Das Emsland – Flüsse, Moore und Städte mit Tradition

ab 725,- €

Teilnehmer
10 - 24
Reisetage
6

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Papenburg, Deutschlands älteste Fehnkolonie, bekannt durch seine Werft, liegt im Norden des Emslands. Bei den "Nachbarn", der Niederlande und Ostfriesland, schauen wir auf dieser Reise ebenfalls kurz vorbei. Uns erwarten abwechslungsreiche Tage mit viel Wasser: meistens Kanäle, die das Stadtbild von Papenburg prägen, aber an einem Tag auch der Nationalpark Wattenmeer. Kultureller Höhepunkt ist neben der Kunsthalle Emden die gut erhaltene Festung Bourtange an der niederländisch-deutschen Grenze. Erlebe mit uns das Emsland im Winter!

  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension inkl. Silvesterbüfett oder Menü
  • Transfers vor Ort (teils ÖPNV)
  • Eintritt Kunsthalle Emden und Festung Bourtange
  • Immer für dich da: die Wikinger-Reiseleiterin Idhuna Barelds
  • Transfers laut Programm (teils ÖPNV)
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Unser modernes Vier-Sterne-Hotel Park Inn by Radisson liegt ruhig und zentral zwischen Bahnhof und Altstadt von Papenburg. Die 102 komfortablen Zimmer bieten Annehmlichkeiten, wie Klimaanlage, Flachbildfernseher, Safe, Föhn und WLAN. Fitnesscenter, Sauna (gegen Gebühr) und Whirlpool stehen uns ebenfalls zur Verfügung. Unser Frühstück und Abendessen (3-Gänge-Menü oder Büfett) nehmen wir im hoteleigenen Restaurant ein.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 1. Tag: Anreise nach Papenburg
    Individuelle Anreise und eventuell schon ein erster Orientierungsbummel durch Papenburg mit ihren Kanälen.
  • 2. Tag: Emsschleife
    Kurze Bahnfahrt nach Aschendorf. Wir wandern durch die von Moränen geprägte Emsschleife. Vorbei an Wiesen, Wäldern, den Tunxdorfer Bergen sowie dem Papenburger Seitenkanal nähern wir uns Papenburg. Durch Grünanlagen mit mehreren wasserreichen Stadtparks erreichen wir die Altstadt (GZ: ca. 4 Std., kaum Höhenunterschiede).
  • 3. Tag: Emden
    Heutiger Programmpunkt: die Ostfriesenmetropole Emden. Hier erwarten uns grüne Wallanlagen, der Ems-Jade-Kanal sowie der Hafen. Über die Uferpromenade erreichen wir die Altstadt am Ratsdelft. Nach einer Pause besuchen wir die von Henri Nannen gestiftete Kunsthalle (GZ: 3 Std., kaum Höhenunterschiede).
  • 4. Tag: Besuch bei den "Nachbarn"
    Auf in die Niederlande! Wir wandern durch die von Mooren geprägte Landschaft im Grenzgebiet, wo im 16. Jh. die Festung Bourtange erbaut wurde. Wir umrunden die Siedlung auf dem Festungswall, bevor wir das heute noch bewohnte Museumsdorf besuchen (GZ: 2 1/2 Std.).
  • 5. Tag: Auf dem Deich
    Das alte Jahr lassen wir bei einer Deichwanderung ausklingen. Wir schnuppern Nordseeluft und wandern von Norddeich in Richtung Dollart. Norderney und Juist haben wir dabei fest im Blick. Auf dem Rückweg legen wir einen Stopp in der ostfriesischen Marktstadt Leer ein (GZ: 3 Std., kaum Höhenunterschiede).
  • 6. Tag: Auf Wiedersehen!
    Nach dem Frühstück individuelle Abreise.

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Es handelt sich um einfache Wanderungen. Die Höhenunterschieden sind dabei nur gering.
  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden. Nur geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter. Unebene Pfade sind eher die Ausnahme. Gut für Wandereinsteiger geeignet.
  • So wohnen wir
    Unser modernes Vier-Sterne-Hotel Park Inn by Radisson liegt ruhig und zentral zwischen Bahnhof und Altstadt von Papenburg. Die 102 komfortablen Zimmer bieten Annehmlichkeiten, wie Klimaanlage, Flachbildfernseher, Safe, Föhn und WLAN. Fitnesscenter, Sauna (gegen Gebühr) und Whirlpool stehen uns ebenfalls zur Verfügung. Unser Frühstück und Abendessen (3-Gänge-Menü oder Büfett) nehmen wir im hoteleigenen Restaurant ein.