Costa Rica

ab 3969,- €

Teilnehmer
6 - 12
Reisetage
16

Veranstalter: Marco Polo Reisen

Zwischen Nebelwald und Pazifik, mit jeder Menge Dschungel und Vulkanen: in der Mini-Gruppe zu den Höhepunkten Costa Ricas

Dschungelabenteuer zwischen Vulkanen und Pazifik. Costa Rica schließt uns seine verborgenen Schätze auf: im Regen- und Nebelwald, am Strand und an Vulkanen. Wir begegnen Costa Ricanern zwischen Kokosnüssen und Kakao und beobachten Quetzale beim Flirten.

  • Linienflug mit Iberia (Economy, Tarifklasse Q) nach San José und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 185 €)
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise mit guten, landesüblichen Kleinbussen
  • Unterbringung im Doppelzimmer in den genannten Hotels und Lodges
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintritte und Nationalparkgebühren
  • Bootsfahrt auf dem Rio Tárcoles
  • Reiseliteratur (ca. 14 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • Flug nach Costa Rica
    Mittags Flug mit Iberia via Madrid nach San José (Flugdauer ab Madrid ca. 11 Std.) oder alternativ mit Lufthansa nonstop ab Frankfurt (Flugdauer ca. 12,5 Std.). Spätnachmittags begrüßt Sie Ihr Marco Polo Scout am Airport und nimmt Sie mit ins Hotel. Zwei Übernachtungen.
  • Nationalpark Irazú
    Frühstück und los! Durchs Hochtal nach Cartago, Gemüse und Kaffee im Blick. Von da an bergauf. Wir wollen dem Irazú, dem höchsten Vulkan Costa Ricas, auf den Hitzkopf steigen. Stimmt die Sicht auf 3432 m, drehen wir nur die Köpfe: Links Pazifik, rechts Karibik – wow! Runter vom Vulkan, hinein ins Leben der Hauptstadt. In San José erobern wir uns das Schachbrett der Altstadt zu Fuß. Dazu gehört ein Blick ins glitzernde Goldmuseum. Abends lassen wir uns gemeinsam Costa Ricas Küche schmecken.
  • San José - San Gerardo de Dota
    Raus aus der Hauptstadt, rauf in den Los-Quetzales-Nationalpark. Prachtvolle Schwanzfedern und die Frisur eines Punks: der Quetzal, Göttervogel der Mayas, ist ein fliegender Smaragd. Leider auch ein scheuer Zeitgenosse. Mit etwas Glück entdecken wir einen bei der Lodge. Mit ziemlicher Sicherheit beim Ausflug ins Paraíso de Quetzales. Nachmittags das Wegenetz der Lodge erkunden? Geht locker ohne Scout.
  • San Gerardo de Dota - Pavones
    Alle Klimazonen im Schnelldurchlauf von den Bergen zum Pazifik. Und zugleich eine Fahrt in die rätselhafte Vorzeit. In der Finca 6 bei Palmar Sur stehen wir fragend vor den gemeißelten Steinkugeln der präkolumbianischen Ureinwohner. Antworten, aber noch viel mehr Theorien kennt der Scout! Drei Übernachtungen bei Pavones, die Dschungel-Lodge liegt direkt am Meer.
  • Punta Banco
    Heute tag- und nachtaktiv im Dschungel. Start am einsamen Strand des Regenwald-Schutzgebietes. Gebrüll und Vogelstimmen locken uns tiefer hinein. Leise, sonst sind sie weg: bunte Aras, die mit Meerschweinchen verwandten Agutis und Affen. Unser Ziel ist ein Bio-Obstgarten – 100 Sorten Tropenfrüchte! Darunter auch Kakao. Wie aus der leicht bitteren Bohne süße Schokolade wird, erfahren wir bei unserem Workshop. Nach dem Abendessen dann Nachttour mit dem Scout im Regenwald: Im Dunkeln funkeln Augenpaare!
  • Pavones
    Nichts ist unmöglich an Ihrem freien Tag. Ans Wasser? Die Auswahl: Pool, Sandstrand, Wasserfall ... Wandern im Regenwaldreservat? Oder die Angebote der Lodge: Vogelpirsch, Reiten, Wassersport oder Yoga und Spa?
  • Pavones - Uvita
    Küstenstraße Richtung Norden. Links von uns rollt der Pazifik, wir rollen den Walen und Delfinen entgegen. Bei Uvita gibt es nicht nur unberührte Strände, dort tummeln sich auch die Buckelwale im Marino-Ballena-Meeresnationalpark. Feldstecher raus für eine Wanderung an der Costa Ballena! Sogar die Felsen sehen aus wie Walflossen!
  • Uvita - Bijagua
    Von den See- zu den Landvögeln, vom Brackwasser zum klaren Fluss. Auf dem Weg ins Hochland drehen wir auf dem Rio Tárcoles eine Runde im Boot. Am Ufer wuchern Mangroven, Spitzkrokodile gähnen uns an, und im Geäst kreischen die Aras. Der Dschungel packt uns wieder! Später im Vulkan-Tenorio-Nationalpark wartet der Rio Celeste auf uns – und muss sich noch etwas gedulden! Zwei Übernachtungen in der Celeste Mountain Lodge.
  • Nationalpark Volcán Arenal
    Große Fotoorgie heute beim Ausflug zum Vulkankegel Arenal. Dieser riesige Beau ist ein Biest. Berüchtigt für Ausbrüche. Aber nicht heute. Wir streifen durch seinen Vorgarten, den Nationalpark. Der Nachmittag gehört Ihnen, den Trails und den Kolibris an der Lodge.
  • Bijagua - Rincón de la Vieja
    Auf der Wanderung durch das feuchte Grün erkunden wir heute mit unserem Scout den Nationalpark. Der Vulkan Tenorio brodelt im Regenwald. Bei zwei Flüssen stimmt die Chemie, sie vereinen sich farbenfroh zum Rio Celeste. Oder alles nur optische Täuschung? Als mächtiger Wasserfall lässt der Fluss sich lässig in sein türkis leuchtendes Becken fallen. Unsere Augen leuchten mit. Wir fahren weiter in die pazifische Tiefebene und rücken gleich dem nächsten Vulkan auf die Pelle - dem Rincón de la Vieja. Zwei Übernachtungen am Rande des Nationalparks.
  • Nationalpark Rincón de la Vieja
    Heute wieder auf Tour mitten im Nationalpark. Blubbernde Schlammlöcher, schwefelige Fumarolen, Flora und Fauna vom Feinsten. Unermüdliche treibt es auch ohne Scout weiter zum Wasserfall La Cangreja. Hängematte in unserer Hacienda ist natürlich auch völlig in Ordnung. Pura Vida!
  • Rincón de la Vieja - Playa Carrillo
    Morgens ist die Stunde der Birdwatcher. Wer mag, schließt sich an. Oder testet die wohltuende Wirkung von Vulkanschlamm im Spa. Dann ruft der Pazifik: Auf zur Halbinsel Nicoya an den Strand der Playa Carrillo. Unser Hotel blickt aus leicht erhöhter Lage auf die perfekt geschwungene, palmenbestandene Bucht. Drei Übernachtungen im Strandhotel.
  • Playa Carrillo
    Freizeit ist Strandzeit - und schon stürzen wir uns in die Fluten! Danach heißt es nur noch: relaxen, baden und dem Sonnenuntergang entgegenlaufen ... Wer will, nutzt die Gelegenheit zur Begegnung der ganz besonderen Art: Bei einer Nachtwanderung können wir mit etwas Glück Schildkröten bei der Eiablage beobachten.
  • Playa Carrillo
    Entspannung, die Zweite. Sportbegeisterte nutzen die Gelegenheit und probieren sich beim Wellenreiten. Wer sich danach wieder fit massieren lassen will, bucht das Wohlfühlpaket im Spa. Oder startet gleich damit. Abends blicken wir beim Farewell-Dinner verträumt auf den Pazifik und zurück auf zwei Wochen Dschungelabenteuer mit costa-ricanischem Lebensgefühl. Man wird nie satt davon.
  • Playa Carrillo - Flughafen San José
    Noch ein Frühstück auf der Sonnenterrasse mit Pazifikblick, dann geht es zurück nach San José zum Flughafen. Nachmittags Flug mit Iberia via Madrid oder abends mit Lufthansa nonstop nach Frankfurt.
  • Zurück in Europa
    Nachmittags Ankunft mit Lufthansa in Frankfurt oder mit Iberia via Madrid abends.

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Basel
    • Berlin
    • Bremen
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Friedrichshafen
    • Genf
    • Graz
    • Hamburg
    • Hannover
    • Innsbruck
    • Leipzig
    • Linz
    • Luxemburg
    • München
    • Münster
    • Nürnberg
    • Salzburg
    • Stuttgart
    • Wien
    • Zürich

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

28.01.2021 - 12.02.2021
ab 3969,- €
25.02.2021 - 12.03.2021
ab 4199,- €
01.04.2021 - 16.04.2021
ab 3969,- €
22.07.2021 - 06.08.2021
ab 3969,- €
12.08.2021 - 27.08.2021
ab 3969,- €
11.11.2021 - 26.11.2021
ab 4139,- €
18.11.2021 - 03.12.2021
ab 4139,- €
23.12.2021 - 07.01.2022
ab 4249,- €
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit