Die Lüneberger Heide - auf den Spuren von Hermann Löns

ab 645,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Romantiker, Naturliebhaber und Kulturfreunde - sie alle lieben die Lüneburger Heide, so wie es einst der Heidedichter Hermann Löns tat. Heidschnucken, die gelassen in weiter Landschaft weiden, Freizeitparks, die Geschichten erzählen und Abenteuer versprechen, altes Fachwerk und ein Bahnhof als Kunstobjekt in Uelzen: Das Gesicht der Heide ist wandelbar; nur hohe Berge finden Sie hier keine. Für Radfahrer ist dies nicht unbedingt ein Nachteil. Fahrrad und Heide: Das passt sehr gut!

  • 7 Übernachtungen in ausgewählten Hotels
  • Bei Halbpension Buffet oder Abendessen (meist mehrgängig, teilweise außerhalb der Unterkunft mit Wertgutschein)
  • Persönliche Begrüßung und Infogespräch (Deutsch)
  • Sorgfältig ausgearbeiteter Routenverlauf sowie detailierte Routenbeschreibung mit Landkarten
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern) (Deutsch, Englisch)
  • Eigene Ausschilderung der Route
  • Auf Wunsch GPS - Daten für Ihr Navigationsgerät
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Leihradversicherung
  • 7-Tage Service Hotline
  • 6x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 8
  • Tag 1
    Individuelle Anreise nach Lüneburg. Am späten Nachmittag erfolgt das Infogespräch und die Radausgabe (sofern gebucht). Eine Übernachtung in Lüneburg.
  • Tag 2
    Die typische Heidelandschaft wird Sie auch heute nicht loslassen. Uelzen heißt das heutige Ziel Ihrer Etappe. Auch die Kunst weckt Interesse: Im Rahmen der Expo 2000 baute man den Uelzener Bahnhof im Stil von Friedensreich Hundertwasser zum sehenswerten Hundertwasser-Bahnhof um. Eine Übernachtung in Uelzen.
  • Tag 3
    Über kleine Orte führt die heutige Etappe in die Residenzstadt Celle. Etwa 480 restaurierte Fachwerkhäuser bilden hier die Altstadt. Sie und das Celler Schloss im Stil der Weserrenaissance buhlen um Ihre Aufmerksamkeit. Genießen Sie bei einem Bummel durch die Altstadt die herrlichen Bauten. Eine Übernachtung in Celle.
  • Tag 4
    Entlang der Örtze laden kleine Holzbrücken zum Verweilen und zu einem Blick ins Örtzetal ein. Von hier aus lässt sich mit etwas Glück manch Interessantes in der Natur beobachten. Hermannsburg blickt auf eine über 1000 jährige Geschichte zurück. Der Sachsenherzog Hermann Billung errichtete vermutlich in der Nähe der heutigen Peter Paul Kirche eine Burg in deren Umgebung sich später der Ort entwickelte. Eine Übernachtung in Hermannsburg/Umgebung.
  • Tag 5
    Durch den Naturpark Südheide geht es vorbei am Lönsstein in die Stadt Soltau mit dem sehenswerten Rathaus, dem norddeutschen Spielzeugmuseum oder zum bekannten Heide Park mit zahlreichen Shows und Attraktionen. Eine Übernachtung in Soltau.
  • Tag 6
    Tour-Stationen auf der heutigen Etappe sind Wiedeholz, Standort der letzten Ritterschlacht sowie der ehemalige Heidebauernof Möhr und die typisch gotische Heidekirche in Wolterdingen. Genießen Sie den restlichen Tag in Schneverdingen, zum Beispiel den Heidegarten mit 130 verschiedenen Heidesorten. Eine Übernachtung in Schneverdingen.
  • Tag 8
    Individuelle Rückreise nach dem Frühstück

Zusatzinformationen