Das Loiretal individuell - Mit dem Bike von Nevers nach Orleans

ab 695,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Der Oberlauf der Loire zeigt immer noch was die Loire schon immer war: ein natürlicher und unzähmbarer Fluss/Strom. Radeln Sie entlang der Sandbänke, alten Flussläufen und Inseln. Vorbei an alten Brücken und mittelalterlichen Burgen. Bewundern Sie den technischen Einfallsreichtum der Kanalbrücke in Briare. Und genießen: ‘Chavignol bis Sancerre’!

  • 6 Nächte in ausgewählten 2- und 3-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Gepäcktransfer
  • Detailliertes Infopaket, Routennotizen. Karten und GPX tracks
  • Reiseunterlagen in englischer Sprache
  • 24/7 englischsprachiger Telefonunterstützung
  • 6x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1
    Sie reisen individuell nach Nevers. Checken Sie in Ihrem Hotel ein und machen Sie einen Spaziergang durch das charmante Stadtzentrum. Besuchen Sie die Töpfer, die für ihre Fayence-Keramik bekannt sind, eine Fertigkeit, die von italienischen Handwerkern im 16. Jahrhundert eingeführt wurde. Auch das Palais Ducal mit seiner Renaissance Fassade ist einen Besuch wert. Sie ist eine der ersten Burgen die entlang der Loire gebaut wurde. Nevers ist ein Halt auf dem bekannten Pilgerweg nach Santiago de Compostela.
  • Tag 2
    Sie verlassen die burgundische Stadt Nevers und machen sich auf den Weg zum Dorf Cuffy, dem Ort, an dem die Loire und Allier sich vereinen. Dies ist der offizielle Start der langen ‘Loire a Vélo’ Route, insgesamt 800 km die nach 13 Etappen am atlantischen Ozean endet. Sie gelangen zur Kloster Stadt Charité-sur-Loire, wo sie die prächtige römische Kirche ‘Notre Dame’ über die älteste Brücke (16. Jahrhundert) über die Loire erreichen. Diese Klosterkirche, die zum Unesco’s Erbe gehört, ist sicherlich einen Besuch wert.
  • Tag 3
    Radeln Sie durch das wunderschöne Naturschutzgebiet ‘Loire-Tal’ entlang weiter hügeliger Weinberge. Bewundern sie den schönen Glockenturm der Kirche in Pouilly-sur-Loire. Fahren sie weiter durch die Wälder und Felder der berühmten Weinregion Sancerregion. Machen sie auf dem Weg eine Pause um den (weißen ) ‘Sauvignon Blanc’ Eines lokalen Winzers zu probieren, natürlich sollte dies von einem Chavignol Ziegenkäse begleitet werden. Genießen Sie die herrliche Aussicht auf das Loire-Tal vom etwas höher gelegenen Sancerre, dominiert von seinem Bergfried des 15. Jahrhunderts.
  • Tag 4
    Verlassen Sie Sancerre über den Schleppweg entlang des ‘Canal Latéral’ und fahren Sie über Bannay zur Blumenstadt Cosne- Cours-sur-Loire, wunderschön am rechten Ufer gelegen. Dann nach Belleville-sur-Loire, Beaulieu-sur- Loire und schließlich in die kleine Stadt Briare. Bewundern Sie die eiserne Kanalbrücke, ein monumentales Stück des Wasserbaus, Ende des 19. Jahrhunderts realisiert. Sie überbrückt die Loire mit einer gigantischen Stufe und verbindet die 2 angrenzenden Kanäle. Mit seinen 72 Laternenmasten und dekorierten Pilastern eine Schönheit der ehemaligen Technik.
  • Tag 5
    Überqueren Sie die Loire über die Kanalbrücke, den ‘Pont Canal de Briare’, und radeln Sie nach Saint-Brissonsur- Loire mit seiner mittelalterlichen Burg, die auf Katapulte und Kanonen spezialisiert ist. Es folgt die lebhafte Stadt Gien mit Panoramablick. Hier befindet sich auch das Schloss von Anne de Beaujeu, erbaut um 1500, und die schöne Brücke aus dem 18. Jahrhundert mit 12 Säulen. Ihr Ziel ist Sully-sur-Loire mit wieder einer bemerkenswerten mittelalterlichen Burg, komplett umgeben von Gräben und einem herrlichen Blick auf den Fluss.
  • Tag 6
    Heute sind Sie auf dem Weg nach Orléans. Genießen Sie die tolle Aussicht entlang des Weges auf Saint-Benoit. Einmal dort besuchen Sie die Abtei aus dem 11. bis 13. Jahrhundert, welche zu den bemerkenswertesten römischen Kirchen in Frankreich gehört. Dann fahren Sie nach Chateauneuf- sur-Loire, einem der wichtigsten Häfen der Loire im 18. Jahrhundert. Sie erhalten den ersten Blick auf Ihr Ziel : Orléans, Die Stadt der „Kunst und Geschichte“, befreit von den Engländern (Herrschaft) von Jeanne d’Arc. Machen sie einen Spaziergang durch das schöne historische Zentrum.
  • Tag 7
    Ende Ihrer Reise nach dem Frühstück. Wir empfehlen Ihnen Ihren Aufenthalt zu verlängern, um sich die Zeit zu nehmen, die schöne Stadt Orléans zu besichtigen. Einst war es die Hauptstadt im frühen französischen Mittelalter, aber heute ist es eine lebendige moderne Stadt, in der es viel zu sehen gibt.

Zusatzinformationen