Die Dörfer von Bucovina und Maramures

ab 850,- €

Teilnehmer
6 - 14
Reisetage
9

Veranstalter: ASI Reisen

Eingetaucht in die rumänischen Landkreise werden Sie eine ländliche Welt entdecken, die in den westlichen Ländern schon lange verschwunden ist. Sie werden ständig in Kontakt mit der reichen bäuerlichen Kultur und der geschützten Natur sein. Sie werden zwei Regionen besuchen, Bukowina und Maramures. In diesen beiden Regionen, die so nah und doch so verschieden sind, werden Ihnen die Bewohner helfen, das Dorfleben und ihr Handwerk zu entdecken und die Geheimnisse der bemalten Klöster und Holzkirchen zu verstehen, die heute zum UNESCO-Erbe gehören. All dies und viele andere Entdeckungen warten auf Sie während dieser Reise. Die Bukowina wird Sie mit ihren berühmten bemalten Klöstern, mit ihrer reichen Kultur (aus fast allen ethnischen Gruppen Mitteleuropas), mit dem Kunsthandwerk, mit den Feldarbeiten in ihrer hügeligen Landschaft und anderen Wundern verführen. In Maramures wird Sie die Holzarbeit, Ergebnis einer jahrhundertealten Tradition, faszinieren. Dieses Wissen, das vom Vater auf den Sohn übertragen wurde, wird von den Handwerkern perfekt beherrscht. Eine sanfte und friedliche Landschaft wird Sie während dieser unvergesslichen Reise umgeben.

  • Englisch sprechender lokaler Guide vom Morgen des 2. Tages bis zum Abend des 8. Tages (7 Tage)
  • Alle Transfers erfolgen mit privaten Bussen, Zügen, Taxis oder Hotelfahrzeugen, Pferdekutschen
  • 1 Nacht im Schlafwagen, 2 oder 4 Betten /Kabine, je nach Verfügbarkei
  • 6 Nächte in ländlichen Pensionen in Doppelbelegung, mit privaten & gemeinsamen Einrichtungen (1 für 2 Zimmer). Je nach Größe der Gruppe kann die Unterbringung in mehreren Pensionen erfolgen. Die Mahlzeiten werden gemeinsam eingenommen.
  • 1 Nacht im 3* Hotel im Zentrum von Cluj
  • Dampfzugfahrkarte
  • Gepäcktransport bei Hotelwechsel
  • 8x Frühstück, 6x Lunch Box, 6x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • Tag 1
    Ankunft in Bukarest. Treffen mit dem Reiseleiter am Abend am Bahnhof 1 Stunde vor der Abfahrt des Zuges. Nachtzug nach Bucovina um 21:30 Uhr (Schlafwagen mit 2 oder 4 Betten/Abteil, je nach Verfügbarkeit, die wir erst 3 Wochen vor der Abfahrt erfahren können. Zugfahrplan kann sich ändern).
  • Tag 2
    Am Morgen, kurzer privater Transfer zu unseren Gastgebern. Nach dem Frühstück sind Sie bereit, Bucovina zu entdecken. Nach einem kurzen Aufstieg kommen wir in den Wald und von dort aus, je nach Bewegung der Herden, könnten wir eine Schäferhütte erreichen. Wir gehen weiter durch den berühmten Tannenwald der Bucovina, bis wir zurück ins Tal gehen, um einen der Hauptbestandteile der einzigartigen Klostergruppe von Bucovina zu entdecken, das bemalte Kloster Moldoviţa. Von dort aus geht es je nach Lust und Laune entweder zu Fuß (5 km) durch das Dorf oder mit einem lokalen Bus zurück zum Gästehaus. Nacht in Moldoviţa.
  • Tag 3
    Am Morgen fahren wir mit der Dampfeisenbahn. Die Dampfzugstrecke führt entlang des Flusses Moldovita. Wir steigen vor der Endstation der Bahn aus, am besten Startpunkt unserer Wanderung. Das Eintauchen in eine bäuerliche Welt wird Sie verzaubern, die schöne Landschaft mit Schafherden und Pferdekarren zeigt eine große Harmonie.
  • Tag 4
    Vor unserer heutigen Wanderung treffen wir das Volk der Huzulen; diese Bewohner (mit ungewisser Herkunft und Geschichte) werden uns ihre Kunst entdecken lassen: die Eiermalerei. Wir werden unsere Wanderung durch Wälder und Felder fortsetzen, die Sie in eine unerwartete ländliche Welt führen, die noch sehr lebendig ist. Nach einem kurzen Transfer erreichen wir vom Feld aus das Kloster Suceviţa, das uns einen beeindruckenden Anblick bieten wird: die Natur scheint das Kloster wie ein Juwel zu schützen! Die Perfektion jedes Details auf solch einem riesigen Fresko ist erstaunlich.
  • Tag 5
    Transfer zur Grenze von Maramureş (~3,30 Stunden Transfer) zum Prislop-Pass (1400m). Von hier aus betreten wir den Nationalpark der Rodnei-Berge und beginnen unsere Wanderung mit einem sanften Aufstieg zum Gletschersee von Stiol (1700m). Unser Weg wird mit verschiedenen Blumen wie Rhododendron, Enzian, abhängig von der Jahreszeit, übersät sein. Von dort aus werden wir in den massiven Kiefernwald eindringen und zum Pferde-Wasserfall hinuntergehen, dem höchsten Wasserfall in Rumänien.
  • Tag 6
    Der erste Halt für den Tag wird in der Stadt Sighetu Marmatiei sein, nach einem 2h Transfer mit dem Auto. Hier werden wir die "Gedenkstätte für die Opfer des Kommunismus" besuchen, die in dem Gefängnis geschaffen wurde, in dem die wichtigsten Regimegegner ohne Urteil inhaftiert waren. Sie werden etwas freie Zeit für das Mittagessen haben, bevor wir in das Dorf Desesti fahren, um eine der schönsten Holzkirchen der Maramures zu besichtigen. Von dort aus machen wir einen entspannenden Spaziergang zu unserem Gastgeberdorf für heute Abend, Breb, dem Dorf, in dem Prinz Charles ein schönes altes traditionelles Haus besitzt.
  • Tag 7
    Heute werden wir Maramureş zwischen Feldern und Wäldern entdecken. Zu jeder Jahreszeit wird das Land durch die Arbeiten auf den Feldern belebt. Aber bevor wir wandern, besuchen wir die traditionellen Holzanlagen von Sarbi, eine Walkmühle, eine Dreschmaschine, Whirlpools und eine Schnapsbrennerei. Je nach Zeit, kurzer Halt am Kloster Bârsana, das ein Meisterwerk der hölzernen Maramureş-Architektur ist. Dann beginnen wir unseren Spaziergang von Dorf zu Dorf, mit Ziel im Dorf Botiza. Dort werden wir eine Webevorführung bei einer der letzten Frauen haben, die dieses alte Handwerk beherrschen.
  • Tag 8
    An unserem letzten Tag wandern wir in das nahe gelegene Dorf Ieud. Wir beginnen den Aufstieg auf einem schmalen Pfad entlang eines kleinen Baches, der von bunten Blumen umgeben ist. Am Ende der Wanderung besuchen wir die älteste Holzkirche von Maramureş, die von Ieud aus dem 14. Jahrhundert, die Teil des UNESCO-Erbes ist. Wir beenden die Tour mit einem 4-stündigen Transfer in die Stadt Cluj Napoca, die wichtigste Universitätsstadt Rumäniens, mit einer kosmopolitischen Kultur und einem ungarischen Erbe, das darauf wartet, entdeckt zu werden. Späte Ankunft in Cluj.
  • Tag 9
    Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Zusatzinformationen