Nepal – Into The Wild Eco Resort im Chitwan Nationalpark (Reiseverlängerung)

Ausgebucht

Schwierigkeitsgrad
Teilnehmer
-
Reisetage
4
Aufenthaltstage Hotel
3

Veranstalter: Hauser Exkursionen international GmbH

Resortaufenthalt inklusive naturkundlichem Programm im Chitwan-Nationalpark

Am umfangreichen, naturkundlichen Programm im Nationalpark teilnehmen
Panzernashörner aufspüren und aus offenen Jeeps heraus bestaunen
Auf einer Bootsfahrt auf dem Rapti-Fluss nach Gangesgavialen Ausschau halten
Durch das Dschungeldickicht wandern und bunte Vögel beobachten
3 Nächte in den von üppigem Grün umgebenen Zimmern des Eco Resorts verbringen

Dieser 4-tägige Verlängerungs-Baustein lässt sich vor oder nach Ihrer Gruppenreise einplanen. Die Langstreckenflüge buchen wir entsprechend für Sie um (vorbehaltlich Verfügbarkeit). Sie können den Baustein je nach Wahl Ihrer Gruppenreise ab/bis Kathmandu oder ab Kathmandu / bis Pokhara oder ab Pokhara / bis Kathmandu buchen. Aus organisatorischen Gründen müssen zumindest die erste Übernachtung nach Flugankunft bzw. die letzte Übernachtung vor dem Rückflug in Kathmandu selbst bzw. im Kathmandu-Tal liegen. Diese Übernachtungen sind entweder noch in der Gruppenreise enthalten oder zusätzlich zum Baustein hinzu zu buchen, wie auch der individuelle Transfer vom und zum Flughafen Kathmandu. Als Verlängerungshotel bietet sich das jeweilige Gruppenhotel an. Ihr Versicherungsschutz gilt auch für die bei Hauser Exkursionen gebuchten Verlängerungsleistungen.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Tag 1 Ankunft im Chitwan Nationalpark und Programm
    Auschecken aus dem (vor dem Baustein gebuchten) Hotel in Kathmandu oder Pokhara. Am Morgen erfolgt die Fahrt im Privatwagen von Kathmandu (ca. 6 Std.) oder Pokhara (ca. 4 Std.) über Mugling und Narayangat nach Patihani zum Chitwan-Nationalpark. Ankunft im Into The Wild Eco Resort zum Mittagessen. Die Unterkunft liegt abseits vom Haupt-Touristendorf Sauraha in der Nähe des Narayani (Rapti) Flusses. Das naturkundliche Programm von Tag 1 nachmittags bis Tag 4 morgens beinhaltet Dschungel-Exkursionen, Parkgebühren und Englisch sprechende Führer.
  • Tag 2 Naturkundliches Programm
    Vor- und nachmittags wird an beiden Tagen ein naturkundliches Programm angeboten. Die Reihenfolge der Aktivitäten im Park kann variieren. Gemeinsam mit Ihrem Gastgeber des Into the Wild Eco Resorts besprechen Sie den gewünschten Ablauf. Mit offenen Jeeps streifen wir durch den Park, in das Feuchtgebiet der "Zwanzigtausend Seen", um vor allem die Panzernashörner aufzuspüren. Mit etwas Glück zeigen sich auch andere Wildtiere wie Rot- und Damwild, Wildschweine und Affen. Eher selten bekommen Besucher Tiger oder Bären zu Gesicht, dafür um so mehr hier ansässige Vögel oder – je nach Jahreszeit – auch Zugvögel. Auf dem Programm steht außerdem eine von Naturführern geleitete Wanderung durch das Dickicht des Urwalds sowie eine Bootsfahrt auf einem Seitenarm des Rapti-Flusses, um neben vielerlei Vögeln auch Sumpfkrokodile und Gangesgaviale an den Sandbänken zu entdecken. Abends wird eine Diashow über die Besonderheiten des Parks angeboten oder es tritt eine Tanzgruppe aus einem nahe gelegenen Tharu-Dorf auf.
  • Tag 3 Naturkundliches Programm
    Vor- und nachmittags wird an beiden Tagen ein naturkundliches Programm angeboten. Die Reihenfolge der Aktivitäten im Park kann variieren. Gemeinsam mit Ihrem Gastgeber des Into the Wild Eco Resorts besprechen Sie den gewünschten Ablauf.
  • Tag 4 Morgenprogramm und Rückfahrt
    Morgens kann an einer letzten Exkursion (z. B. Vogelbeobachtung) teilgenommen werden. Nach dem Frühstück checken Sie aus der Unterkunft aus. Gegen 10.00 Uhr erfolgt die Rückfahrt im Privatwagen ca. 170 km über Mugling (in der Nähe ist Zeit für eine Mittagspause / Lunchbox) nach Pokhara bzw. Kathmandu mit Ankunft nachmittags am (nach dem Baustein gebuchten) Hotel.

Zusatzinformationen

  • Charakter der Tour und Anforderungen
    Profil:
    Während des Aufenthaltes im Chitwan Nationalpark stehen Tierbeobachtungen, insbesondere von seltenen Panzernashörnern, Wanderungen durch die Dschungel- und Steppenlandschaft sowie Bootsfahrten auf dem ruhigen Fluss Rapti auf dem Programm.

    Anforderung:
    Die Ausflüge stellen keine besonderen Anforderungen. Aufgrund des ungewohnten, feucht-heißen Klimas können jedoch auch einfache Wanderungen als anstrengend empfunden werden.

    Unterbringung:
    Alle Zimmer des Into The Wild Eco Resort im Chitwan Nationalpark sind mit Insektenschutzmittel sowie Deckenventilatoren und Klimaanlage ausgestattet. Sie verfügen über keine fest installierten Mosquito-Netze, es besteht aber die Möglichkeit ein eigenes Netz aufzuhängen.
  • Wichtige Hinweise
    Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte durchzuführen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.
  • Einreisebestimmungen
    Einreise Nepal

    Coronabestimmungen: Die Einreise ist möglich. Reisen innerhalb des Landes: Reisen innerhalb des Landes sind teilweise möglich. Es kann ein Impf- oder Testnachweis verlangt werden. Hinweise für geimpfte oder genesene Reisende: Nur Reisende mit anerkanntem Impf- oder Genesungsnachweis können sich von Restriktionen befreien. Im Folgenden wird definiert, wer als geimpft / genesen gilt: Sie müssen mindestens 14 Tage vor Einreise vollständig nach WHO-Richtlinien geimpft worden sein. Ein entsprechender Nachweis muss in englischer Sprache erbracht werden. Es muss kein Nachweis erbracht werden, da keine Erleichterungen bestehen. Wichtig bei der Einreise: COVID-19-Test: Es wird ein COVID-19-Test benötigt. Negativer PCR-Test (bei Abflug maximal 72 Stunden alt). Ausgenommen: Geimpfte, Kinder unter 5 Jahren. Einreiseformular: Es wird ein Einreiseformular/Gesundheitsformular benötigt. Das Formular finden Sie unter folgendem Link: https://ccmc.gov.np. Es wird ein Barcode generiert, den Reisende in ausgedruckter Form vorweisen müssen.  Das Formular muss auch zur Ausreise ausgefüllt werden. Reisende müssen bei der Ankunft persönliche Angaben machen. Bei der Ankunft muss mit Gesundheitskontrollen gerechnet werden. Es kann auch zu COVID-Tests kommen. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Versicherung: Es wird eine Reisekrankenversicherung benötigt. Bitte beachten Sie dabei, dass die Versicherung eventuell vorgeschriebene COVID-19-Kosten abdeckt. Transit: Der Transit ist teilweise möglich. Wichtig am Zielort: Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Es kann jederzeit zu regionalen Abweichungen innerhalb des Landes kommen. - Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet mit Beschränkungen - Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen - Bars: geöffnet mit Beschränkungen - Clubs: geöffnet mit Beschränkungen - Geschäfte: geöffnet mit Beschränkungen - Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet mit Beschränkungen - Kinos/Theater: geöffnet mit Beschränkungen - Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar mit Einschränkungen - Maskenpflicht: ja - Mindestabstand: ja Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich: Reisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Vorläufiger Reisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Kinderreisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente sollten im Original vorgelegt werden und nicht verlängert oder handschriftlich verändert worden sein. Minderjährige: Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und sollten das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten nachweisen können, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden. Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente: Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt. Anforderungen der Fluggesellschaft: Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab. Es wird ein Visum benötigt. Visaarten: Visum ( Botschaft, Konsulat ) Erläuterung: Das Visum kann bei der Botschaft oder den zuständigen Konsulaten beantragt werden. Durchschnittliche Bearbeitungszeit: 5 Tage Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit, je nach Aufkommen bei den unterschiedlichen Auslandsvertretungen, vom durchschnittlichen Wert abweichen kann. Visum bei Ankunft Erläuterung: Das Visum ist bei Ankunft vor Ort an offiziellen Grenzstellen erhältlich. Das Visum kann bei Einreise vor Ort am Flughafen Kathmandu oder an den offiziellen Grenzstellen beantragt werden. Bei der Beantragung vor Ort kann es zu langen Wartezeiten kommen. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Visaerteilung bei Einreise aufgrund der Corona-Pandemie eingeschränkt ist. Sie steht in Abhängigkeit mit dem Abreiseland und Impfstatus der Reisenden. Bitte informieren Sie sich deshalb unbedingt vorab bei Ihrer zuständigen Auslandsvertretung, ob und unter welchen Voraussetzungen das Visum vor Ort beantragt werden kann. Hinweis: Touristenvisa werden für bis zu 15, 30 oder 90 Tage ausgestellt und können vor Ort um bis zu 150 Tage verlängert werden. Mitzuführende Dokumente: - Visumantrag - Passfoto(s) Einreise auf dem Landweg: An den Grenzposten können ebenfalls Visa ausgestellt werden. Es wird allerdings empfohlen, Visa vorab zu beantragen, da diese nicht garantiert ausgestellt werden. Einreise auf dem Seeweg: Die Einreise ist über den Seeweg nicht möglich. Wir empfehlen die Beantragung des Visums über unseren Partner Deutsche Visa und Konsular Gesellschaft (DVKG). Für alle Fragen rund um das Thema Visum, erreichen Sie die Kollegen der DVKG telefonisch unter +49-89-998209034. Durch Nutzung dieses Links erhalten Sie Ihr Visum zu Sonderkonditionen: https://dvkg.de/de/hauser-exkursionen

    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

    Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
  • Impfungen & Gesundheitsvorsorge
    Einreise Nepal

    Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben: - Gelbfieber (siehe unten) Gelbfieber: Bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 9 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten von über 12 Stunden am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist. Es kann jedoch auch nach kürzeren Transitaufenthalten zu Kontrollen kommen. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr gemäß WHO: Afrika:  Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Benin, Burkina Faso, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Elfenbeinküste, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kenia, Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Senegal, Sierra Leone, Sudan, Südsudan, Togo, Tschad, Uganda, Zentralafrikanische Republik   Zentral- und Südamerika:  Argentinien, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Kolumbien, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Trinidad und Tobago, Venezuela Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen: - Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung - Hepatitis A - Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Typhus - Cholera - Meningokokken-Krankheit (ACWY) - Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Vogelgrippe, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Japanische Enzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition Masern: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen. Malaria: Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen. Kinder: Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen: - Dengue-Fieber Schlussbestimmungen Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orintieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig. Datenstand vom: 01.11.2022 14:36 für Kunden von: Hauser Exkursionen international GmbH, Spiegelstr. 9, 81241 München

    Informationen zum Thema Gesundheit auf Reisen finden Sie auch unter hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit

    Eine Bitte: Stellen Sie sich eine Reiseapotheke zusammen, die Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst ist. Denken Sie an Arzneimittel gegen Durchfallerkrankungen, Schmerzen und Erkältungskrankheiten sowie Verbandsmaterial und Pflaster. Ihre Reiseleiterin oder Ihr Reiseleiter führt eine Reiseapotheke mit, der Inhalt ist jedoch nur für Notfälle gedacht.
  • Allgemeine Informationen
    Im Tiefland von Nepal herrscht das ganze Jahr über feucht-heißes Klima mit Tagestemperaturen zwischen 25 und 30 Grad.