China - Natur und Kultur zwischen Beijing und Shanghai

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
17

Veranstalter: ASI Reisen

Die Große Mauer zählt zu den bekanntesten und eindrucksvollsten Bauwerken der Welt. Auf diesem mächtigen Schutzwall durch die herrlich grüne Bergwelt nördlich von Peking zu wandern, ist ein unvergessliches Erlebnis. Ebenso wie die Besteigung des heiligen Berges von Wutai Shan. Das kaiserliche China wird in Xi’an lebendig, die weltberühmte Terrakotta-Armee ist wohl das bedeutendste Zeugnis der chinesischen Kultur. Wanderungen durch atemberaubende Naturlandschaften erwarten uns im Süden des Landes: Mystische Karstberge und liebliche Reisterrassen bilden eine fantastische Kulisse. Am Ende der Reise steht Shanghai – bestimmt eine der aufregendsten Metropolen des Ostens.

  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt nach Peking, zurück von Shanghai
  • 2 Inlandsflüge lt. Reiseverlauf
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 12 Nächte in guten Mittelklassehotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 1 Nacht in einem sehr einfachen Hotel, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 1 Nacht in einem einfachen Gästehaus, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers in Kleinbussen mit Klimaanlage lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Zusätzlich lokale Führer
  • 14x Frühstück, 12x Mittagessen, 2x Lunch Box, 14x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • Tag 1
    Flug von Frankfurt nach Peking.
  • Tag 2

    Am Morgen Ankunft in Peking. Wir werden von unserem ASI Bergwanderführer, erkennbar am ASI Schild, am Flughafen abgeholt und zum Hotel gebracht. Nach dem Mittagessen besichtigen wir den als Platz des Himmlischen Friedens bekannten Tienamen-Platze und die Verbotenen Stadt, der ehemaligen Kaiserstadt. Das Wort Beijing besteht aus den zwei chinesischen Schriftzeichen 北 "bei" (Norden) und 京 "jing" (Hauptstadt). Peking bedeutet übersetzt also schlicht "Nördliche Hauptstadt".

  • Tag 3
    Die Chinesische Mauer befindet sich im Norden Chinas und zieht sich ca. 5.000 km durch das wilde chinesische Bergland vom Meer im Osten bis zur Wüste Gobi. Auf einem wenig begangenen Abschnitt der Chinesischen Mauer wandern wir teils auf der Mauerkrone, teils auf verschlungenen Pfaden unterhalb des Schutzwalls durchs hügelige Bergland von Gubeikou bis Jinshanling. Die Ausblicke sind immer wieder fantastisch. Nach etwa 2700 Jahren sind Teile von ihr nur noch Ruinen oder gar ganz verschwunden. Dennoch ist die Große Mauer eines der Weltwunder. Am Ende der Wanderung bringt und ein Bus in ca. 10 Minuten zu unserem Gästehaus.
  • Tag 4
    Wir fahren wieder ein kurzes Stück nach Norden bis Jinshanling und wandern auf der Mauerkrone in ständigem auf und ab bis Dongkou. Wir lassen unsere Blicke über die grüne Berg- und Hügellandschaft und das mächtige Bauwerk der chinesischen Mauer schweifen. Später fahren wir zurück nach Peking.
  • Tag 5

    Im Süden Pekings liegt in einem weitläufigen Park der aus dem 15. Jahrhundert stammende Himmelstempel, eines der schönsten Bauwerke der Stadt. Nach einer Besichtigung dieser eindrucksvollen Anlage und einem ausgiebigen Mittagessen besteigen wir am Nachmittag den Zug in die Stadt Datong.

  • Tag 6
    Heute besuchen wir die nahe gelegenen Yungang-Grotten – Höhlentempel mit kunstvollen Buddhafiguren, ein herausragendes Beispiel chinesischer Steinmetzkunst aus dem 5. und 6. Jahrhundert. Anschließend Fahrt zum Hängenden Tempel und der herrliche Bergwelt von Wutai Shan.
  • Tag 7
    Mit dem Bus fahren wir zum Parkplatz des Fomudong Klosters. Wir steigen nach der Bergstation (1.900 m) die 1500 Treppen ca. 200 hm (alternativ Lift ca. 6€) hoch bis zum Kloster und wandern im Anschluss ca. 500 hm zum Südgipfel (2.400 m) und wieder zurück. Außerdem besichtigen wir den Xiantong Tempel, wohl der eindrucksvollste und prächtigste der zahlreichen Tempel des Wutai Shan.
  • Tag 8
    Wir besuchen den Foguan-Tempel in der Nähe von Doucun. Dieser interessante und gepflegte Tempel wird nur von wenigen Touristen besucht – daher erleben wir hier eine ganz besondere, meditative Atmosphäre. Im Anschluss fahren wir nach Taiyuan und von dort aus mit dem Schnellzug (ca. 3 h/ 580 km) nach Xi'an.
  • Tag 9
    Heute besuchen wir die weltberühmte Terrakotta-Armee, die unweit von Xi’an 1974 zufällig von Bauern entdeckt wurde. Der Anblick der lebensgroßen Soldatenfiguren ist unglaublich und bietet einen der großartigsten Einblicke in die Welt des alten China. Später besichtigen wir die kunstvolle Wildganspagode, die gut erhaltene Stadtmauer und die große Moschee.
  • Tag 10
    Auf der Fahrt zum Flughafen besichtigen wir das interessante, neu erbaute Hanyanglin-Museum, in dem wir die faszinierende Grabanlage des Han-Kaisers Jin aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. mit seinen zahlreichen Figuren von oben durch Glasfußböden bestaunen können. Am Nachmittag Flug (ca. 2h) nach Guilin, am Abend können wir durch die bunte Fußgängerzone bummeln.
  • Tag 11
    Nach dem Frühstück fahren wir nach Xiaozhai und begeben uns auf die Wanderung nach Dazhai. Wir wandern durch ursprüngliche Dörfer entlang der Reisterassen. Am Abend bleiben wir im beschaulichen Dorf Dazhai, wo wir in einem rustikalen, gemütlichen Gästehaus inmitten der herrlichen Terrassenlandschaft übernachten. Heute Abend steht uns kein Hauptgepäck zur Verfügung. Toilettzeug und Wechselwäsche müssen im Tagesrucksack mitgenommen werden.
  • Tag 12
    Die geschwungenen Linien der unzähligen Terrassen, die hier zum Reisanbau angelegt wurden, verleihen der Berglandschaft ein einzigartiges Bild. In leichtem Auf und Ab wandern wir auf gut angelegten Wegen vorbei an kleinen Dörfern mit ihren traditionellen Holzhäusern bis nach Ping’an, ein kleines Dorf mit einigen Hotels und Restaurants. Nach der Wanderung bringt uns ein Transfer zurück nach Guilin.
  • Tag 13
    Wir fahren ca.1,5 Stunden zum Xianggong Berg. Beim schönem Wetter steigen wir auf den Berg. Dort genießen wir die weitere Aussicht auf dem Li Fluss und die bizarren Karstberge. Bergauf- Abstieg dauern ca. 1h. Danach wandern wir ca.3 Stunden entlang des Li-Flusses bis nach Xingping. Nach kurzer Fahrt ins Xingping Dorf halten wir zum Mittagessen in einen kleinen Restaurant. Unterwegs machen wir einen Photostop. Per Bus geht es ca.1 Stunde nach Yangshuo.
  • Tag 14
    Kurze Anfahrt zur Yulong Brücke und Wanderung entlang des Yulong-Flusses inmitten einer herrlichen, von Reisfeldern geprägten Landschaft, eingebettet zwischen imposanten Karstbergen. Wir wandern durch das Dorf Xiashankou bis zum Jiuxian Dorf. Optionale Fahrt mit dem Bambusfloß.
  • Tag 15
    Fahrt nach Guilin und Flug nach Shanghai, Ankunft zu Mittag. Die Metropole repräsentiert das China von morgen und verbindet auf faszinierende Weise den Charme der Vergangenheit mit der Architektur einer hypermodernen Weltstadt. Von außen besichtigen wir die berühmten kolonialen Gebäude und lassen uns vom Charme des französischen Viertels verzaubern.
  • Tag 16
    Tag zur freien Verfügung in Shanghai. Mit einem günstigen Tages-Metroticket kann auf eigene Faust die Stadt erkundet werden. Am Abend Transfer zum Flughafen und Rückflug.
  • Tag 17
    Am Morgen Ankunft in Frankfurt.

Zusatzinformationen