Die Hopfentour in Niederbayern

ab 599,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Hopfen und Malz – Gott erhalt‘s! Die Hallertau ist das größte Hopfengebiet der Welt und eine reizvolle Radlerregion. Donau, Isar und Abens ermöglichen eine Rundtour mit dem UNESCO-Welterbe Regensburg als Start- und Endpunkt. Die traditionsreichen Klosterbrauereien Weihenstephan und Weltenburg sorgen für besten Biergenuss!

  • 7 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel, keine Stückzahlbegrenzung, max. 20 kg / Stück
  • Schifffahrt Weltenburg - Kelheim inkl. Rad
  • Reiseunterlagen mit Kartenmaterial (1 x pro Zimmer)
  • 7-Tage Service Hotline
  • 7x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • 7 Übernachtungen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Ihre Reise beginnt in Regensburg, der nördlichsten Stadt an der Donau. Die Stadt gilt als besterhaltene deutsche Großstadt und wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Nehmen Sie sich Zeit, um die schönen Parks und Gärten sowie die historische Altstadt zu erkunden oder besuchen Sie eines der zahlreichen Museen.
  • Tag 2
    Die Donau zieht sich nun in großzügigen Mäandern durch die weite Ebene und Sie radeln gemächlich dahin. Legen Sie bei der Walhalla, die König Ludwig I erbauen ließ, eine kurze Rast ein, bevor Sie im heutigen Etappenziel Straubing, dem Hauptort der „Gäuboden“-Landschaft, ankommen. Hier findet jedes Jahr im Sommer das Gäubodenfest, ein beliebtes Volksfest, statt.
  • Tag 3
    Schon bald nach dem Start erreichen Sie Bogen, das für den Fund einer Statue der schwangeren Madonna bekannt ist. Weiter geht es durch Pfelling und Mariaposching und schließlich erreichen Sie das Tor zum Bayerischen Wald: Deggendorf, wo Gotik und Barock die Altstadt prägen. Von hier nur noch ein paar Kilometer bis Plattling.
  • Tag 4
    Dicht am Isarufer entlang radeln Sie nach Dingolfing, dessen Stadtbild von der spätgotischen Kirche St. Johannes geprägt ist. Durch weite Hopfenfelder radeln Sie weiter nach Landshut, Ihrem heutigen Etappenziel. Die herzogliche Residenzstadt war jahrhundertelang bedeutender als München und glänzt auch heute noch mit prächtigen Bauwerken im herrlich gotischen Stadtkern.
  • Tag 5
    Die Isar begleitet Sie nach Moosburg, wo die Türme des Münsters und der Johanneskirche von weitem eher eine Domstadt vermuten lassen als eine quirlige Kleinstadt. Auch in Freising erwartet Sie heute ein prächtiger Dom und er ist sofort als solcher zu erkennen – kein Wunder, denn die Stadt war 1000 Jahre lang als Residenz des Fürstbistums das geistige Zentrum Bayerns.
  • Tag 6
    Heute verlassen Sie die Isar und fahren durch die Hopfenfelder der Hallertau nach Norden, hinüber zur Abens, einem kleinen Nebenfluss der Donau. Sie passieren das Kloster Mainburg, das trotz seines Namens nicht am Main sondern an der Abens liegt. Die schöne Altstadt von Abensberg lädt zum Verweilen ein, machen Sie abends deshalb unbedingt einen gemütlichen Spaziergang.
  • Tag 7
    Entlang der Donau bis zum Kloster Weltenburg, wo Sie ein ganz besonderes Naturschauspiel erwartet: der Donaudurchbruch, wo sich die Donau ihren Weg durch einen massiven Jurafelsen gegraben hat. Stärken Sie sich im Biergarten des Klosters, bevor Sie mit dem Schiff durch den Donaudurchbruch nach Kelheim gelangen und von dort die letzten Kilometer auf dem Rad zurücklegen.
  • Tag 8
    Nach dem Frühstück erfolgt Ihre individuelle Heimreise

Zusatzinformationen