Der Kalterer See – Weinbergidylle und Dolomitenblick

ab 920,- €

Teilnehmer
10 - 20
Reisetage
10

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Bester Wein, wärmster Badesee und der schönste Dolomitenblick: Komm mit zum Kalterer See! Die Landschaft wird dich begeistern: Weinberge, die sich sanft ins Tal hinunterwiegen. Schmucke Dörfer, die sich an die grünen Berghänge schmiegen. Und wenn du hinaufsteigst – wow! – der Blick raubt dir den Atem. Die Gipfelpracht der Dolomiten verleiht dieser grünen, lieblichen Landschaft die richtige Würze. Komm mit und lass dich von den Wanderpfaden rund um den Kalterer See begeistern!

  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Kurtaxe
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Hotel: Das familiengeführte Hotel Tannhof liegt am Hang des Mendelkamms in einem Vorort von Kaltern am See. Das Hotel ist im alpenländischen Stil gebaut und verfügt über 36 Zimmer. Nach den Wanderungen können wir uns in dem beheizten Außenpool, umgeben von einem Garten mit Liegestühlen, erfrischen. Das Restaurant verwöhnt uns mit allerlei Köstlichkeiten der Südtiroler Küche. Zimmer: Die neu renovierten, geräumigen Zimmer sind mit hellen Holzmöbeln eingerichtet. Sie verfügen über einen Balkon, Sitzbereich, Sat-TV und Föhn. Lage: Das Hotel befindet sich in Oberplanitzing, einem Vorort von Kaltern am See, und bietet einen wunderschönen Ausblick auf die Kalterer Ebene mit dem Kalterer See und auf die Weinberge. Der Kalterer See ist ca. 7 km, der Große Montiggler See ca. 11 km entfernt. Bozen, die Hauptstadt Südtirols, ist innerhalb von ca. 30 Minuten mit dem Auto zu erreichen.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 1. Tag: Individuelle Anreise
  • 2. Tag: Zum Montiggler See
    Auf nach Kaltern! Wir schlendern über den hübschen Marktplatz und wandern im Anschluss zum Großen Montiggler See, der wie eine Perle von grünen Hügeln umrahmt in der Sonne glitzert. Nach einem gemütlichen Picknick am Seeufer wandern wir durch lichte Wälder und Weinberge wieder zurück zum Hotel (GZ: 5 Std., +/- 250 m).
  • 3. Tag: Das Panorama des Monte Penegal
    Mit der Bergbahn fahren wir zum Mendelpass. Wir wandern entlang des breiten Penegal-Grates zu seinem höchsten Punkt, dem Monte Penegal. Dieser gilt als einer der schönsten Aussichtspunkte Südtirols: Das Panorama reicht von den Felszacken der Dolomiten im Nordosten bis zur Ortlergruppe im Westen – herrlich! Über Rifugio le Regole geht es zum Mendelpass zurück (GZ: 4 1/2 Std., +/- 400 m).
  • 4. Tag: Zur freien Verfügung
    Einfach die Seele baumeln lassen oder ein Ausflug nach Bozen (fakultativ)? Im mittelalterlichen Stadtzentrum lohnt sich ein Besuch des Südtiroler Archäologiemuseums mit der "Ötzi" genannten jungsteinzeitlichen Gletschermumie.
  • 5. Tag: In den Weinbergen von Kaltern
    Ein Weinberg mit Blick ins Etschtal gewünscht? Wir wandern auf herrlichen Pfaden bis in die Rastenbachklamm. Hier tosen um uns herum Dutzende Wasserfälle, ein Naturschauspiel par excellence! Weiter geht es hinab zum Kalterer See (GZ: 5 Std., + 400 m, - 500 m). Er gilt als wärmster See Südtirols – hast du deine Badesachen dabei?
  • 6. Tag: Der Dolomitenblick von Salten
    Noch nicht an den Bergen sattgesehen? Wir erreichen das Hochplateau Salten bequem mit der Bergbahn. Ob Schlern, Rosengarten oder Latemar – der Dolomitenblick begleitet uns auf Schritt und Tritt (GZ: 5 1/2 Std., +/- 450 m)!
  • 7. Tag: Freizeit
    Lust auf einen Ausflug nach Meran (fakultativ)?
  • 8. Tag: Zum Aussichtsberg Lawinenspitz
    Auffahrt zum Mendelpass. Ein Panorama ohnegleichen erwartet uns auch heute. Bekannt für seinen Ausblick ist unter anderem auch der Lawinenspitz, der das Etschtal-Panorama vom Penegal fast noch toppt. Auf dem Sentiero Margherita wandern wir zum Mendelpass zurück (GZ: 5 Std., +/- 450 m).
  • 9. Tag: Auf dem Kohlern-Panoramaweg
    Der Höhepunkt! Von Bozen aus nehmen wir die Kohlernbahn und wandern auf dem gleichnamigen Panoramaweg. Hier sind die Dolomiten-Zinnen mit der Rosengartengruppe und Latemar zum Greifen nahe (GZ: 4 1/2 Std., +/- 500 m). Ein würdiger Abschluss unserer Wanderreise!
  • 10. Tag: Abschied nehmen
    Individuelle Abreise oder Verlängerung?

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Hotel: Das familiengeführte Hotel Tannhof liegt am Hang des Mendelkamms in einem Vorort von Kaltern am See. Das Hotel ist im alpenländischen Stil gebaut und verfügt über 36 Zimmer. Nach den Wanderungen können wir uns in dem beheizten Außenpool, umgeben von einem Garten mit Liegestühlen, erfrischen. Das Restaurant verwöhnt uns mit allerlei Köstlichkeiten der Südtiroler Küche. Zimmer: Die neu renovierten, geräumigen Zimmer sind mit hellen Holzmöbeln eingerichtet. Sie verfügen über einen Balkon, Sitzbereich, Sat-TV und Föhn. Lage: Das Hotel befindet sich in Oberplanitzing, einem Vorort von Kaltern am See, und bietet einen wunderschönen Ausblick auf die Kalterer Ebene mit dem Kalterer See und auf die Weinberge. Der Kalterer See ist ca. 7 km, der Große Montiggler See ca. 11 km entfernt. Bozen, die Hauptstadt Südtirols, ist innerhalb von ca. 30 Minuten mit dem Auto zu erreichen.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit