Die Highlights der Algarve erwandern

ab 1150,- €

Teilnehmer
4 - 12
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Unzählige verschlungene Wasserläufe prägen das Landschaftsbild der Ria Formosa. Die Tier- und Pflanzenwelt gedeiht hier vorzüglich. Die Felstürme an der Steilküste trotzen kühn der steten Brandung des Atlantik. Bewegt man sich von der Küste landeinwärts kehrt Stille ein. Das Hinterland der Algarve beheimatet verstreute weiße Häuser verschlafener Dörfer, die sich zwischen die Hügel schmiegen. Unerwarteterweise ist Portugals Süden reich an Wasser, was eine beeindruckende Flora zur Folge hat. Im Frühling schreiten wir durch duftende Blütenmeere. Am Abend genießen wir den Charme des ruhigen Taviras. Poeten meinen, in den Sträßchen, auf den Brücken und an der Festung dieser idyllischen Ortschaft könne man der Zeit beim Zerrinnen zuschauen.

  • Flug nach Faro und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 7 Nächte im Maria Nova Lounge Hotel****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers, Boots- und Rundfahrten lt. Reiseverlauf
  • Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 7x Frühstück, 5x Mittagessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Flug nach Faro und Abholung am Flughafen. Wir werden nach Tavira gefahren (ca. 40 min.).
  • Tag 2
    Morgens treffen wir unseren ASI Wanderführer. Nach der Begrüßung fahren wir ins nahe Moncarapacho. In dieser ländlichen Gegend wandern wir auf den Cerro da Cabeça und genießen eine weite Aussicht auf den Küstenbereich und das Lagunensystem der Ria Formosa. Nach dem Abstieg führt der weitere Verlauf auf schmalen Wegen zwischen Häusern und Kulturland mit Oliven- und Johannisbrotbäumen entlang. Wir gehen ein Stück auf der alten Römerstraße. Zum Mittag erreichen wir das kleine Fischerdorf Fuzeta.
  • Tag 3
    Wir fahren in die Gegend von Alte: in einem kleinen Weiler beginnen wir unsere Wanderung, die uns auf den Tafelberg Rocha da Pena führt. Zunächst queren wir aber ein Tal, es geht vorbei an Kulturlandschaft und einzelnen Gehöften, bevor der Weg ansteigt und wir schließlich das Gipfelpalteau erreichen. Was für ein herrlicher Ausblick auf die Küste und die Serra de Mú! Nach der Wanderung besuchen wir das Dörfchen Alte.
  • Tag 4
    Samstags ist Markttag in Olhão. Den lassen wir uns auf keinen Fall entgehen, der Ort ist berühmt für seinen Wochenmarkt: ein einzigartiges und mehr als urig zu bezeichnendes Erlebnis! Anschließend setzen wir mit der Fähre zur vorgelagerten Sandinsel über, die wir überschreiten. Auch die Gelegenheit zur Einkehr lassen wir nicht aus! Rückfahrt per Boot und Bus zu unserm Hotel.
  • Tag 5
    Die Paradewanderung schlechthin erwartet uns heute: einzigartig schön ist die zerklüftete Steilküste der Algarve, zurecht als eine der schönsten Küsten Europas genannt. Wir wandern entlang der bizarr ins Meer ragenden Felstürme, genießen die Meeresbrise in unserem Haar und den rauhen Salzgeruch in unserer Nase. Schließlich erreichen wir Benagil: die kleine Badebucht lädt zum Schwimmen ein und besitzt natürlich auch ein Restaurant, wo ein Tisch für uns bereit steht.
  • Tag 6
    Nach dem Frühstück fahren wir nach Alportel. Unsere Wanderung beginnt im Schatten von Eukalyptus- und Pinienwälder. Der Pfad führt uns durch das hügelige Hinterland der Algarve, die Landschaft ist geprägt von schilfumstandenen Flußläufen, kleinen Weilern und mächtigen Korkeichen und Eukalyptusbäumen. Nach der Mittagseinkehr besuchen wir die Korkfabrik von Alportel und stellen staunend fest, dass sich die Rinde der Korkeiche zu so viel mehr als nur Weinflaschenstöpsel verarbeiten lässt.
  • Tag 7
    Genieße das Flair von Tavira, bummle durch die Gässchen, kehre in eines der vielen Restaurants ein oder verbringe den Tag am Pool des Hotels.
  • Tag 8
    Fahrt zum Flughafen von Faro und Rückflug in die Heimat.

Zusatzinformationen