Nepal – Into The Wild Eco Resort im Chitwan Nationalpark (Reisebaustein)

ab 490,- €

Schwierigkeitsgrad
Teilnehmer
1 - 4
Reisetage
4
Aufenthaltstage Hotel
3

Veranstalter: Hauser Exkursionen international GmbH

3 Nächte in den von üppigem Grün umgebenen Zimmern des Eco Resorts verbringen
Am umfangreichen, naturkundlichen Programm im Nationalpark teilnehmen
Panzernashörner aufspüren und aus offenen Jeeps heraus bestaunen
Auf einer Bootsfahrt auf dem Rapti-Fluss nach Gangesgavialen Ausschau halten
Durch das Dschungeldickicht wandern und bunte Vögel beobachten

Dieser 4-tägige Verlängerungs-Baustein lässt sich vor oder nach Ihrer Gruppenreise einplanen. Die Langstreckenflüge buchen wir entsprechend für Sie um (vorbehaltlich Verfügbarkeit). Sie können den Baustein je nach Wahl Ihrer Gruppenreise ab/bis Kathmandu oder ab Kathmandu / bis Pokhara oder ab Pokhara / bis Kathmandu buchen. Aus organisatorischen Gründen müssen zumindest die erste Übernachtung nach Flugankunft bzw. die letzte Übernachtung vor dem Rückflug in Kathmandu selbst bzw. im Kathmandu-Tal liegen. Diese Übernachtungen sind entweder noch in der Gruppenreise enthalten oder zusätzlich zum Baustein hinzu zu buchen, wie auch der individuelle Transfer vom und zum Flughafen Kathmandu. Als Verlängerungshotel bietet sich das jeweilige Gruppenhotel an. Ihr Versicherungsschutz gilt auch für die bei Hauser Exkursionen gebuchten Verlängerungsleistungen.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Tag 1 Ankunft im Chitwan Nationalpark und Programm
    Auschecken aus dem (vor dem Baustein gebuchten) Hotel in Kathmandu oder Pokhara. Am Morgen erfolgt die Fahrt im Privatwagen von Kathmandu (ca. 6 Std.) oder Pokhara (ca. 4 Std.) über Mugling und Narayangat nach Patihani zum Chitwan-Nationalpark. Ankunft im Into The Wild Eco Resort zum Mittagessen. Die Unterkunft liegt abseits vom Haupt-Touristendorf Sauraha in der Nähe des Narayani (Rapti) Flusses. Das naturkundliche Programm von Tag 1 nachmittags bis Tag 4 morgens beinhaltet Dschungel-Exkursionen, Parkgebühren und Englisch sprechende Führer.
  • Tag 2 Naturkundliches Programm
    Vor- und nachmittags wird an beiden Tagen ein naturkundliches Programm angeboten. Die Reihenfolge der Aktivitäten im Park kann variieren. Gemeinsam mit Ihrem Gastgeber des Into the Wild Eco Resorts besprechen Sie den gewünschten Ablauf. Mit offenen Jeeps streifen wir durch den Park, in das Feuchtgebiet der "Zwanzigtausend Seen", um vor allem die Panzernashörner aufzuspüren. Mit etwas Glück zeigen sich auch andere Wildtiere wie Rot- und Damwild, Wildschweine und Affen. Eher selten bekommen Besucher Tiger oder Bären zu Gesicht, dafür um so mehr hier ansässige Vögel oder – je nach Jahreszeit – auch Zugvögel. Auf dem Programm steht außerdem eine von Naturführern geleitete Wanderung durch das Dickicht des Urwalds sowie eine Bootsfahrt auf einem Seitenarm des Rapti-Flusses, um neben vielerlei Vögeln auch Sumpfkrokodile und Gangesgaviale an den Sandbänken zu entdecken. Abends wird eine Diashow über die Besonderheiten des Parks angeboten oder es tritt eine Tanzgruppe aus einem nahe gelegenen Tharu-Dorf auf.
  • Tag 3 Naturkundliches Programm
    Vor- und nachmittags wird an beiden Tagen ein naturkundliches Programm angeboten. Die Reihenfolge der Aktivitäten im Park kann variieren. Gemeinsam mit Ihrem Gastgeber des Into the Wild Eco Resorts besprechen Sie den gewünschten Ablauf.
  • Tag 4 Morgenprogramm und Rückfahrt
    Morgens kann an einer letzten Exkursion (z. B. Vogelbeobachtung) teilgenommen werden. Nach dem Frühstück checken Sie aus der Unterkunft aus. Gegen 10.00 Uhr erfolgt die Rückfahrt im Privatwagen ca. 170 km über Mugling (in der Nähe ist Zeit für eine Mittagspause / Lunchbox) nach Pokhara bzw. Kathmandu mit Ankunft nachmittags am (nach dem Baustein gebuchten) Hotel.

Zusatzinformationen

  • Charakter der Tour und Anforderungen
    Profil:
    Während des Aufenthaltes im Chitwan Nationalpark stehen Tierbeobachtungen, insbesondere von seltenen Panzernashörnern, Wanderungen durch die Dschungel- und Steppenlandschaft sowie Bootsfahrten auf dem ruhigen Fluss Rapti auf dem Programm.

    Anforderung:
    Die Ausflüge stellen keine besonderen Anforderungen. Aufgrund des ungewohnten, feucht-heißen Klimas können jedoch auch einfache Wanderungen als anstrengend empfunden werden.

    Unterbringung:
    Alle Zimmer des Into The Wild Eco Resort im Chitwan Nationalpark sind mit Insektenschutzmittel sowie Deckenventilatoren und Klimaanlage ausgestattet. Sie verfügen über keine fest installierten Mosquito-Netze, es besteht aber die Möglichkeit ein eigenes Netz aufzuhängen.
  • Wichtige Hinweise
    Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte durchzuführen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.
  • Einreisebestimmungen
    Einreise Nepal

    Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen dieser Ausweise:
    - Reisepass, noch min. 180 Tage bei Einreise gültig
    - Vorläufiger Reisepass, noch min. 180 Tage bei Einreise gültig
    - Kinderreisepass, noch min. 180 Tage bei Einreise gültig

    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf. Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
    Botschaften und Generalkonsulate geben rechtsverbindliche Auskünfte. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern oder im Einzelfall abweichend behandelt werden.


    Das Visum für Nepal kann mit einer Gültigkeit von 15, 30 oder 90 Tagen beantragt werden, ist bis zu 150 Tage verlängerbar und erlaubt die mehrmalige Einreise.
    Die Visagebühren gestalten sich wie folgt (Stand 12/2019): bis 15 Tage 30,00 $, bis 30 Tage 50,00 $, bis 90 Tage 125,00 $. Die Gebühr kann in bar und auch in Euro (zum Tageskurs) gezahlt werden. Kinder unter 10 Jahren bezahlen keine Visagebühr.
    Im Einreisebereich des Flughafens stehen Automaten zur Antragsstellung des Visums bereit. Sie scannen dort Ihren Reisepass und geben die Daten zu Ihrer Reise an. Halten Sie dazu Ihre Reiseunterlagen bereit. Nach Abschluss der Antragsstellung begeben Sie sich zum Schalter zur Zahlung der Visagebühr und danach an den Schalter zur Ausstellung des Visums. Alternativ kann das Visum frühestens 15 Tage vor Ankunft in Nepal auch online unter http://www.online.nepalimmigration.gov.np/tourist-visa beantragt werden, wodurch die Nutzung der Automaten am Flughafen entfällt. Nach Ausfüllen des Antrags online, erhalten Sie per E-Mail einen Beleg zu Ihrem Antrag zum Ausdrucken. Mit diesem Beleg können Sie sich direkt zum Schalter zur Zahlung der Visagebühr begeben.
    Hilfestellungen für das Ausfüllen des Antragsformulars online: - Nur Felder, die mit einem * versehen sind, müssen zwingend ausgefüllt werden.
    - Unter „Address in Nepal“ geben Sie die geforderten Daten des Hotels an, in dem Sie die erste Nacht verbringen (z.B. Hotel Malla - Street Name = Lekhnath Marg / Ward = 29 / VDC/Municipality = Kathmandu / District = Kathmandu).
    - Telefonnummern müssen mit der Landesvorwahl (z.B. +49 für Deutschland) angegeben werden.
    - Bei Einreise über den Flughafen Kathmandu wählen Sie in den letzten beiden Feldern des Formulars „Immigration Office“ und „TIA“ (= Tribhuvan International Airport) als zuständige Behörden.
    Bei Wohnort nahe eines nepalesischen Konsulats (Stuttgart, München, Frankfurt, Köln, Hamburg und Wien) oder der Botschaft in Berlin, kann das Visum auch schon persönlich vorab besorgt werden. Adressen der Konsulate und der Botschaft sowie weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der nepalesischen Botschaft in Berlin: http://de.nepalembassy.gov.np/


    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

    Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
  • Impfungen & Gesundheitsvorsorge
    Impfungen und Gesundheitsvorsorge Nepal

    Für die Einreise aus Europa besteht zurzeit keine Impfpflicht. Neben den in Deutschland empfohlenen Impfungen, können laut Robert Koch Institut (www.rki.de) sowie dem Centrum für Reisemedizin (www.crm.de) weitere Impfungen sinnvoll sein. Dazu gehören ggf. Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A/B und Polio. Die Gebirgsregionen sind malariafrei, in Lagen unterhalb 1.200 m (Terai-Distrikt) besteht ganzjährig ein geringes Risiko sich mit Malaria zu infizieren. Malaria-Prophylaxe oder ein Stand-By Notfallmedikament können ggf. sinnvoll sein. Bei Aufenthalten im Terai-Distrikt wird zusätzlich von November bis Mai eine Meningitis-Impfung empfohlen. Weitere Informationen finden Sie unter www.hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit. Eine individuelle medizinische Beratung wird empfohlen.

    Informationen zum Thema Gesundheit auf Reisen finden Sie auch unter hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit

    Eine Bitte: Stellen Sie sich eine Reiseapotheke zusammen, die Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst ist. Denken Sie an Arzneimittel gegen Durchfallerkrankungen, Schmerzen und Erkältungskrankheiten sowie Verbandsmaterial und Pflaster. Ihre Reiseleiterin oder Ihr Reiseleiter führt eine Reiseapotheke mit, der Inhalt ist jedoch nur für Notfälle gedacht.
  • Allgemeine Informationen
    Im Tiefland von Nepal herrscht das ganze Jahr über feucht-heißes Klima mit Tagestemperaturen zwischen 25 und 30 Grad.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit