Das Beste von Ecuador & den Galapagos Inseln

ab 2725,- €

Teilnehmer
2 - 16
Reisetage
12

Veranstalter: ASI Reisen

Ein wahrlich einzigartiges Erlebnis, Ecuadors spektakuläres Festland mit aktiven Vulkanen, enormen Schluchten, raren tropischen Regenwäldern und mächtigen Wasserfällen zu entdecken. Dazu kommen die bezaubernden Galápagos Inseln mit unerschrockenen Tieren und einem gedeihenden vulkanischen Ökosystem. Diese perfekte Kombination bietet ein weites Spektrum an Aktivitäten in der freien Natur, während Sie Ecuadors Highlights auf Ihrer Reise entdecken.

  • Transport: Flugkosten Quito – Galápagos hin und zurück, komfortabler Land- und zu Wasser Transfer
  • Unterkunft basierend auf Doppelbelegung: Hotel erster Klasse in Quito, 4 Sterne Hotels auf Galápagos, 4 Sterne Hotel in Baños, lokale Unterkunft im Amazonasgebiet, 5 Sterne Spa Resort in Papallacta
  • Aktivitäten: Hiking bis auf den aktiven Vulkan Sierra Negra, Schnorcheln und Kayaking in Tintoreras, Schnorcheln in den Lavatunneln, Besuch der Charles Darwin Forschungsstation, Hiking durch das Hochland von Santa Cruz, 3 Stunden Hiking im Cotopaxi Nation
  • Verpflegung: 10 Frühstücke, 5 Mittagessen, 1 Dinner
  • Ausrüstung: zum Schnorcheln: Flossen und Masken, Trekking und Wandern: Black Diamond Wanderstäbe, Fahrräder: Trek X-Kaliber MTB (hydraulische Scheibenbremsen, Stoßabfederung), Bontrager Helme, Handschuhe, Canyoning: Gummistiefel, Seile, Black Diamond Ges
  • Gästeführer: zertifizierter AJ Experte, englischsprachiger
  • 11x Frühstück, 5x Mittagessen, 1x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • Tag 1
    Kennenlernen des AJ Gästeführers und der Gruppe um 18 Uhr Willkommen in Quito! Der größten, am besten erhaltenen Kolonialstadt Amerikas – 1978 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Die Stadt gilt als kulturelle Hauptstadt Südamerikas und befindet sich auf der Äquatorlinie im Tal zu Fuße des Vulkans Pichincha. Abhängig von der Ankunftszeit haben Sie die Möglichkeit, Quitos Altstadt und die umliegende Gegend zu erkunden. Adventure Journeys organisiert Ihnen gerne einen Tagesausflug (bitte im Voraus anfragen). Um 18 Uhr erwartet Sie Ihr Gästeführer in der Hotellobby zu einer Inforunde. Bei dieser Gelegenheit werden die Details zur Reise und Ihre Fragen bezüglich der Ausflüge besprochen. Dieser erste Tag dient zur Information und Akklimatisation.
  • Tag 2

    Heute machen wir uns darauf bereit, den spektakulärsten Archipel der Pazifikküste kennen zu lernen, an dem Charles Darwin seine Evolutionstheorie entwickelt hat.
    Morgens geht der Flug von Quito nach Baltra. Von hier aus geht es in die Stadt Puerto Ayora, die größte Stadt der Inseln. Ein Speedboot bringt uns auf die Insel Isabela,  die größte Insel dieses Archipels, auf der die meiste vulkanische Aktivität Galápagos‘ verzeichnet ist. Die Insel wurde von sechs Schildvulkanen, Alcedo, Cerra Azul, Darwin, Ecuador, Sierra Negra und Wolf gebildet; fünf von ihnen sind immernoch aktiv, was diese Insel als einen der am vulkanisch aktivsten Orte der Welt charakterisiert. Nutzen Sie die Überfahrt, um Ausschau nach Walen und Delfinen zu halten (von Juli bis Oktober).

    Die Galápagos Inseln befinden sich 965.6 km von der ecuadorianischen Kueste entfernt, seien Sie sich darueber bewusst, Flug-, Land- und Überseetransfere in Anspruch zu nehmen.
    Flugzeit: 3 Stunden (inklusive einem Stopp in Guayaquil auf dem Weg zum Flughafen Baltra). Speedboot Dauer von Santa Cruz nach Isabela: 2 Stunden (wenn Sie anfällig für Seekrankheit sind, nehmen Sie bitte entsprechende Medikamente vor der Überfahrt).

  • Tag 3

    Erkunden Sie die fantastischen Lavaformationen, die die letzten Eruptionen der Vulkaninsel entlang der Küste gebildet haben. An diesem magischen Ort haben BBC und National Geographic bereits historische Dokumentationen aufgezeichnet. In diesem Labyrinth aus Lavagewölben gefüllt mit kristallklarem Wasser schwimmen Schildkröten, Adlerrochen,  Seelöwen, Haie und mehr. Die Schildkröten navigieren ihre eigene Strecke von den Mangroven bis zum offenen Meer durch diese Tunnel. Hier finden wir die beste Gelegenheit, zwischen all diesen wundervollen Tieren zu schnorcheln, während die neugierigen Galápagos Pinguine um uns herum spielen. Vor oder nach diesem Ausflug können Zusatzaktivitäten wie das Schnorcheln an der „Concha de Perla“, Surfstunden, Fahrradfahren oder einfaches Entspannen an den exotischen weißen Sandstränden Isabelas wahrgenommen werden. Wir empfehlen Ihnen, etwas Zeit einzuplanen um die Riesenschildkröten-Aufzuchtsstation zu besuchen, die sich wenige Gehminuten vom Hotel entfernt befindet. 
    Bootsfahrt zu den Lavatunneln: 1 Stunde je hin und zurück
    Schnorchelzeit: 2 mal jeweils eine Stunde

  • Tag 4

    Nach der Fahrt von Puerto Villamil zum Wanderweg werden wir unsere Rucksäcke für die Wanderung in ein junges Waldökosystem vorbereiten, das Teil der neuesten geologischen Geschichte bildet. Unser Ziel ist der Rand des Kraters von Sierra Negra, einem aktiven Vulkan, der zuletzt im Juni 2018 ausbrach. Unsere Ankunft bietet uns atemberaubende  Ausblicke in den lavagefüllten Krater, der sechs Meilen an seinem breitesten Punkt misst. Wenn wir über genügend Energie verfügen, können wir bis zum Vulkan Chico aufschließen, ein zweiter Krater mit einer verwilderten Landschaft, rauchenden Fumarolen und farbenfrohen Lavaformationen; großartige Beispiele der dramatischen geologischen Ereignisse, die die Galápagosinseln über Jahrtausende geformt haben. Am Nachmittag besuchen wir die kleine Insel Tintoreras mit Kayaks. Sie befindet sich in unmittelbarer Nähe von Puerto Villamil und beherbergt eine großartige Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten. Weißspitzenriffhaie,  Galápagos Pinguine, Meeresschildkröten und Seelöwen bewohnen das türkise, kristallene Wasser. Einer der mangrovenumgebenden Strände ist einer der seltenen Orte, an dem die Meerechsen sich erfolgreich fortpflanzen können.
    Kayakzeit: 2 Stunden, Schnorchelzeit: 1 Stunde.
     

  • Tag 5

    Morgens gelangen wir von Isabela nach Santa Cruz, um die Charles Darwin Forschungsstation zu besuchen. Auf dem Weg lassen sich Wale und Delfine beobachten (von Juli bis Oktober). Nach unserer Ankunft checken wir zunächst in das Hotel ein. Von hier aus geht es zur Forschungsstation, in der wir mehr über die vielen einheimischen Spezien und über den fortlaufenden Naturschutz erfahren. Am Nachmittag erkunden wir das Reservat „El Chato“ im Hochland von Santa Cruz, das Zuhause der berühmten Galápagos Schildkröten. Das Durchwandern dieser wunderschönen Landschaft in Gesellschaft dieser schwerfälligen Riesen ist ein unvergessliches Erlebnis! Wir können außerdem weitere Wildtierarten wie Spießenten, Reiher, Fliegenschnäpper, Finken und Fregattenvögel entdecken. Letztere waschen das Salz aus ihrem Federkleid gerne in einem Süßwasserteich. Im Anschluss kehren wir nach Puerto Ayora zurück, um den Abend in Galápagos‘ beliebtester Stadt zu verbringen.

  • Tag 6

    Rückflug nach Quito
    Nach unserem letzten Frühstück auf den Galápagos Inseln und den letzten Seelöwenfotos findet der Transfer zum Flughafen Baltra statt, von wo aus die Flüge auf das Festland starten.

  • Tag 7

    Heute können Sie Quito und seine schöne Umgebung auf eigene Faust erkunden. 

  • Tag 8

    Nach dem Frühstück brechen wir von Quito aus südwärts auf und fahren entlang der beeindruckenden Route der Vulkane, auf der wir die farbenfrohen Felder der Anden zu sehen bekommen. Auf unserem Weg erreichen wir eine Höhe von 3657m. Nach unserer Ankunft im Cotopaxi Nationalpark wandern wir um die Lagune Limpiopungo am Fuße des Vulkans Rumiñahui. Von hier aus bietet sich die beste Aussicht auf den Cotopaxi, den höchsten aktiven Vulkan der Welt.
    Am Nachmittag geht es zum Llanganates Nationalpark, bekannt als heiliger Berg, bis wir die Stadt Baños erreichen, gelegen am Anfang des Amazonasgebiets. Hier bietet sich die hervorragende Gelegenheit, das Nachtleben zu genießen, Cocktails zu trinken und Salsa zu tanzen. Trekking Schwierigkeitsgrad: gemäßigt, diese Aktivität findet in besonderer Hoehe statt, trinken Sie viel Wasser oder Cocatee (im Falle von Hoehenkrankheit). Der Weg ist erdig und von Büschen und Gräsern umgeben.

  • Tag 9

    Morgens führt unsere Mountainbikestrecke vom Llanganates National Park zum Pastaza River Canyon. Unterwegs erfahren Sie das wunderschöne Klima des Nebelwalds.Unser Weg führt uns durch die Farmen in den Anden und eine großartige Schlucht mit mehreren Wasserfällen. Während wir in Richtung Jungle herabfahren, bietet sich eine atemberaubende Sicht auf Baños, eine Stadt bekannt für ihre spektakuläre Lage am Fuße des Tungurahua Vulkans, der seit 1999 aktiv ist. Der Vulkan bildet die Hauptattraktion dieser Region. Am Nachmittag bietet sich Zeit, um die Stadt zu erkunden und die Schaukel am Ende der Welt zu besuchen, wo der Gewinner des National Geographic Fotowettbewerbs 2014 sein Foto aufnahm. 
    Radfahrschwierigkeitsgrad: Gemäßigt, zumeist bergabwärts, die ersten 45 Minuten bergaufwaerts und von da aus den Berg hinab. Die ersten beiden Stunden geht es auf Kopfsteinpflaster und erdigen Wegen, eine Stunde auf Asphalt. 

  • Tag 10

    An diesem Morgen geht es zur Route der Wasserfälle.Unser erster Halt ist der Schleierwasserfall, von dem aus wir mit der Seilbahn über den Pastaza Fluss fahren. Im Anschluss steigen wir zum Pailón der Diablo Wasserfall hinab, der zweithöchste in Ecuador. Später gehen wir tiefer im Dschungel in den Llanganates Nationalpark. Der Name “llanganates” kommt von “schöner Berg” in der lokalen Sprache der Eingeborenen. Vor 600 Jahren versteckten die Inka hier ihre Goldschätze. Viele Entdecker haben Jahre damit verbracht, nach diesen Schätzen zu suchen, einige sind sogar verschwunden ohne ihr Glück in diesem urwüchsigen Dschungel zu finden. Unsere Wanderung durch den tropischen Regenwald führt uns durch viele Wasserfallschluchten. Der lokale Gästeführer berichtet über die einzigartige Flora und Fauna, die in diesem beispiellosen Habitat gedeihen. Diese Nacht wird in der Local Basic Jungle Lodge verbracht, die eine indigene Kichwa Familie führt. 
    Canyoning Schwierigkeitsgrad: gemäßigt, die Erkundung des Dschungels findet während der Wanderung durch die Schlucht statt, die die Wasserfälle und der Pimpilala Fluss geformt haben, sodass Sie auf unebenem Boden von Wasser umringt durch den Regenwald laufen. Das Wetter kann feucht und heiß sein, wodurch diese Exkursion besonders erfrischend wird. Der höchste zu besteigende Wasserfall misst 4.87 m, die weiteren sind niedriger. Wir werden Helme und Seile nutzen, zusätzliches Geschirr wird für Bedarf bereit stehen. Canyoning Zeit: 3 Stunden, Canyoning Strecke: 3,5 km, Höhenanstieg: 150 m. 

  • Tag 11

    Morgens bereiten wir uns auf den Jatunyacu Fluss fünf Minuten von unserer Unterkunft entfernt vor. Dieser wunderschöne Fluss spiegelt die Magie des Amazonas Regenwaldes wider. Nach den sehr wichtigen Sicherheitshinweisen unserer Rafting Gästeführer beginnt der Unterricht. Die Expedition führt den Jatunyacu Fluss hinab, bekannt für sein klares Wasser und gewaltige Schnelligkeit. Sie werden Spaß haben, einige Spiele durchführen und eine der Schluchten erforschen. Das Ende der Tour bildet ein Picknick, das die Gästeführer vorbereiten. Um den Tag abzuschließen, fahren wir zurück in die Anden. Ein Halt führt uns zum Parades der Kolibris im Guango Reservat. Schlussendlich geht es nach Pappallacta,wo wir nicht nur die Nacht verbringen, sondern unsere Kräfte in den heißen vulkanischen Quellen mitten in der Frische der Anden aufladen. 
    Rafting Schwierigkeitsgrad: mäßig, Kategorie III Fluss für Wildwasserrafting. Es bieten sich fantastische Wellen und außerdem ausreichend ruhige Gewässer, um schwimmen zu gehen. Der Fluss ist von beeindruckenden Aussichten der Amazonaslandschaft umgeben. Raftingzeit: 4Stunden, je nach Wasserverhältnis kann es weniger sein. Rafting Strecke: 29 km

  • Tag 12

    Heute endet unsere gemeinsame Reise und Sie treten Ihre Heimreise an. Erinnerungen und Fotos begleiten Sie und werden nicht nur in Ihrem Herzen bleiben, sondern Sie hoffentlich bald wieder nach Ecuador führen um weitere Teile dieses abwechslungsreichen Landes kennen zu lernen. Wir wünschen Ihnen "buen viaje"!

Zusatzinformationen