Die Highlights des Balkans erleben

ab 1435,- €

Teilnehmer
4 - 12
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Spannende Erlebnisreise durch den Balkan. Wir bereisen Albanien, Kosovo und Nordmazedonien und erkunden die Länder, die uns mit einer atemberaubenden Natur, schönen Städten, viel Kultur und etlichen Höhepunkten, aber auch vielen Geheimtipps erwarten. Wir kosten lokale Weine, probieren einige Spezialitäten und erleben die Gastfreundlichkeit der Bevölkerung. Wir besuchen mittelalterliche Städte, bestaunen Klöster, Moscheen und Burgen, unternehmen aber auch Spaziergänge durch die Nationalparks und fahren per Boot über die weiten Seen.

  • Flug nach Tirana und zurück
  • Flughafen und Sicherheitsgebühren
  • 7 Nächte in landestypischen Unterkünften (Hotels & Gästehäuser), Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Alle Aktivitäten, Führungen und Ausflüge lt. Reiseverlauf
  • Alle Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Transfers in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen, 7x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Anreise nach Albanien und Transfer nach Tirana. Am Abend gemeinsames Essen und Kennenlernen.
  • Tag 2
    Unsere Balkan-Reise beginnt mit der Fahrt in die ehemalige albanische Hauptstadt Kruja, deren Geschichte eng mit dem albanischen Nationahelden Skanderbeg verbundenen ist. Wir bummeln über den osmanischen Bazaar (Feilschen erlaubt!) und spazieren zu der von Olivenhainen umgebene Festung. Auf dem Weg in den Norden essen wir am Skutari-See zu Mittag. Von hier aus eröffnen sich Blicke nach Montenegro und auf die Albanischen Alpen. Unser Tagesziel ist das rund 2.400 Jahre alte Shkodra mit der beeindruckenden Rozafa Festung. Die bunte, belebte Stadt ist Dreh- und Angelpunkt des Nordens.
  • Tag 3
    Wir folgen dem Fluss Drin und gelangen auf Karl Mays Spuren zum Koman Stausee. Hier herrscht ein wildes Treiben von rangierenden Minibusfahrern, Lebensmitteln und Tieren, die auf Boote verladen werden. Etwas gemütlicher gehen wir an Bord und fahren ca. 3 Stunden auf dem fjordähnlichem, von gewaltigen Bergen gesäumten Gewässer. Unser Ziel heute ist das von 2.600 m hohen Gipfeln umgebene Valbona-Tal mit rauschenden Bächen und uralten Eichenwäldern. Wir unternehmen eine kurze Wanderung mit Panoramablick auf die schroffen Gipfel. Abends genießen wir die Ruhe und Abgeschiedenheit in den Albanischen Alpen.
  • Tag 4
    Wir fahren in den Kosovo, das jüngste Land Europas in mehrfacher Hinsicht: Unabhängig seit 2008, dazu noch das jüngste Durchschnittsalter in der Bevölkerung. Wir besuchen das serbisch-orthodoxe Visoki Decani Kloster, hier vereint der Raska-Stil Elemente aus römisch-katholischer Kirche mit byzantinen Traditionen. Weiter geht es in die Händler- und Handwerkerstadt Gjakova mit einem spannenden Bazaar und der Hadumi Moschee. Nach dem Mittagessen in einer historischen Karavanserei können wir die lokalen Weine kosten. Tagesziel ist Prizren. Abends lohnt sich den Aufstieg zu den Festungsmauern mit einem tollen Sonnenuntergang über dem Sharr Gebirge.
  • Tag 5
    Entlang der Bistrica Schlucht fahren wir zum Prevalla Pass auf 1.535 m. Hier eröffnet sich ein grandioser Blick auf die über 2.600 m hohen Gipfel des Sharr Gebirges, das den Kosovo von Nordmazedonien trennt und bis in den Sommer schneebedeckt ist. Wir passieren die nordmazedonische Grenze und erreichen die Hauptstadt Skopje, einst die Hauptstadt des albanischen Dardanenreiches, Serbiens und Bulgariens und der osmanischen Region. Wir erkunden die Altstadt und die Festungs- und Bazaarviertel der Stadt, die durch Fluss Vardar geteilt wird.
  • Tag 6
    Am Fuß von Skopjes Hausberg Vodno liegt die Matka Schlucht. Hier unternehmen wir eine Bootsfaht zur Vrelo Höhle mit ihren beeindruckenden Stalaktiten. Anschließend Fahrt in die Stadt Ohrid mit 365 Kirchen. Wir unternehmen einen Stadtrundgang und besuchen eine der Kirchen, das Amphitheater, archäologische Ausgrabungen und den schönen Panoramapunkt über dem See bei der Kirche St. John Kaneo sowie die osmanischen Bürgerhäuser. Am Abend genießen wir ein Essen mit Blick über den See.
  • Tag 7
    Der Ohrid-See, die Stadt und die Kulturgüter gehören zu den UNESCO Welterbe-Stätten. Das Seeufer ist gesäumt von kleinen Dörfern und der rund 2.000 m hohe Gebirgskette des Galicica Nationalparks. Hier befindet sich auch das Kloster des Heiligen Naum aus dem 9. Jh., gewidmet einem der wichtigsten slavischen Kleriker. Wir fahren über den Qafa Thane Pass und entlang des Shkbum Flusses zur Stadt Elbasan in Albanien. Wir lernen mehr über die Erfolgsgeschichte eines albanischen Entrepeneurs und kosten Gaumenfreuden aus dem Meer. Zurück in Tirana unternehmen wir einen ausführlichen Stadtrundgang. Beim gemeinsamen Abendessen lassen wir unsere Balkan-Reise Revue passieren.
  • Tag 8
    Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen vom Balkan. Fahrt zum Flughafen von Tirana und Rückreise in die Heimat.

Zusatzinformationen