Der Naturpark Südeifel

ab 645,- €

Teilnehmer
10 - 24
Reisetage
6

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Verbringe mit uns die letzten Tage des Jahres an der Grenze zu Luxemburg in einem reizvollen Tal an den Flüssen Prüm und Nims, wo uns nicht nur Naturschönheiten, sondern auch bemerkenswerte Natur- und Kulturdenkmäler geboten werden. Ausgangspunkt ist der Luftkurort Irrel, Verkehrs- und Verwaltungsmittelpunkt der Region, der 2014 sein 1.300-jähriges Bestehen feierte.

  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Frühstücksbüfett, 3 x 3-Gang-Wahlmenü, 1 x Eifel-Menü mit regionalen Spezialitäten, Silvester: 6-Gänge-Menü mit Sektempfang
  • Weinprobe
  • Tagesausflug nach Trier inkl. örtlicher Stadtführung
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Unser ausgewähltes traditionsreiches Drei-Sterne-Hotel Koch-Schilt bürgt für Gastlichkeit und angenehmen Komfort. Die 45 Zimmer sind modern eingerichtet und mit Telefon, Sat-TV, Föhn und WLAN ausgestattet. Im gemütlichen Restaurant bedienen wir uns am Frühstücksbüfett und genießen am Abend ein 3-Gänge-Wahlmenü. Am Silvesterabend darf es dann etwas mehr sein: 5 Gänge und Sektempfang.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 1. Tag: Anreise
    Individuelle Anreise nach Irrel bis 18 Uhr. Nach einer kurzen Programmvorstellung durch die Reiseleitung essen wir gemeinsam zu Abend.
  • 2. Tag: Im Naturpark Südeifel
    Die erste Wanderung führt uns von Irrel nach Holsthum und zurück. Die gleichnamige römische Villa und der herrliche Blick auf das Ferschweiler Plateau begeistern uns (GZ: ca. 4 1/2 Std., +/- 250 m).
  • 3. Tag: Menninger Wald
    Wir wandern heute durch den Menninger Wald nach Minden. Unterwegs erfahren wir mehr über das Menninger Viadukt (GZ: ca. 4 Std., +/- 300 m). Bei einer Weinprobe am Abend lassen wir den Tag entspannt ausklingen.
  • 4. Tag: Ausflug nach Trier
    Heute besuchen wir Trier. Bei der Stadtbesichtigung imponiert vor allem die Porta Nigra, das Wahrzeichen der Stadt. Nachmittag zur freien Verfügung.
  • 5. Tag: Wasserfälle & Teufelsschlucht
    Vorbei an den Irreler Wasserfällen gelangen wir zur Teufelsschlucht. Auf Steintreppen steigen wir bergab in die Schlucht hinein, bevor es wieder Richtung Hotel geht (GZ: 3 1/2 Std., +/- 300 m).
  • 6. Tag: Abreise
    Nach dem Frühstück individuelle Heimreise.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Unser ausgewähltes traditionsreiches Drei-Sterne-Hotel Koch-Schilt bürgt für Gastlichkeit und angenehmen Komfort. Die 45 Zimmer sind modern eingerichtet und mit Telefon, Sat-TV, Föhn und WLAN ausgestattet. Im gemütlichen Restaurant bedienen wir uns am Frühstücksbüfett und genießen am Abend ein 3-Gänge-Wahlmenü. Am Silvesterabend darf es dann etwas mehr sein: 5 Gänge und Sektempfang.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit