Das ultimative Trekking von Küste zu Küste

ab 1798,- €

Teilnehmer
8 - 14
Reisetage
10

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Teneriffa bietet ein vielfältiges Landschaftsspektrum. Zerklüftete Steilküsten, spektakuläre Schluchten, imposante Berge, bunte Lavafelder und eine einzigartige Flora machen die Insel zu einem Trekkingparadies. Wüstenhaft und trocken kommt der Inselsüden daher, mit üppiger Vegetation präsentieren sich die mittleren Höhenlagen des Nordens. Die Hochgebirgsregion des Cañadas-Nationalparks bildet das Herzstück der Insel – gekrönt vom 3.718 m hohen Teide. Durch die ganzjährig milden Temperaturen ist auf Teneriffa immer Wandersaison!

  • Flug mit Condor, Eurowings, Iberia, Laudamotion, Ryanair, TAP Air Portugal oder TUIfly in der Economyclass nach Teneriffa Süd und zurück
  • Alle Transfers auf Teneriffa laut Programm ab/bis Flughafen
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Permitbeantragung für Gipfelbesteigung Teide (nur nach erfolgter Genehmigung durch die Behörden möglich; pro Tag ist nur ein begrenztes Kontingent an Permits verfügbar)
  • Einfache Seilbahnfahrt vom Teide
  • Bootsfahrt ab Los Gigantes zur Masca-Schlucht
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
  • Gepäcktransport: von Unterkunft zu Unterkunft. Du wanderst nur mit dem Tagesrucksack.
Wir übernachten zuerst 3 Nächte im historischen Zentrum von La Laguna im Vier-Sterne-Hotel Laguna Nivaria, danach 2 Nächte im einfachen aber freundlichen Zwei-Sterne-Hotel Sombrerito in Vilaflor, anschließend 2 Nächte im hübschen Örtchen Santiago del Teide im Vier-Sterne-Hotel La Casona del Patio und schließlich 2 Nächte im Drei-Sterne-Landhotel Bentor in Los Realejos.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 1. Tag: Bienvenidos!
    Flug nach Teneriffa und Hoteltransfer.
  • 2. Tag: Märchenwald und Küste
    Wir starten im Anaga-Gebirge auf einem Kammweg mit atemberaubenden Panoramen. Durch Nebelwald kommen wir zum Anaga-Leuchtturm und erreichen den abgeschiedenen Fischerort Roque Bermejo. Unser Ziel ist Chamorga (GZ: 5 Std., +/- 700 m).
  • 3. Tag: Fernwanderweg GR 131
    Auf breiten Forstpisten geht es zuerst durch üppiges Grün mit Lorbeer, Baumheide und Eukalyptus. An den Aussichtspunkten Miradores de la Cumbre mit Fernblicken Richtung Teide und Orotavatal endet unsere heutige Etappe (GZ: 5 1/2 Std., + 900 m, - 100 m).
  • 4. Tag: Cañadas und Mondlandschaft
    Wir erleben die überwältigende Vulkanlandschaft des Nationalparks: Zunächst steigen wir zu einem Sattel unterhalb des Guajara auf. Der folgende Abstieg führt uns zur berühmten Mondlandschaft. Helle Tuffsäulen ragen wie Türme nach oben. Auf schmalen Waldpfaden erreichen wir Vilaflor (GZ: 5 1/2 Std., + 400 m, - 950 m).
  • 5. Tag: Teide-Besteigung
    Uns erwartet die Königstour auf den Teide-Gipfel. Der Aufstieg über steile, geröllige Pfade wird mit grandiosen Ausblicken belohnt (GZ: 5 Std., + 1.400 m, - 150 m). Talfahrt per Seilbahn. Falls die Wetterverhältnisse keinen Aufstieg zulassen, machen wir eine Ersatzwanderung.
  • 6. Tag: Bergdörfer des Südens
    Wir wandern durch einen Kiefernwald nach Ifonche. Nach unserer Rast oberhalb des Barranco del Infierno erfreuen uns auf dem Weg nach Taucho Ausblicke bis nach La Gomera (GZ: 4 Std., + 200 m, - 600 m).
  • 7. Tag: Abenteuer Masca-Schlucht
    Per Boot schippern wir entlang der Steilküste und sehen evtl. sogar Delfine. Vom Strand durchwandern wir die imposante Schlucht bis nach Masca hinauf (GZ: 3 1/2 Std., + 600 m). Sollte die Schlucht nicht zugänglich sein, erfolgt eine Ersatzwanderung im Santiagotal.
  • 8. Tag: Vielfalt im Teno-Gebirge
    Diese Panoramawanderung führt über die Wetterscheide des Nordwestens. Wir durchqueren die Hochebene des Teno Alto, wo häufig Ziegenhirten anzutreffen sind. Der Schlussabstieg endet im fruchtbaren Palmartal oberhalb von Buenavista (GZ: 5 Std., + 400 m, - 700 m).
  • 9. Tag: Im Garten des Teide
    Vom Hotel wandern wir zur Küste hinab. Hier führt ein schöner Klippenpfad in den quirligen Ort Puerto de la Cruz. Bei einem Bummel durch die Altstadt oder einem Bad an der Playa Jardín lassen wir die Reise gemütlich ausklingen (GZ: 2 Std., + 150 m, - 300 m).
  • 10. Tag: Hasta La Vista!
    Rückreise oder individuelle Verlängerung.

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Sollte die Masca-Schlucht nicht zugänglich sein, wandern wir alternativ im Santiagotal zu Füßen des Teno-Gebirges (GZ: 4 Std., + 500 m, - 650 m).
  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 6 Stunden. Höhenunterschiede bis zu 1.000 Meter. Einige Wanderungen können auch der 2- oder der 3-Stiefel-Kategorie entsprechen. Eine gute Kondition und längere Wandererfahrung sind erforderlich.
  • So wohnen wir
    Wir übernachten zuerst 3 Nächte im historischen Zentrum von La Laguna im Vier-Sterne-Hotel Laguna Nivaria, danach 2 Nächte im einfachen aber freundlichen Zwei-Sterne-Hotel Sombrerito in Vilaflor, anschließend 2 Nächte im hübschen Örtchen Santiago del Teide im Vier-Sterne-Hotel La Casona del Patio und schließlich 2 Nächte im Drei-Sterne-Landhotel Bentor in Los Realejos.
  • Flüge
    • München
    • Hamburg
    • Frankfurt
    • Düsseldorf
    • Berlin Tegel
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit