Ostseeinsel Rügen: Binz, Bernstein und Buchenwälder

ab 898,- €

Teilnehmer
10 - 18
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Rügen beeindruckt mit herrlicher Natur, wie den schroffen Kreidefelsen, dem Kap Arkona, stillen Boddenufern und weiten Buchenwäldern. Nationalpark und Biosphärenreservat, alles auf einer Insel! Auch historische Zeugnisse wie Burgwälle und Backsteinkirchen begeistern den Besucher ebenso wie die vielfältigen und ganz besonderen Lichtstimmungen. Der Wechsel von Blumenwiesen, bestellten Feldern sowie die unzähligen Zugvögel im Herbst – jede Jahreszeit hat ihren speziellen Reiz. Entdecke selbst den maritimen Charme der schönen Ostseeinsel.

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • 7 x Frühstück, 6 x Abendessen
  • Transfers zu / von den Wanderungen
  • Schifffahrten: zur Insel Vilm und zurück sowie zum Kreidefelsen
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
  • Schiffsfahrten: zur Insel Vilm und zurück sowie zum Kreidefelsen
Hotel: Unsere Familienpension Haus Edelweiß besticht vor allem durch die zentrale Lage und verfügt über 17 Zimmer, 6 Apartments, 4 Ferienwohnungen und eigene Parkmöglichkeiten. Zimmer: Die Unterbringung erfolgt in Zimmern oder Apartments, die jeweils mit TV ausgestattet sind. Verpflegung: Das reichhaltige Frühstück und gut bürgerliche Abendessen nehmen wir im Restaurant der Pension ein. Lage: Der Badeort Binz mit seiner berühmten Bäderarchitektur liegt landschaftlich besonders reizvoll an der Ostküste Rügens. Die Pension befindet sich im Ortskern, in zweiter Reihe zur Strandpromenade und ist nur ca. 80 m vom Strand entfernt.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Anreise
    Individuelle Anreise nach Binz. Um 18 Uhr begrüßt uns unsere Reiseleitung zum gemeinsamen Abendessen.
  • 2. Tag: Natur und Kultur
    Unsere erste Wanderung führt uns gleichermaßen in die Natur- und Kulturgeschichte Rügens: Mitten in dem alten Buchenwaldgebiet nahe Binz und hoch über dem Meer liegt das ehemalige Jagdschloss der Fürsten zu Putbus - heute ein Museum mit einem Aussichtsturm, von dem wir einen wundervollen Blick genießen können (GZ: 3 1/2 Std.).
  • 3. Tag: Insel und Dörfer
    Am Morgen bringt uns der Bus zum Hafenort Lauterbach am Rügischen Bodden. Von dort fahren wir mit dem Schiff zur Naturschutzinsel Vilm, wo wir auf einer geführten Wanderung die herrliche Eichen- und Buchenvegetation dieses kleinen Eilands erkunden. Am Nachmittag geht es in die ehemalige Residenzstadt Putbus und weiter zu den Fischerdörfern Wreechen und Neukamp (GZ: 4 1/2 Std.). Dort können wir im Erlebnisrestaurant "Nautilus" zu Abend essen (fakultativ).
  • 4. Tag: Der Kreidefelsen
    Heute wollen wir richtig "in See stechen" und starten von der Seebrücke Binz mit dem Schiff zum legendären Kreidefelsen, dem Königsstuhl. Die beste Sicht haben wir hier nämlich vom Wasser aus. Auf der Rückfahrt verlassen wir das Schiff bereits in Sassnitz. Nach einer kurzen Fahrt zum Nationalparkzentrum wandern wir über die Victoria-Sicht auf dem Hochuferweg, immer mit Blick aufs weite Meer zurück nach Sassnitz. Dort wartet der Bus, der uns zurück zur Pension bringt (GZ: 3 Std.).
  • 5. Tag: (Aus-) Ruhetag
    Dieser Tag steht zur individuellen Verfügung – vielleicht ausruhen, ein kleiner Spaziergang am Strand, eine Fahrradtour?! Oder fakultativ ein Tagesausflug zur benachbarten Insel, der "kleinen Schwester" Hiddensee?
  • 6. Tag: Zum ursprünglichsten Dorf
    Auf Schusters Rappen wandern wir von Sellin am feinsandigen Strand zunächst bis ins Ostseebad Göhren. Später erreichen wir dann das alte Fischerdorf Lobbe. Hier kann man am langen Sandstrand nach Muscheln Ausschau halten, baden oder im nahegelegenen Naturschutzgebiet Uferschwalben beobachten. Am Nachmittag bringt uns der Bus zurück nach Binz (GZ: 4 1/2 Std.).
  • 7. Tag: Kap Arkona
    Wir fahren zunächst mit dem Bus auf die Halbinsel Wittow. Von Juliusruh wandern wir durch idyllische Landschaften zum Fischerort Vitt. Am Nachmittag besteigen wir den ein oder anderen Leuchtturm am Kap Arkona und wandern noch weiter bis zum "tatsächlichen" nördlichsten Punkt der Insel: zum "Gellort". Ein Weg durch die Felder führt uns nach Putgarten, wo uns der Bus ein letztes Mal abholt (GZ: 3 1/2 Std.).
  • 8. Tag: Rückreise
    Individuelle Abreise nach dem Frühstück.

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Es handelt sich um leichte Wanderungen mit Gehzeiten bis zu 4 1/2 Stunden und Höhenunterschieden bis zu +/- 100 m.
  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden. Nur geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter. Unebene Pfade sind eher die Ausnahme. Gut für Wandereinsteiger geeignet.
  • So wohnen wir
    Hotel: Unsere Familienpension Haus Edelweiß besticht vor allem durch die zentrale Lage und verfügt über 17 Zimmer, 6 Apartments, 4 Ferienwohnungen und eigene Parkmöglichkeiten. Zimmer: Die Unterbringung erfolgt in Zimmern oder Apartments, die jeweils mit TV ausgestattet sind. Verpflegung: Das reichhaltige Frühstück und gut bürgerliche Abendessen nehmen wir im Restaurant der Pension ein. Lage: Der Badeort Binz mit seiner berühmten Bäderarchitektur liegt landschaftlich besonders reizvoll an der Ostküste Rügens. Die Pension befindet sich im Ortskern, in zweiter Reihe zur Strandpromenade und ist nur ca. 80 m vom Strand entfernt.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit