die Unterlagen prüfen und beglaubigen. Die beglaubigte Gesundheitserklärung (elektronische Version) wird auf das vom Antragsteller registrierten Konto geschickt, in Form von einem QR-Code mit einem "HDC" Kennzeichen. Dieser grüne QR-Code muss beim Einsteigen und bei der Einreise auf Smartphone oder in ausgedruckter Papierform vorgezeigt werden.

     

    Desweiteren ist auf der Website des chinesischen Zolls eine Gesundheitserklärung abzugeben. Für diese und weitere Einreiseformalitäten ist die Nutzung eines mobilen Endgeräts mit Scan-Funktion zu empfehlen.

    Halten Sie stets die Impfbescheinigung beziehungsweise der Impfpass in eingescannter Form bereit, dieser wird an unterschiedlichen Stellen abgefragt.

    Erläuterung

    Bitte Beachten: Ein Beantragungsprozess kann ein Zeitfenster von bis zu 7 Konsular-Arbeitstagen beanspruchen. Bitte reichen Sie Ihren Visumantrag rechtzeitig vor Ihrer Reise ein.

    • Für touristische Zwecke, Familienbesuch oder Besuch von Freunden
    • Geschäftliche Tätigkeiten oder ein Beschäftigungsverhältnis sind nicht erlaubt

     

    Bitte beachten

    Das Chinesische Konsulat informiert:

    Ab dem 11. Dez. 2020 muss den Visa Antragsunterlagen folgendes Dokument hinzugefügt werden:

    Dringlichkeitsbestätigung

    • formlos, ausgestellt vom einladenden Unternehmen in China
    • in chinesischer Sprache
    • Erläuterung der Dringlichkeit
    • Begründung für die Wahl der reisenden Person
    • farbige, gut lesbare Kopie

    Die Dringlichkeitsbestätigung wird vom einladenden Unternehmen zusätzlich zur Einladung ausgestellt.

     

    Visumantrag

    Anforderungen an den Visumantrag:

    • Eine digitale Visum Nummer wird durch das Ausfüllen eines Online Visumantrages generiert. Die DVKG ist bei der Erstellung des Online Visumantrages durch Übertragung Ihrer visarelevanten Informationen in die online Version behilflich. Bitte wählen Sie dazu den Dokumenten Service im DVKG Visumantragsprozess aus.
    • Die Unterschrift - mit einem blau oder schwarzer schreibendem Stift - muss identisch mit der im Reisepass des Reisenden sein
    • Korrekturen sind nicht zugelassen, es muss ein neuer Antrag unterschrieben eingereicht werden
    • Angabe bei Ortsangaben zu Taiwan, immer `Taiwan China´ oder `Taipei China´ angeben
    • Bei der Staatsangehörigkeit der engsten Familienmitglieder statt 'Taiwan' immer 'China' angeben
    • Detaillierte Angaben aller in den letzten 12 Monaten bereisten Länder:
      • Anstatt der Reisedestination Hongkong, Taiwan und Macau, muss China genannt werden
      • Ort, Land
      • Reisedauer mit Angabe der Ein- und Ausreise
      • Grund der Reise
      • Wichtig: Reisen in die Türkei und nach Marokko müssen detailliert angegeben werden
    • Bei Beantragung eines Visums für eine mehrfache Einreise:
      • Alle in den letzten zwei Jahren ausgestellten Multi- Visa einreichen
      • Eine gut lesbare Kopie / Scan im Benutzer-Konto kann eingereicht werden
    • Darf nicht doppelseitig ausgedruckt werden
    • Visumantrag in FARBE und EINSEITIG ausdrucken
    • Visumantrag wird zweifach unterschrieben und im Original einreicht
    • Bitte senden Sie uns den Visum Antrag nicht zusammengeheftet oder geknickt zu

    Für eine online Beauftragung registrieren Sie sich bitte hier und starten anschließend Ihren Visumantrag. 

    Für eine offline Beauftragung nutzen Sie bitten das DVKG Auftragsformular und dei offline Visum Ausfüllhilfe

     

    Reisepass

    Anforderungen an den Reisepass des Reisenden:

    • Reisepass des Reisenden im Original
    • Gültigkeit des Reisepasses bei Antragstellung sechs Monate
    • Zwei freie, gegenüberliegende Passseiten im Reisepass

    Regelung für Reisende mit einem Reisepass ausgestellt nach dem 01.01.2015:

    • Vorlage des vorherigen Reisepasses im Original
    • Liegt der alte Reisepass nicht vor, muss eine schriftliche Erklärung mit einer Begründung abgegeben werden.
    • Angabe aller bereisten Länder nach 01.01.2015 über ein Zusatzdokument.

     

    Passfoto(s)

    Einreichung des Passbildes:

    • Laden Sie Ihr Foto in Ihrem Profil hoch
    • Bei Nutzung des Digitalen Passbild Service druckt die DVKG eine entsprechende Anzahl von Passbildern für Sie aus
    • Hinweis für die eigenständige Erstellung eines konsulargerechten Passbildes finden Sie hier

    Alternative:

    • Senden Sie uns zusammen mit Ihren Dokumenten ein farbiges Passfoto zu
    • Passbildanforderungen finden Sie hier

     

    Reiseverlauf

    Anforderung an eine schriftliche Übersicht des detaillierten Reiseverlaufes:

    • Ausgestellt durch den Reisenden oder des Reiseveranstalters
    • Angaben in tabellarischer Form
    • Auflistung vom ersten bis zum letzten Reisetag

    Buchungsbestätigung

    Anforderung an die Buchungsbestätigung:

    • Angabe aller bezahlten Hin-, Rück- und Weiterflüge
    • Die Buchungsbestätigung ist für jeden Reisenden in Papierform einzureichen
    • Angabe aller Hotelunterkünfte für die gesamte Aufenthaltsdauer, jeweils mit Daten der An- und Abreise sowie der Adresse und Telefonnummer des Hotels
    • Angabe der Hotelreservierung, mit Buchungsnummer und dem Namen des Reisenden
    • Angabe der Hotelreservierung, inkl. der Unterschrift des Reisenden, bzw. des Reisebüros
    • Einreichung einer Teilnehmerliste bei Gruppen ab 10 Personen, die gemeinsam das Visum beantragen

    Medizinischer Nachweis

    Anforderungen an den medizinischen Nachweis:

    Geimpfte Antragsteller:

    • Nachweis einer gültigen Covid-19 Impfung (Vorlage des international gültigen Impfpasses im Original ) für Erst- und Zweitimpfung (mind. 14 Tage alt)
    • Ein gut lesbarer Farb-Scan der Impfzertifikate (Erst- und Zweitimpfung) kann im Benutzer Konto hochgeladen werden.

    Genesene Antragsteller:

    • Nachweis einer „EU Digitales Covid-Genesenenzertifikat“
    • Impfzertifikat  „EU Digitales Covid-Impfzertifikat“ für genesene Geimpfte (mind. 14 Tage alt)
    • Eine gut lesbarer Farb-Scan des „EU Digitales Covid-Genesenenzertifikat“ und des „EU Digitales Covid-Impfzertifikat“ für genesene Geimpfte im Benutzer Konto hochladen
    • Falls das EU Digitales Covid-Impfzertifikat“ für genesene Geimpfte nicht vorhanden ist: 
      • Vorlage des international gültigen Impfpasses im Original
      • Ein gut lesbarer Farb-Scan im Benutzer Konto hochladen

     

    Gesundheitszeugnis

    Vorlage eines Gesundheitsnachweises:

    • Nutzen Sie zur Vorlage das vom Konsulat vorgegebene Dokument
    • Laden Sie einen gut lesbaren Scan in Ihrem Auftrag hoch

     

    Sonstige Nachweise

    Anforderungen an die sog. Länderliste:

    • Legen Sie Ihren Antragsunterlagen eine sog. Länderliste bei.
    • In der Länderliste sind v.a. die Destinationen einzutragen, die in Ihrem Reisepässen enthalten sind.
    • Die Länderliste unterschreiben und als Scan im Auftrag hochladen.

     

    Mehrmalige Einreise

    Antragsteller eines Visums zur zweifachen Einreise müssen für jede Einreise eine Buchungsbestätigung für den Flug und für das Hotel nachweisen.

    Zusätzlich wird jeweils ein Reiseverlauf benötigt, entweder in Form einer gut lesbaren Kopie der Katalogseite des Reiseveranstalters oder als selbstverfasstes Schreiben, das auf jeder Seite unterschrieben sein muss.

     

    Für ein Visum mit mehrfachen Einreisen ist die detaillierte Auftragsbestätigung des Reiseveranstalters erforderlich.

     

    Medienfachleute oder Mitarbeiter kirchlicher Einrichtungen

    Anforderungen an Antragsteller, die in der Medienbranche oder für kirchliche Einrichtungen tätig sind:

    • Vorlage einer Selbstauskunft
    • Vorlage einer Bestätigung des Arbeitgebers, dass sie nur zu touristischen Zwecken nach China reisen.

    Folgende vollständig ausgefüllten Zusatzformulare sind in diesem Fall zur Beantragung erforderlich:

    • Arbeitgebererklärung
    • Selbsterklärung des Reisenden

    Reisen in Sonderverwaltungszonen

    Anforderung an eine China-Reise mit einem Aufenthalt in einer der Sonderverwaltungszonen z.B.: Hongkong – geplant (Reiseverlauf Beispiel: Deutschland – Festland-China – Hongkong – Festland-China – Deutschland):

    • China-Visum mit 2-maliger Einreise

     

    Reisen nach Tibet

    Für Reisen nach Tibet ist eine Einreisegenehmigung in Form einer offiziellen Einladung erforderlich. Diese Einreisegenehmigung kann entweder vom Fremdenverkehrsamt in Lhasa oder von einem anerkannten Reisebüro in Lhasa besorgt werden.

    Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

    • Vorlage einer gut lesbaren Kopie der Geburtsurkunde bei minderjährigen Kindern.

    Antragsteller unter 18 Jahren in Begleitung eines Elternteils:

    • Schriftliche Einverständniserklärung des anderen Elternteils im Original
    • Vorlage der gut lesbaren Passkopien der Reisepassseiten mit den personenbezogenen Daten des anderen Elternteils

     

    Visumbedingungen

    • Die Visa Regularien können sich abhängig der Nationalität des Reisenden unterscheiden. 
    • Reisende mit nicht deutscher Nationalität bitten wir die Visa Berater zu kontaktieren

     

    Einreichung der Antragsunterlagen

    Hinweise zum Einreichzeitpunkt der Unterlagen:

    • Antragsunterlagen können frühestens 50 Tage vor dem geplanten Einreisezeitpunkt eingereicht werden.

     

    Hinweise für eine Beantragung

    Für die Einreichung Ihrer Dokumente berücksichtigen Sie bitte die Konsulatsbezirksbindung, d.h. bitte stellen Sie den Visumantrag abhängig des Bundeslandes in dem Ihr Erstwohnsitz ist, für das entsprechende chinesische Konsulat aus: 

    Chinesisches KonsulatBundesland
    Chinesisches Konsulat in BerlinBerlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    Chinesisches Konsulat in FrankfurtBaden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland
    Chinesisches Konsulat in Hamburg                 Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein
    Chinesisches Konsulat in MünchenBayern

     

    Medizinischer Hinweis

    Verfolgen Sie das bewährte Motto: „peel it, cook it, boil it or leave it“ (schäl es, gar oder koch es, oder lass es sein), d.h. konsumieren Sie sauberes Essen und saubere Getränke.

    Weitere medizinische Hinweise und wichtige Links finden Sie hier.

     

    Informationen zu den Konsulargebühren

    EinreisehäufigkeitVisum Gültigkeitmax. AufenthaltsdauerBearbeitungszeit in der Botschaft/KonsulatNettobetrag*
    1-malige Einreise3 Monatek.a.24 h / 7 Tage95,00€ / 60,00 €
    2-malige Einreise3 Monatek.a.24 h / 7 Tage95,00€ / 60,00 €
    2-malige Einreise6 Monatek.a.24 h / 7 Tage95,00€ / 60,00 €
    Mehrmalige Einreise 6 Monatek.a.24 h / 7 Tage95,00€ / 60,00 €
    Mehrmalige Einreise12 Monatek.a.24 h / 7 Tage95,00€ / 60,00 €

    Zur Zeit werden Visa mit 1-maliger Einreise und einer Gültigkeit von 3 Monaten ausgestellt. Die Bearbeiutungszeit beträgt 7 Tage.

    Visa Unterlagen werden grundsätzlich bei dem chinesischen Konsular Provider abgegeben. Es fallen Konsular Provider Gebühren an: 

    • Bearbeitungszeit 4 Tage: 55,00 € netto* / 65,45 € brutto*
    • Bearbeitungszeit 24 h:  85,00 € netto* / 101,15 € brutto*

    Nutzen Sie die dynamische Ausfüllhilfe und lassen Sie die DVKG Ihre visapflichtigen Informationen in den China online Visumantrag für nur 29.90 Euro zzgl. MwSt. 35,58 Euro übertragen. 

    * In der Tabelle sind die Preise für deutsche Staatsbürger abgebildet. Für Gebühren für Nicht-Deutsche Staatbürger bitten wir Sie uns zu kontaktieren. Die abgebildeten Preise sind Netto-Gebühren, eine Mehrwertsteuer wird bei Konsulargebühren nicht berechnet. Service Gebühren auch von möglichen Visa Antragsannahme Stellen werden zuzüglich berechnet.

     

    A1-Antrag

    Im Rahmen des deutsch-chinesischen Abkommens über Soziale Sicherheit vom 12.07.2001 ist eine A1 Bescheinigung mitzuführen. 

     

    Auftragserteilung

    Vielen Dank für Ihr Vertrauen und die Beauftragung der DVKG.

     

    Informieren möchten wir Sie, dass der Zahlungsprozess mit dem Abschluss des Auftragsprozesses durchgeführt wird. Nachträglich vereinbarte Zusatzleistungen werden mit einer zweiten Rechnung zum Abschluss des Beantragungsprozesses fällig.

     

     

    Ansprechpartner

    Telefonisch erreichen Sie uns: 

    Montag - Freitag, 8.30 - 17.30 Uhr

     

    Benötigte Dokumente

    • Buchungsbestätigung
    • Reisepass im Original
    • Passfoto
    • Visumantrag im Original
    • Länderliste
    • Scan der Personenangabenseite des Reisepasses
    • Gesundheitsnachweis
    • Ministerielle Einladung (PU Einladung)
    • Covid-19 Impfnachweis
    • Dringlichkeitsbestätigung


    Einreise Kirgisistan

    Covid-19: Allgemeine Hinweise

    Die Erkenntnisse im Umgang mit dem Virus Covid-19 wird einen Einfluss auf die zukünftigen konsularischen Einreiseformalitäten nehmen. Jede Region, jeder Staat, jeder Wirtschaftraum (EU) wird die Entwicklung der globalen Pandemie beobachten und flexibel mit Maßnahmen im Umgang mit Geschäftsreisende und Touristen reagieren. Die Flexibilität wird zu einer hohen Dynamik der Veränderung von Regularien und Einreiseformalitäten führen. Bitte erkundigen Sie sich vorab:

    Reisen in andere Destinationen:

    Neben den konsularischen Einreiseformalitäten werden gesundheitliche Regularien sowohl für die Einreise als auch für die Rückreise relevant werden. Eine umfassende und aktuelle Zusammenfassung gesundheitlicher Regularien für Ihre Einreise erhalten Sie bei:

    Für Reisen innerhalb der EU&EFTA Staaten empfehlen wir die EU-Corona-App mit den wichtigsten Informationen.

    Nutzerinnen und Nutzer erhalten aktuelle Informationen über die Gesundheitslage, Quarantänemaßnahmen, Testanforderungen und Corona-Warn-Apps. Die App ist kostenlos auf allen Android- und iOS-Geräten verfügbar.

     

    Reisen zurück nach Deutschland:

    Für eine Rückreise nach Deutschland erhalten Sie hier einen Zugang zu einer Übersicht mit Zugängen zu den Covid-19 Regularien je Bundesland:

     

    Fakten-Check

    Beauftragen Sie die Deutsche Visa und Konsular Gesellschaft, auf Grundlage Ihrer Reise und auf Basis von offiziellen Quellen, Recherchen und Gesprächen mit Behörden, die Regularien und pandemiebedingten Rahmenbedingungen zu analysieren.

     

    Erläuterung

    Für touristische Zwecke, Familienbesuch oder Besuch von Freunden. Geschäftliche Tätigkeiten oder ein Beschäftigungsverhältnis sind nicht erlaubt.

     

    Visumbefreiung

    Voraussetzung für eine Visumbefreiung:

    • Aufenthalt bis zu 60 Tage
    • Gültigkeit des Reisepasses über den Aufenthalt hinaus drei Monate
    • Nachweis über ausreichende finanzielle Mittel
    • Vorlage einer Buchungsbestätigung für die Rück- oder Weiterreise

    Sollte der Reisende die oben beschriebenen Voraussetzungen nicht erfüllen oder ist ein längerer Aufenthalt geplant, ist ein Visum erforderlich. Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation eines Visums behilflich.

    Visumantrag

    Anforderungen an den Visum Antrag:

    • Vorlage im Original
    • Vollständig in Druckbuchstaben ausgefülltes
    • Unterschrieben vom Reisenden

    Reisepass

    Anforderungen an den Reisepass des Reisenden:

    • Vorlage im Original
    • Gültigkeit des Reisepasses über den geplanten Aufenthalt hinaus drei Monate
    • Eine freie Reisepassseite

    Passfoto(s)

    Einreichung des Passbildes:

    • Laden Sie Ihr Foto in Ihrem Kunden-Konto hoch
    • Eine entsprechende Anzahl von Passbildern drucken wir für Sie aus
    • Hinweis für die eigenständige Erstellung eines konsulargerechten Passbildes finden Sie hier

    Alternative:

    • Senden Sie uns zusammen mit Ihren Dokumenten ein farbiges Passfoto zu.
    • Passbildanforderungen finden Sie hier

    Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

    Voraussetzung für minderjährige Kinder:

    • Bei Einreise eines minderjährigen Kindes mit nur einem Elternteil, Vorlage einer beglaubigten, schriftlichen Erlaubnis des anderen Elternteils

    Visumbedingungen

    • Die Visa Regularien können sich abhängig der Nationalität des Reisenden unterscheiden. 
    • Reisende mit nicht deutscher Nationalität bitten wir die Visa Berater zu kontaktieren

     

    Medizinischer Hinweis

    Verfolgen Sie das bewährte Motto: „peel it, cook it, boil it or leave it“ (schäl es, gar oder koch es, oder lass es sein), d.h. konsumieren Sie sauberes Essen und saubere Getränke.

    Weitere medizinische Hinweise und wichtige Links finden Sie hier.

     

    Auftragserteilung

    Vielen Dank für Ihr Vertrauen und die Beauftragung der DVKG.

     

    Informieren möchten wir Sie, dass der Zahlungsprozess mit dem Abschluss des Auftragsprozesses durchgeführt wird. Nachträglich vereinbarte Zusatzleistungen werden mit einer zweiten Rechnung zum Abschluss des Beantragungsprozesses fällig.

     

     

    Ansprechpartner

    Telefonisch erreichen Sie uns: 

    Montag - Freitag, 8.30 - 17.30 Uhr

     

    Benötigte Dokumente

    • Reisepass
    • Passfoto(s)
    • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: weitere Unterlagen lt. Visa Regularien möglich


    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

    Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
  • Impfungen & Gesundheitsvorsorge
    Einreise China



    Einreise Kirgisistan



    Informationen zum Thema Gesundheit auf Reisen finden Sie auch unter hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit

    Eine Bitte: Stellen Sie sich eine Reiseapotheke zusammen, die Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst ist. Denken Sie an Arzneimittel gegen Durchfallerkrankungen, Schmerzen und Erkältungskrankheiten sowie Verbandsmaterial und Pflaster. Ihre Reiseleiterin oder Ihr Reiseleiter führt eine Reiseapotheke mit, der Inhalt ist jedoch nur für Notfälle gedacht.
  • Allgemeine Informationen
    Es herrscht ein streng kontinentales Klima mit eiskalten und trockenen Wintern. Die Hauptniederschlagsmenge fällt in der Regel im Frühjahr. Die größten Niederschlagsmengen werden allerdings vom Pamir und Karakorum-Gebirge abgefangen. Die Gletscher beginne auf etwas 4.000 Meter Höhe und die Schneegrenze liegt bei ca 5.500 m. Die beste Zeit für Expeditionen sind Juni, Juli und August, wobei im Basislager Temperaturen bis +15 Grad und am Gipfel bei Schlechtwetter auch –30 Grad C erreicht werden können.