Der Tatra-Trek - individuelles Trekking durch die Hohe Tatra

ab 875,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Die Hohe Tatra gilt als kleinstes Hochgebirge der Welt und vereint all das, wonach sich Bergliebhaber sehnen: glitzernde Bergseen, felsige Berggipfel, intakte Natur. Der Tatra Trek führt dich durch die schönsten Teile des Gebirges, das an der Grenze zwischen der Slowakei und Polen liegt. Der Weg startet im polnischen Teil der Hohen Tatra am Gipfel des Kasprowy Wierch (1.987 m) und führt dich über die märchenhafte Weiße Tatra (Beliansky Tatras) ins Zentrum der slowakischen Tatra mit eindrucksvollen Hochtälern und Gipfeln. Ziel ist der bekannte Kurort Štrbske Pleso mit seinem spiegelglatten See.

  • 7 Nächte in ausgewählten 3- oder 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC lt. gebuchter Kategorie
  • Transfers und Seilbahnfahrten lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  • GPS-Daten zu den Wanderungen
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • 7x Frühstück
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Willkommen in der Bergwelt der Hohen Tatra. Das kleinste Hochgebirge der Welt wartet darauf, von dir entdeckt zu werden. Individuelle Anreise in dein Hotel nach Zakopane. Gern organisieren wir dir einen Transfer vom Bahnhof in Poprad.
  • Tag 2
    Dein Trekking durch die Hohe Tatra startet am Gipfel des Kasprowy Wierch (1.987 m), den du mit der Seilbahn erreichst. Die Wanderung führt nun zuerst abwärts zur Murowaniec-Hütte, der größten Schutzhütte der Polnischen Tatra. Vorbei am Schwarzen See steigst du jetzt bis zum Ziegenpass (Kozia Przełęcz) in 2.134 m Höhe auf. Hier kannst du das Panorama der Tatra bestaunen. Unter dir wartet jetzt das malerische Tal der 5 Seen. Ein weiterer Höhepunkt wartet am Schluss des Tages: Du gelangst zum größten Bergsee des gesamten Tatra-Gebirgszuges, das Morskie Oko.
  • Tag 3
    Heute erlebst du ein besonderes Naturerlebnis: die Weiße Tatra (Belianske Tatry). Der helle Kalkstein der Gipfel gab dieser Gebirgsgruppe ihren Namen. Es erwartet dich ein faszinierender Mix aus mystischen Waldwegen, sattgrünen Wiesen und wilden Blumen. In der Luft der frisch-herbe Geruch von Tannennadeln. Auch heute kommst du wieder an mehreren Seen vorbei, die miteinander um die Wette funkeln. Am Grünen See erwartet dich eine gemütliche Berghütte. Hier kannst du den Wandertag bei Köstlichkeiten ausklingen lassen und noch einmal den wunderbaren Anblick genießen.
  • Tag 4
    Mit der Seilbahn fährst du hinauf zum Bergsee Skalnate Pleso (1.754 m), am Fuße des zweithöchsten Gipfels der Hohen Tatra, der Lomnitzspitze (2.628 m). Vom Skalnate Pleso führt dich der Tatra-Trek nun in den felsigen und alpinen Teil dieses kleinen Hochgebirges bis hinauf zur Berghütte Téryho chata (2.015 m). Die gewaltige alpine Szenerie rund um die Hütte wird dich beeindrucken. Nach einer verdienten Rast wanderst du zum Hrebienok. Mit der Standseilbahn geht es von hier hinunter in den bekannten Tatra-Kurort Stary Smokovec.
  • Tag 5
    Der heutige Tag deines Trekkings durch die Hohe Tatra steht im Zeichen der Regeneration. Auf einer einfachen Wanderung gelangst du von Stary Smokovec zum Berghotel Sliezsky Dom (Schlesierhaus). Über dir die imposante Bergkette des höchsten Tatra-Gipfels, der 2.654 m hohen Gerlachspitze, zu deinen Füßen die kleinen Dörfer der Hohen Tatra. Nutze die frühe Ankunft, um die Annehmlichkeiten dieses Berghotels im Herzen der Hohen Tatra zu genießen. Komfortable Zimmer mit Panoramablick und der Wellnessbereich tun das Übrige, um deine Energiereserven wieder zu laden.
  • Tag 6
    Die "Magistrale" ist ein Bergwanderweg, der sich mal über und mal unter der Baumgrenze entlang der Südhange der Hohen Tatra durch die ganze Länge des Gebirges zieht. Heute folgst du einem Teilabschnitt dieses Weges bis zum bekannten Kurort Strbske Pleso. Dabei führt dich der Weg bis hinab ins malerische Mengusovky Tal, wo der Popradske See unter der slowakischen Sonne glitzert. In Strbske Pleso - mit stolzen 1.346 m einem der höchstgelegenen Kurorte Europas - angekommen, genießt du beste Aussicht auf den gleichnamigen See.
  • Tag 7
    Der vorletzte Tag bietet noch einmal eine Wanderung zu den Höhepunkten rund um Strbske Pleso. Rauschend stürzt sich der Skok Wasserfall in die Tiefe, der größte Wasserfall der Tatra. Von hier führt die Wanderung hinauf zu den in 2.000 m Höhe gelegenen Seen Kozie Pleso und Capie Pleso. Es folgt der Übergang über den Bystre sedlo (2.314 m) - Highlight für jeden Bergwanderer. Auf der anderen Passseite wartet der türkisfarbene Wahlenberg See. Mit dem Sessellift geht es vom Aussichtspunkt Solisko zurück nach Strbske Pleso - der perfekte Abschluss des Tatra-Treks.
  • Tag 8
    Nach dem Frühstück endet dein Abenteuer in der Hohen Tatra oder du bleibst individuell noch ein paar Tage in deinem Hotel in Strbske Pleso und erkundest auf eigene Faust diese reizvolle Landschaft. Für deine Rückreise organisieren wir dir gern die Transfers zurück zum Ausgangspunkt in Zakopane oder zum Bahnhof in Poprad.

Zusatzinformationen