Wandern im Chiemgau

ab 975,- €

Teilnehmer
10 - 20
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Inmitten der herrlichen Chiemgauer Alpen führen uns mehrere Etappen auf dem „SalzAlpenSteig“ durch abwechslungsreiche Landschaft: Glitzernde Seen, mystische Moorlandschaften, blühende Almwiesen gesäumt von grünen Wäldern … Unterwegs begegnen wir der Geschichte des Salzes und erleben bayerisches Brauchtum – die grandiose Berglandschaft der Alpen immer im Blick.

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Kurtaxe
  • Halbpension
  • Transfers lt. Programm (mit öffentlichen Verkehrsmitteln)
  • Programm wie beschrieben
  • Chiemgau-Gästekarte (auch am programmfreien Tag nutzbar)
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
  • 6x Halbpension und 1x Brotzeit
Hotel: Im familiengeführten Vier-Sterne-Alpenhotel Wittelsbach erwartet uns eine heitere Atmosphäre im eleganten, aber dennoch gemütlichen Stil. Neben dem Restaurant Gillitzer‘s, in dem eine Vielfalt an Gerichten aus regionalen Produkten serviert wird, bietet das Hotel einen schönen Garten, eine Lounge und Bar zum entspannten Verweilen. Zimmer: Die 32 Zimmer sind individuell eingerichtet/ gestaltet und verfügen alle über Kabel-TV, Telefon, Föhn und WLAN. Verpflegung: Der Tag startet mit einem großzügigen Frühstück. An sechs Abenden werden wir mit einem 4-Gänge-Menü (Vorspeise oder Suppe, Salat, drei Hauptgänge zur Auswahl, davon immer ein vegetarisches Gericht und ein feines Dessert) verwöhnt. Dienstags hat das Hotel-Restaurant Ruhetag, für diesen Abend gibt die Reiseleitung dir gerne Tipps. Lage: Unser Hotel liegt umgeben von malerischen Bergen zentral in der verkehrsberuhigten Zone von Ruhpolding.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Anreise
    Individuelle Anreise nach Ruhpolding.
  • 2. Tag: Röthelmoos-Alm
    Über das Hochmoor-Plateau der Röthelmoos-Alm wandern wir durch das Wappbachtal. Märchenhaft schön liegt das Ende der Wanderung im von Bergen umrahmten Naturschutzgebiet „Weitseen“, zwischen Reit im Winkl und Ruhpolding. Ein herrlicher Naturbadesee mit Trinkwasserqualität bietet die ideale Voraussetzung für ein außergewöhnliches Badevergnügen. Hier, inmitten der unberührten Natur fühlen wir uns manchmal wie in einer anderen Welt (GZ: 3 Std., + 200 m, - 390 m).
  • 3. Tag: Auf dem SalzAlpenSteig nach Inzell
    Von unserem Hotel in Ruhpolding wandern wir auf dem Premium-Fernwanderweg über abwechslungsreiches Gelände nach Inzell, dem Tor zum Berchtesgadener Land. Die spannende Geschichte des Salzbergbaus begleitet uns. Wir laufen entlang einer ehemaligen Soleleitung, die als erste Pipeline der Welt von Bad Reichenhall nach Inzell führte (GZ: 3 Std., + 420 m, - 390 m).
  • 4. Tag: Zur freien Verfügung
    Hast du schon einmal einen Sonnenaufgang in den Bergen erlebt? Frühaufsteher können diesen heute ausgiebig genießen und nach einem stärkenden Frühstück bei einer Fahrt mit der Rauschberg- oder Unternbergbahn Gipfelpanorama erleben. Alternativ gibt es in Ruhpolding abwechslungsreiche Museen. Oder einfach im weichen, sonnengewärmten Gras liegen und Ruhe genießen?!
  • 5. Tag: Wallfahrtsort Maria Eck
    Vom Hotel wandern wir über kleine Waldpfade durch die Chiemgauer Bergwelt. Wir erreichen ein Hochplateau und gelangen zu einem der beliebtesten Pilgerziele im Chiemgau: Maria Eck. Durch schattige Mischwälder führt uns der Weg über Eisenärzt und Siegsdorf hinab. Mit dem Zug geht es dann zurück nach Ruhpolding (GZ: 4 Std., + 550 m, - 350 m).
  • 6. Tag: Auf den Spuren der Holzknechte
    Wieder tauchen wir in die Geschichte des Salzes rund um Ruhpolding ein. Im Holzknechtmuseum erfahren wir mehr über die Holzarbeiter zu Zeiten des Salzhandels. Anschließend begeben wir uns auf deren Spurensuche (GZ: 4 Std., +/- 300 m). Zwischen schattigen Wäldern und wilden Bächen atmen wir richtig tief durch. Urige Almen am Wegesrand laden zum Entspannen ein und lassen die Zeit stillstehen. Mit atemberaubenden Eindrücken im Gepäck lassen wir den Tag ausklingen.
  • 7. Tag: Bergluft schnuppern
    Erneut machen wir uns auf, um die wunderschöne Berglandschaft des Chiemgaus in vollen Zügen zu genießen. Wir starten vom Hotel aus über abwechslungsreiche Wege auf dem SalzAlpenWeg in Richtung Unternbergbahn (GZ: 3 1/2 Std., +/- 250 m) . Mit dem Sessellift schweben wir hinauf zum Gipfel. Hoch oben schlemmen wir bayerische Schmankerl (fakultativ) bei fantastischem Rundblick auf die umliegenden Berge und fühlen uns dem Himmel ganz nah.
  • 8. Tag: Heimreise
    Nach dem Frühstück individuelle Abreise oder möchtest du noch ein paar Tage verlängern? Wir unterbreiten dir gerne ein Angebot.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Hotel: Im familiengeführten Vier-Sterne-Alpenhotel Wittelsbach erwartet uns eine heitere Atmosphäre im eleganten, aber dennoch gemütlichen Stil. Neben dem Restaurant Gillitzer‘s, in dem eine Vielfalt an Gerichten aus regionalen Produkten serviert wird, bietet das Hotel einen schönen Garten, eine Lounge und Bar zum entspannten Verweilen. Zimmer: Die 32 Zimmer sind individuell eingerichtet/ gestaltet und verfügen alle über Kabel-TV, Telefon, Föhn und WLAN. Verpflegung: Der Tag startet mit einem großzügigen Frühstück. An sechs Abenden werden wir mit einem 4-Gänge-Menü (Vorspeise oder Suppe, Salat, drei Hauptgänge zur Auswahl, davon immer ein vegetarisches Gericht und ein feines Dessert) verwöhnt. Dienstags hat das Hotel-Restaurant Ruhetag, für diesen Abend gibt die Reiseleitung dir gerne Tipps. Lage: Unser Hotel liegt umgeben von malerischen Bergen zentral in der verkehrsberuhigten Zone von Ruhpolding.