Die Idylle hat ein Gesicht – das Kleinwalsertal

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Das österreichische Kleinwalsertal erstreckt sich unweit der deutschen Grenze hinter Oberstdorf bis zum Talschluss bei Baad auf einer Länge von ca. 12 km. Unvorstellbar, was die Bergwelt auf diesem kurzen Stück alles bietet: eine fantastische Blumen- und Blütenpracht im weichen Flyschgestein, jähe Felsabstürze im Dolomit, seltene Pflanzen und maritime Fossilien im Karst des Gottesackers. Dazu eine intakte Almwirtschaft und gemütliche Hütten, idyllische Seitentäler und Gipfel mit Panoramen, die über die Allgäuer bis zu den Lechtaler Alpen reichen.

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Kurtaxe
  • 7 x Frühstück, 6 x Abendessen im Hotel und 1 x Käsespätzle auf einer Almhütte
  • Programm wie beschrieben
  • Sommerticket für Bergbahnen
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Hotel: Zum Drei-Sterne-Naturhotel Lärchenhof (24 Zimmer) gehören ein großer Garten mit Liegestühlen, eine Außenterrasse, eine Saunaanlage (kostenlos) mit 4 verschiedenen Saunen und einem Ruheraum, sowie einem Außenbereich. Die freundliche Besitzerfamilie nennt es bewusst "Naturhotel", denn die Zimmer sind unter baubiologischen Gesichtspunkten erbaut und mit Vollholzmöbeln und Naturlatexmatratzen ausgestattet. Dienstags hat das Hotel einen Ruhetag, es gibt dann keinen Zimmerservice und auch kein Abendessen. Zimmer: geräumige, helle Zimmer mit Telefon, Sat-TV, Föhn und Sitzecke. Die Doppelzimmer und Doppelzimmer zur Alleinbenutzung verfügen zusätzlich über Balkon oder Terrasse, die Einzelzimmer über eine Terrasse. Verpflegung: Zum Essen werden fast nur Produkte aus kontrolliert biologischem Anbau und wenn möglich aus der Region verwendet (Gütesiegel "Grüne Haube" – mit Hauben zeichnet man in der österreichischen Küche kulinarische und kreative Hochgenüsse aus). Zum Abendessen wird ein Salat, eine Suppe und ein raffiniert zubereitetes Dessert angeboten. Beim Hauptgang können wir neben einem fleischhaltigen Gericht immer auch eine vegetarische Variante wählen. Lage: Das Hotel liegt ruhig und trotzdem zentral im kleinen Dorf Mittelberg auf 1.200 m Höhe.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Individuelle Anreise nach Mittelberg
  • 2. Tag: Über das Fellhorn (2.039 m)
  • 3. Tag: Das Wildental
  • 4. Tag: Panormablicke vom Grat
  • 5. Tag: Breitachklamm (fakultativ) oder freie Zeit
  • 6. Tag: Auf zur Ochsenhofer Scharte
  • 7. Tag: Derraköpfle
  • 8. Tag: Individuelle Abreise

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden. Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter. Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich. Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil.
  • So wohnen wir
    Hotel: Zum Drei-Sterne-Naturhotel Lärchenhof (24 Zimmer) gehören ein großer Garten mit Liegestühlen, eine Außenterrasse, eine Saunaanlage (kostenlos) mit 4 verschiedenen Saunen und einem Ruheraum, sowie einem Außenbereich. Die freundliche Besitzerfamilie nennt es bewusst "Naturhotel", denn die Zimmer sind unter baubiologischen Gesichtspunkten erbaut und mit Vollholzmöbeln und Naturlatexmatratzen ausgestattet. Dienstags hat das Hotel einen Ruhetag, es gibt dann keinen Zimmerservice und auch kein Abendessen. Zimmer: geräumige, helle Zimmer mit Telefon, Sat-TV, Föhn und Sitzecke. Die Doppelzimmer und Doppelzimmer zur Alleinbenutzung verfügen zusätzlich über Balkon oder Terrasse, die Einzelzimmer über eine Terrasse. Verpflegung: Zum Essen werden fast nur Produkte aus kontrolliert biologischem Anbau und wenn möglich aus der Region verwendet (Gütesiegel "Grüne Haube" – mit Hauben zeichnet man in der österreichischen Küche kulinarische und kreative Hochgenüsse aus). Zum Abendessen wird ein Salat, eine Suppe und ein raffiniert zubereitetes Dessert angeboten. Beim Hauptgang können wir neben einem fleischhaltigen Gericht immer auch eine vegetarische Variante wählen. Lage: Das Hotel liegt ruhig und trotzdem zentral im kleinen Dorf Mittelberg auf 1.200 m Höhe.
  • Hinweise
    Bitte beachten Sie, dass sich der Reisepreis aufgrund einer Hotelpreiserhöhung entgegen der Katalogausschreibung erhöht hat.