Deutschland – Görlitz und die Oberlausitz

ab 945,- €

Teilnehmer
12 - 25
Reisetage
6

Veranstalter: Studiosus Reisen

Von Gotik bis Jugendstil: Görlitz' filmreife Schönheit hat schon Hollywood inspiriert - lassen auch Sie sich begeistern! Von Ihrem Hotel mitten in der Altstadt geht's immer wieder raus aufs Land: Tauchen Sie in die 1000-jährige Geschichte der Oberlausitz ein, entdecken Sie einen Meilenstein der modernen Architektur und lernen Sie die Bräuche der Sorben kennen.

  • Ausflüge in bequemem Reisebus
  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel Tuchmacher
  • Frühstück, 2 Abendessen im Hotel
  • Fahrt mit der Schmalspurbahn
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Dobre dzen in Görlitz
    Individuelle Anreise nach Görlitz. Ihr Studiosus-Reiseleiter begrüßt Sie um 17 Uhr im Hotel. Wir starten zu einem ersten Streifzug durch die Stadt, eine der malerischsten Deutschlands. Hören Sie fremde Laute? Das könnte Sorbisch sein. Beim Abendessen im Hotel lernen wir uns alle kennen. FünfÜbernachtungen.
  • Schmuckstück an der Neiße
    Im Krieg unzerstört geblieben, zeigt sich die Stadt sehr filmreif. Die charmante Kulisse zieht immer wieder Regisseure an. So wurde hier für Filme wie "Inglourious Basterds" von Quentin Tarantino, Detlev Bucks "Die Vermessung der Welt" oder "Grand Budapest Hotel" von Wes Anderson gedreht. Auf unserem Rundgang sehen wir Bauten von der Gotik bis zum Jugendstil. Das Heilige Grab ist ein beeindruckendes Zeugnis spätmittelalterlicher Frömmigkeit. Über die Altstadt-Fußgängerbrücke geht es am Nachmittag ins polnische Zgorzelec - bis 1945 ein Stadtteil von Görlitz, heute eine selbstständige Stadt.
  • Zittauer Fastentücher
    Es geht nach Zittau. Das Große Zittauer Fastentuch erzählt Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament. Das Kleine Fastentuch zeigt eine monumentale Kreuzigungsszene. Mit einer historischen Schmalspurbahn fahren wir durch das Zittauer Gebirge. Im kleinsten deutschen Mittelgebirge gibt es Nonnenfelsen, Töpfer, Wackerstein – skurrile Bergformationen mit eigenartigen Namen. Im Kurort Oybin steigen wir aus. Lust auf eine kleine Wanderung? Oder lieber ins Café?
  • Moderne und traditionelle Architektur
    Das Haus Schminke in Löbau zählt weltweit zu den wichtigsten Wohnhäusern der klassischen Moderne. Die einzigartige Architektur schuf Hans Scharoun für den namengebenden Nudelfabrikanten. Genießen Sie Licht, Luft und Atmosphäre dieser Ikone des Neuen Bauens. In Obercunnersdorf sehen wir mehr als 250 Umgebindehäuser, Zeitzeugen der ländlichen Lebensweise der Oberlausitz. Nach einem Spaziergang durch den Ort geht es, vorbei am Kloster Marienthal, zurück nach Görlitz.
  • Sorbische Tradition in Bautzen
    In 1000 Schritten spazieren wir durch die 1000-jährige Geschichte Bautzens, Hauptstadt der Sorben. Wir erfahren auf unserem Rundgang Interessantes über die Geschichte dieser slawischen Minderheit. Im Sorbischen Museum auf der Ortenburg vertiefen wir unseren Einblick in ihre Geschichte, Kultur und Bräuche. Auf unserer Fahrt durch die Oberlausitz besuchen wir den sorbischen Friedhof von Ralbitz. Beim Abendessen im Hotel verabschieden wir uns bei regionalen Spezialitäten von Görlitz.
  • Auf Wiedersehen ...
    ... oder auf Sorbisch: na zasejwizenje! Im Lauf des Tages reisen Sie individuell von Görlitz zurück. Wer noch Zeit hat, besucht mit dem Reiseleiter zuvor das Schlesische Museum, das Einblicke in tausend Jahre Kulturgeschichte bietet. Alte Handwerkskunst ist zu bewundern, die einst den Namen Schlesiens in alle Welt trug: Goldschmiedearbeiten aus Breslau, Prunkglas aus dem Riesengebirge, Fayencen aus Proskau. Eisenkunstguss aus der Gleiwitzer Hütte, Keramik aus Bunzlau und Porzellane aus dem Waldenburger Land.

Zusatzinformationen

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

13.04.2021 - 18.04.2021
ab 945,- €
04.05.2021 - 09.05.2021
ab 975,- €
25.05.2021 - 30.05.2021
ab 975,- €
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit