China – Höhepunkte

ab 2765,- €

Teilnehmer
12 - 25
Reisetage
15

Veranstalter: Studiosus Reisen

Die wichtigsten Höhepunkte von Kultur und Natur in China auf einer Studienreise erleben

Ein Gang auf der Großen Mauer reizt Sie ebenso wie ein Fotoshooting vor Shanghais Science-Fiction-Skyline? Durch die märchenhafte Landschaft des Li-Flusses zu gleiten, könnte Sie ebenso beflügeln wie im Hochgeschwindigkeitszug durch China zu rauschen? Dann kommen Sie mit auf diese Studienreise durchs Reich der Mitte, die zugleich eine Zeitreise ist von der Vergangenheit der Kaiser bis in die Social-Media-Moderne. Jazzen Sie durch Kolonialviertel und kosten Sie frisch gebrühten Spitzentee. Plaudern Sie mit einer Beijinger Familie und blicken Sie einem Jadeschleifer über die Schulter. Vielleicht nehmen Sie einen wunderschön bemalten Fächer mit nach Hause. Ganz bestimmt eine breit gefächerte Palette von Erinnerungen ans Reich der Kontraste.

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse K) von Frankfurt nach Beijing und zurück von Hongkong, nach Verfügbarkeit
  • Inlandsflüge (Economy) von Shanghai nach Xian und von Xian nach Guilin
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 145 €)
  • Transfers
  • Rundreise in bequemem Reisebus
  • Bahnfahrten in der 2. Klasse mit Hochgeschwindigkeitszügen von Beijing nach Hangzhou und von Yangshuo nach Hongkong
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage
  • Frühstücksbuffet, 4 Mittagessen in typischen Restaurants, ein Mittagessen bei einer Familie, 3 Abendessen in typischen Restaurants, ein Jiaozi-Abendessen
  • Speziell qualifizierte, meist ortsansässige Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Rikschafahrt in Beijing
  • Bootsfahrten auf dem Westsee und dem Li-Fluss
  • Besuch einer Teeplantage in Hangzhou
  • Fahrt mit der Standseilbahn in Hongkong
  • Eintrittsgelder (ca. 190 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Klimaneutral durch komplette CO2e-Kompensation

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • Auf nach China!
    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und nachmittags Flug von Frankfurt nach Beijing (Flugdauer ca. 9 Std.). Alternativ Flug von München am Abend.
  • Alltag im Himmelstempel
    Sie landen vormittags in Beijing und werden über breite Schnellstraßen schnurstracks zum Hotel im Zentrum gebracht. Nachmittags entführt Sie Ihr Reiseleiter zum Himmelstempel (UNESCO-Welterbe), wo er Sie zum Auftakt mit einer improvisierten Teezeremonie mitten hineinzaubert in die chinesische Alltagskultur! Ganz nach Landessitte essen wir auch zu Abend: Wir teilen, was auf den runden Tisch kommt, und löffeln die Suppe zum krönenden Abschluss. Drei Übernachtungen in Beijing.
  • Von der Mauer bis zum Horizont
    Klein wie Ameisen fühlen wir uns auf der Großen Mauer (UNESCO-Welterbe), die sich einer Python gleich über fast 9000 km hügelaufwärts und -abwärts schlängelt. Viel kürzer dagegen ist unser Weg zu den kaiserlichen Ming-Gräbern (UNESCO-Welterbe), dafür eindrucksvoll bewacht von mystischen Fabelwesen und monumentalen Beamten aus Stein. 130 km. Abends Appetit auf die abwechslungsreichen Provinzküchen Chinas in den Restaurants von Beijing? Oder auf eine traditionelle Pekingente (ca. 30 €)?
  • Verbotene Stadt und hippe Cafés
    Vom Platz des Himmlischen Friedens schreiten wir unter Maos Augen hindurch in die Verbotene Stadt (UNESCO-Welterbe): Eintauchen ins kaiserliche Leben von einst. Sehr viel bürgerlicher geht es in den Hutongs zu, den alten Wohnvierteln, die wir per Rikscha erkunden: Wie Aschenbrödel ducken sich hier vernachlässigte graue Häuschen zwischen ihren Schwestern, die zu trendigen Cafés und Boutiquen herausgeputzt sind. Wie es sich hier wohl lebt? Fragen Sie doch einfach die Familie, in deren Restaurant wir zu Mittag essen. Wirklich alles glänzt dagegen in der Perlenzucht, der wir abschließend einen Besuch abstatten. Der Abend ist Ihrer, vielleicht bei einer spannenden Kung-Fu-Show (ca. 30 €)?
  • Mit Highspeed nach Hangzhou
    Wie wunderbar wir entschleunigen können, während der Hochgeschwindigkeitszug mit bis zu 300 km/h über Felder und Siedlungen rauscht! Ob es der Bevölkerung gefällt, wie die Gleise auf Stelzen quer durchs Land staksen? Nach nur fünf Stunden lädt uns der geruhsame Westsee (UNESCO-Welterbe) zu einer Bootsfahrt ein. Eine kleine Überraschung in Ihrem Hotelzimmer am Abend verrät Ihnen, dass der nächste Tag "dufte" wird. Zwei Übernachtungen in Hangzhou.
  • Der schmunzelnde Buddha
    Im Kloster der Seelenzuflucht wünscht uns ein lachender Buddha aus Stein einen guten Morgen. Uns faszinieren die 380 uralten Felsskulpturen, bevor wir zwischen Gläubigen zeremoniell unsere Räucherstäbchen zum Glimmen bringen. Lichterloh brennen werden Teeliebhaber für den feinen Drachenbrunnentee, den wir anschließend auf einer Plantage kosten. Nachmittag und Abend gehören ganz Ihnen. Lust auf eine spektakuläre Tanz-, Licht- und Musik-Show am See? Ihr Reiseleiter organisiert gerne Karten für Sie.
  • Drachenköpfe und futuristische Türme
    Im Bus nach Shanghai. 180 km. Unsere Schritte über die Zickzackbrücke zum Yu-Garten und über den Boulevard Bund fühlen sich an wie eine Zeitreise – hier Kolonialpaläste, dort Wolkenkratzer, am jenseitigen Flussufer die Science-Fiction-Skyline von Pudong. Warum Sie Ihr Reiseleiter eine unscheinbare Treppe hinauflotst? Lassen Sie sich überraschen. Und rauschen Sie danach, wenn Sie möchten und das Wetter mitspielt, auf den Shanghai Tower hinauf - das zweithöchste Gebäude der Welt und energieeffizient obendrein. Zwei Übernachtungen in Shanghai.
  • Shanghais Kultur-Hotspots
    Wir schauen aufs Opernhaus und lassen uns nebenan im Shanghai Museum von Kalligrafien und Jadeschnitzereien begeistern. Vorhang auf im Anschluss für Shanghais ehemals französische Konzession! Mit Jazzmusik in den Ohren flanieren wir durch schattige Alleen an Backsteinhäusern, Bistros, Boutiquen und Bäckereien entlang und erleben die chinesische Jugend genau wie die unsere: Selfie hier, Modelfoto da, heiße Blicke und Likes in den chinesischen Social Media sammeln. Weiterbummeln auf eigene Faust? Die Huai Hai Road ist ein Einkaufsparadies!
  • Xian – Multikulti seit über 1000 Jahren
    Mit Shanghai Airlines nach Xian. In den engen Gassen der Altstadt, die wir durchstreifen, blüht der Handel wie einst auf der Seidenstraße und aus den Garküchen umschmeicheln orientalische Düfte die Nase. Beim Besuch der Großen Moschee erleben wir ein ganz anderes China als in Beijing und Shanghai. Ein tolerantes? Fragen Sie Ihren Reiseleiter, wie die muslimische Minderheit hier lebt. Zwei Übernachtungen in Xian.
  • Soldaten aus Stein
    Heute steht die Terrakotta-Armee (UNESCO-Welterbe) vor uns stramm, die das Grab des ersten chinesischen Kaisers bewacht. 60 km. Zurück in Xian holen wir uns den Überblick über die wichtigsten Monumente von der Stadtmauer aus und den Detailblick auf ein jahrhundertealtes Handwerk in einer Jadeschleiferei. Und weil keiner die Stadt ohne Jiaozi verlassen sollte, gönnen wir uns abends eine kräftige Portion der dampfend heißen Teigtaschen.
  • Malerisches Guilin
    Als ob wir mit dem Flugzeug der China Southern Airlines direkt in die Welt eines Märchenbuchillustrators eintauchen: Die Region von Guilin ist einfach entzückend mit ihren Kegelkarstbergen, die sich vom Li-Fluss umschlängelt und von Reis- und Lotusfeldern umgarnt in die Luft recken. In der Stadt spazieren wir an Seen und zierlichen Pagoden entlang und bewundern die uralten Steinskulpturen im Fubo-Shan-Felsen. Dann fahren wir nach Yangshuo. Dieser Tag ist nicht zu toppen? Lassen Sie sich von der kleinen künstlerischen Programmvorschau auf Ihrem Hotelzimmer überraschen. 80 km. Zwei Übernachtungen in Yangshuo.
  • Landleben am Li-Fluss
    Bambus, Wasserbüffel und Reisfelder säumen unsere Flussfahrt auf dem Li. Unser Ziel ist das Städtchen Fuli, wo Sie wundervoll bemalte Papierfächer finden. Der Bus bringt uns zurück nach Yangshuo. 40 km. Den Rest des Tages gestalten Sie spontan. Auf einem Floß über das Flüsschen Yulong staken lassen? Abends die spektakuläre Show Liu Sanjie (ca. 40 €) miterleben, die den Fluss zur Bühne macht und die beleuchteten Karstberge zur Kulisse?
  • Kontrastprogramm Hongkong!
    Im Hochgeschwindigkeitszug sausen wir aus der Berglandschaft von Yangshuo nach Guangzhou, wo wir gleich in den Anschlusszug wechseln. Eine Stunde später sind wir in einer anderen Welt. Hongkong mischt beruhigend wenig mit im Höher-, Schneller- und Moderner-Wettbewerb des Landes, verströmt dabei immer noch den Charme von britischer Noblesse. Erkunden Sie in aller Ruhe die quirligen Straßen, Läden und kleinen Restaurants zwischen den himmelhohen Wohntürmen rund ums Hotel.
  • Up, up and away
    Diesen Tageshöhepunkt dürfen Sie wörtlich nehmen: Ihr Reiseleiter führt Sie auf den Victoria Peak, Hongkongs Hausberg. Während Wolkenkratzer und Victoria Harbour zu unseren Füßen um die Wette glitzern, stoßen wir auf das Finale einer großartigen Reise an. In der Standseilbahn fahren wir nach unten, wo die ehrwürdige Star Ferry durch den Hafen pendelt. Den Nachmittag verbringen Sie, wie es Ihnen gefällt: etwa in den Kunstgalerien Aberdeens oder in einem der Einkaufstempel von Kowloon. Gegen Mitternacht Rückflug (Flugdauer ca. 12 Std.).
  • Ankunft in Europa
    Ankunft am Morgen.

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Basel
    • Berlin
    • Bremen
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Friedrichshafen
    • Genf
    • Graz
    • Hamburg
    • Hannover
    • Innsbruck
    • Köln
    • Leipzig
    • Linz
    • Luxemburg
    • München
    • Münster
    • Nürnberg
    • Paderborn
    • Salzburg
    • Stuttgart
    • Wien
    • Zürich

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

10.10.2020 - 24.10.2020
ab 2925,- €
24.10.2020 - 07.11.2020
ab 2865,- €
07.11.2020 - 21.11.2020
ab 2765,- €
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit