Die Highlights von Kuba erleben

ab 3200,- €

Teilnehmer
4 - 15
Reisetage
15

Veranstalter: ASI Reisen

Der Karibikstaat Kuba hat sich aufgrund seiner speziellen Geschichte ein unverwechselbares Flair bewahrt. Farbenfrohe Häuser und liebevoll gepflegte Oldtimer prägen das Bild der Kolonialstädte. Die Einheimischen folgen dem Rhythmus der legendären kubanischen Musik. Die eindrucksvollen Karstfelsen im Viñales Tal, die wilde Bergwelt der Sierra Maestra und Sierra Escambray, idyllische Buchten und karibische Strände bilden eine herrliche Kulisse für unsere Aktivitäten.

  • 12x Frühstück, 6x Mittagessen, 1x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • Charterflug (Economy) mit Condor von Frankfurt nach Havanna und zurück von Holguin
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren (inkl. Ausreisesteuer in Kuba)
  • 1 Nacht in einem 4-Sterne-Hotel, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 4 Nächte in 3-Sterne Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 1 Nacht in einem 2-Sterne-Hotel, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 6 Nächte in Casas Particulares, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Touristenkarte
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Zusätzlich lokale, Englisch oder Spanisch sprechende Begleiter
  • ASI Tourenbuch

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • Tag 1

    Flug von Frankfurt nach Havanna, Ankunft am Abend. Transfer in unser Casa Particular in einem ruhigen Wohviertel von Havanna. Hier können wir uns von der Anreise entspannen und den Aufenthalt abseits vom Trubel des Zentrums genießen. 

  • Tag 2

    Unser heutiger Halbtagesausflug per E-Bike biete ein exzellentes Panorama von Havanna, wir erhalten tiefe Einblicke in die Stadt und können gleichzeitig aktiv sein. Wir radeln durhc die Stadtteile Vedado, Nuevo Vedado, Habana Vieja, Centro Habana und Miramar. Wir besuchen auch den Malecón, Havannas berühmteste Uferstraße sowie den Revolutionsplatz. Am Nachmittag spazieren wir duch die engen Gassen und über die historischen Plätze von Alt-Havanna. am Abend erwartet uns ein Cocktailkurs in unserer Unterkunft, bei dem wir einen Streifzug durch die Geschichte des kubanischen Rums und der kubanischen Cocktails unternehmen. 

  • Tag 3

    Wir unternehmen eine rustikale Entdeckungsreise, bei der wir das landwirtschaftliche System Kubas kennen lernen. Wir radeln in den Südwesten Havannas in einen noch vom Tourismus unberührten Ort. Ein Großteil der Bevölkerung lebt hier von dern Kunst des Töpferns. Wir besuchen eine Keramikwerkstatt und können uns auch mal selbst an der Töpferscheibe versuchen. Unsere Entdeckungsreise geht weiter mit dem Besuch von Forschungs- und Entwicklungszentren, Gärten und Produktionsstätten der kubanischen Landwirtschaft. Auf einer Finca, auf der unter anderem Bananen, Avocados, Salat, Minze angebaut wird, stärken wir uns mit einem typisch kreolischen Mittagessen. Wer Lust hat, kann sich noch im Pool abkühlen, bevor wir uns wieder auf den Rückweg machen. 

  • Tag 4

    Auf der Tabaktoute gelange wir nach Pinar del Rio, die grünsta aller kubainschen Provinzen mit den besten tabakböden und den imposanten Kalksteinfelsen (Mogotes). Wir unternehmen eine Tour durch das Viñales-Tal, in dem die Zeit stehen geblieben scheint. Nach einem kurzen Fotostopp besuchen wir einen Tabakbauern, spazieren durch Tabakfelder und besichtigen ein Trockenhaus. Zu Mittag genießen wir regionale Köstlichkeiten auf der Finca Agroecológica El Paraíso mit herrlicher Aussicht auf das Tal von Viñales. Wer möchte kann am Nachmittag einen Ausritt unternehmen und das Panorama des Tals vom Rücken eines Pferdes aus genießen. 

  • Tag 5

    Wir fahren wieder nach Osten ins Biosphären Reservat Las Tarrazas. Unterwegs besuchen wir bei Puerta de Golpe das Mario-Pelegrin Projekt. Der gleichnamige Künstler verwandelte sein 2500 m² großes Gelände zu einem Ort der Kunst und Begegnung für die ländliche Bevölkerung. Vor allem Kindern und Jugenlichen wird hier der Zugang zum künstlerischen Schaffen und zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung ermöglicht. Das Projekt finanziert sich durch Spenden und den Verkauf der handgefertigten Kunstwerke. Anschließend geht es weiter in das Naturschutzgebiet Las Terrazas. Wir wandern entlang des Wanderweges El Contento (übersetzt "der zufriedene Mann"). Neben vielen Baum- und Straucharten, können wir zahlreiche Vögel beobachten, mit etwas Glück auch den Tocororo, den Nationalvogel Kubas. Wir kommen vorbei an Ruinen von alten Kaffeefincas und an urigen Bauernhäusern. Am Ende der Wanderung Badegelegenheit am idyllischen San-Juan-Fluss und Mittagessen.

  • Tag 6

    Wir fahren weiter zur Insula Zapata, das bekannteste Naturschutzgebiet Kubas. Das Reservat ist Lebensraum für unzälige Tier- und Pflanzenarten und war Schauplatz der fehlgeschlagenen US Invasion von 1961. Auf der Finca Campesin machen wir MIttagspause. Neben dieser rusikalen Finca Raststätte befindet sich eine Art Minizoo. Anschließend besuchen wir die "Casa del Zunzun": auf dem Grundstück von Herrn Bernabé können wir viele Vögel beobachten, denen der Eigentümer hier einen natürlichen Lebensraum gegeben hat. Bedonders beeindruckend ist der Zunzún, der kleinste Vogel der Welt. Auf der Wanderung Enigma de las Rocas durchstreifen wir felsiges und waldiges Gelände mit überfluteten Höhlen und können Vögel, Reptilien und andere Tiere beobachten. 

  • Tag 7

    Am Morgen fahren wir dien die von französischer Kolonialarchitektur geprägten Stadt Cienfuegos, die auch Perle ds Südens genannt wird. Spaziergang durch die Altstadt mit dem Hauptplatz José Martí und dem nostalgischen Terry Theater, wo einst Caruso sang. Anschließend unternehmen wir eine Kayak Tour durch die ruhigen Gewässer der Bucht von Cienfuegos. Nach einer kurzen Pause im nördlichen Teil der Bucht paddeln wir zurück zur Marina. In einem privaten Restaurant genießen wir kubanische Küche in entspannter Atmosphäre. Nach dem Besuch des Palacio del Valle, wohl berühmtestes Gebäude von Cienfuegos, geht es weiter über die Küsten-Panoramastraße nach Trinidad, UNESCO Weltkulturerbe mit einzigartiger Kolonialarchitektur. 

  • Tag 8

    Frühmorgens brechen wir zum Höhenkurort und Nationalpark Topes de Collantes in der Siera Escambray, zweithöchster Gebirgszug von Kuba auf. Eine kurvenreiche Straße führt c. 30 Minuten durch dichten Regenwald. Anschließend geht es mit russischen Trucks zum Ausgangspunkt einer leichten Canyoning Tour. Das Canyoning findet an einem der 4 Flüsse des Nationalparks statt. Die Ausrüstung wird zur Verfügung gestellt, wir werden von einem erfahrenen Canyoning guide begleitet. 2 Stunden verbringen wir inmitten der von üppiger Vegetation umgebener Flusslandschaft. Zurück in Trinidad unternehmen wir einen Rundgang durch das malerische Zentrum von Trinidad. Am Abend lernen wir abwechslungsreiche und schwungvolle kubanische Tänze bei einem Tanzkurs kennen. Auf der berühmtesten Treppe von Trinidad können wir den Abend bei Livemusik und einem Cocktail ausklingen lassen.

  • Tag 9

    Nach dem Frühstück unternehmen wir eine Canopy Tour im Valle de los Ingenios. Während wir über die vier Ziplines gleiten können wir die herrliche Aussicht über das Zuckerrohrmühlental genießen. Anschließend haben wir Gelegnheit, den Manaca-Iznaga Turm zu besteigen, der früher als Wachturm über die Sklavenmassen diente und einen weiten Ausblick über das Tal bietet. Weiter geht es nach Sancti Spiritus. Nach dem Besuch der Yayabo Brücke, eine der Hauptsehenswürdigkeiten der  Stadt, erwartet uns im Stadtzentrum von Sancti Spiritus ein landestypisches Mittagessen.  

  • Tag 10

    Durch grüne Zuckerrohrebenen geht es weiter nach Bayamo, Ausgangspunkt des Befreiungskampfes von der spanischen Kolonialherrschaft. Kurzer Stadtrundgang und anschließend weiter über Bartolome Maso in der Sierra Maestra. Wanderung entlang des Rio Yara zur kleinen Siedlung von Santo Doming, Besuch des Museums und Austausch mit den Dorfbewohnern. Im Anschluss Möglichkeit zum Baden im Fluss.

  • Tag 11

    Auf einer Wanderung auf dschungelähnlichen Pfaden durch beeindruckende Bergwelt gelangen wir zur Comandancia de la Plate, einst Fidel Castros Versteck und Hauptquartier. Wir besichtigen den gut erhaltenen Kommandoposten mit Feldkrankenhaus und der ersten Sendestation des legendären Radio Rebelde. Anschließend besuchen wir die Basilica del Cobre im Ort El Cobre, bedeutendster Wallfahrtsort Kubas. Von dort geht es weiter nach Santiago, Wiege des "Son" und Schmelztiegel der Kulturen. 

  • Tag 12

    Im Museum Casa Diego Velázquez, eines der ältesten Häuser Kubas, lassen wir uns in längst vergangener Zeiten versetzen. Anschließend fahren wir durch die Ausläufer der Sierra Maestra Norden, bis wir bei Guardalavaca die Küste erreichen. Am Nachmittag genießen wir die Sonne udn das Meer. 

  • Tag 13

    Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Wir können den Strand und das Meer genießen, uns entspannen und diese außergewöhnliche Reise noch einmal in aller Ruhe Revue passieren lassen. Wer möchte, kann optional eine Katamarantour zur Insel Cayo Saetia inklusive Mittagessen und offner Bar unternehmen (ca. € 100). 

  • Tag 14

    Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir den Flughafen von Holgui, von hier aus treten wir die Heimreise an. 

  • Tag 15

    Zu Mittag Ankunft in Frankfurt.

Zusatzinformationen