Die Ost- und Westküste der Algarve kombiniert!

ab 1948,- €

Schwierigkeitsgrad
Teilnehmer
8 - 20
Reisetage
15

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Ein Genuss für alle Sinne: Die Algarve, eine der schönsten Küsten Europas, bietet alles, was ein Urlauberherz höher schlagen lässt. Schroffe, spektakuläre Felsenküste, feinsandige Badebuchten, ursprüngliche, kleine Dörfer, herrliche Strände und Dünen und allerorts Natur pur. Unvergleichlich sind hier der Kontrast und die Vielfalt der Naturlandschaften – von der spanischen Grenze im Osten bis zum äußersten Südwesten Europas.

  • Flug mit Lufthansa oder TAP Air Portugal in der Economyclass nach Faro und zurück
  • Transfers an der Algarve
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (Abendessen meist in verschiedenen einheimischen Restaurants)
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: die deutschsprachige Wikinger-Reiseleiterin Isabel Lima de Araújo oder Andrea Schmid
Für die erste Woche an der Ostküste wohnen wir im Vier-Sterne-Hotel Vila Galé Albacora bei Tavira. Das Hotel liegt inmitten des Naturparks Ria Formosa und ist von Salinen umgeben. Es entstand aus einem Dorf für Thunfischfang. Das komfortable Hotel, dessen 162 Zimmer auf kleinere Wohneinheiten aufgeteilt sind, bietet Außen- und Innenpool, Spa-Bereich, zwei Restaurants, Bar und Garten. Die Zimmer verfügen über Telefon, Sat-TV, Radio, Föhn, Klimaanlage, WLAN, Minibar und Safe. Während der zweiten Woche an der Westküste ist das Vier-Sterne-Hotel Memmo Baleeira in Sagres unsere Unterkunft. Das Hotel ist Teil des Naturparks Costa Vicentina und umgeben von wunderschönen, langen Stränden. Es liegt direkt am Fischerhafen mit herrlichem Blick zum Sonnenaufgang. Es verfügt über 144 modern eingerichtete Zimmer, die mit Föhn, Klimaanlage, Safe, Minibar, Telefon, WLAN und TV ausgestattet sind. Zur Hotelausstattung zählt ein Restaurant, eine Bar, ein beheiztes Hallenbad, eine Sauna und ein kleiner Fitnessraum. Zum Frühstück bedienen wir uns im jeweiligen Hotel am Büfett. Das Abendessen nehmen wir in verschiedenen auswärtigen Restaurants oder im Hotel ein.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 1. Tag: Willkommen an der Algarve!
    Flug nach Faro und Transfer (ca. 40 Minuten) nach Tavira (7 Ü).
  • 2. Tag: Salzgärten
    Bootsfahrt nach Tavira. Wanderung durch Salinen, Lebensraum von Flamingos, Stelzenläufern und vielen anderen Vogelarten, bis zum malerischen Fischerort Santa Luzia. Rückfahrt mit dem Boot zum Hotel (GZ: 3 1/2 Std., +/- 100 m).
  • 3. Tag: Barrocal – das bäuerliche Hinterland
    Wir fahren nach Tavira und besuchen die Markthalle, wo wir unser Picknick einkaufen. Nach 15-minütiger Fahrt wandern wir durch das bewirtschaftete Hinterland, vorbei an Mandel-, Feigen-, Johannisbrot- und Orangenhainen (GZ: 3 1/2 Std., +/- 200 m).
  • 4. Tag: Am Guadiana
    Wir wandern durch ein schönes Tal in Richtung Guadianafluss, der im Süden die natürliche Grenze zwischen Portugal und Spanien bildet. Wir wandern am Fluss entlang und erreichen schließlich das Dörfchen Azinhal (GZ: 3 1/2 Std., +/- 100 m).
  • 5. Tag: Zur freien Verfügung
  • 6. Tag: Die Harmonie der Serra
    Ein weiter Blick über die Hügel der Serra bis hin zum Meer begleitet uns ständig auf unserer Anfahrt (1 1/2 Std.). Zunächst wandern wir am Bergkamm, dann am Tal entlang, oberhalb des Flüsschens Alcorvel und kommen an Bauernhöfen aus fast vergessenen Tagen vorbei (GZ: 3 1/2 Std., + 300 m, - 400 m).
  • 7. Tag: Freizeit
  • 8. Tag: Benagil
    Ausgangspunkt der Wanderung ist die kleine Kapelle Senhora da Rocha, die direkt an den Klippen gebaut wurde. Auf dem Küstenplateau kommen wir an malerischen Buchten und wunderschönen Felsformationen im Meer vorbei (GZ: 3 1/2 Std., +/- 150 m). Anschließend fahren wir an die Westalgarve (7 Ü).
  • 9. Tag: Freier Tag
  • 10. Tag: Monte Clérigo
    Busfahrt nach Aljezur. Aufstieg durch die Gassen zur alten Burg und Besuch der Markthalle. Unser Weg führt uns zur Steilküste, durch blühende Dünen und vorbei an Ausgrabungen einer maurischen Siedlung. Der Endpunkt der Wanderung ist die malerische Bucht von Monte Clérigo (GZ: 3 Std., keine nennenswerten Höhenunterschiede).
  • 11. Tag: Hügel und Meer
    Unsere Wanderung beginnt an einer kleinen Flussmündung und führt uns an einem weiten Sandstrand entlang. Anschließend wandern wir über einen Höhenweg nach Bordeira, einem „weißen Dorf“ (GZ: 5 Std., +/- 300 m).
  • 12. Tag: Erholungstag
  • 13. Tag: Küstenimpressionen
    Auf Ziegenpfaden entdecken wir den wildesten Teil der Südküste. Duftende Macchia, vielfarbige Kalksteinklippen und kleine, versteckte Buchten werden eine unvergessliche Belohnung für diese Wanderung sein. Unser heutiges Tagesziel ist der breite Strand von Martinhal (GZ: 3 1/2 Std., + 400 m, - 350 m).
  • 14. Tag: Zur freien Verfügung
  • 15. Tag: Abreise
    Transfer zum Flughafen Faro (ca. 90 Minuten) und Rückflug.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Für die erste Woche an der Ostküste wohnen wir im Vier-Sterne-Hotel Vila Galé Albacora bei Tavira. Das Hotel liegt inmitten des Naturparks Ria Formosa und ist von Salinen umgeben. Es entstand aus einem Dorf für Thunfischfang. Das komfortable Hotel, dessen 162 Zimmer auf kleinere Wohneinheiten aufgeteilt sind, bietet Außen- und Innenpool, Spa-Bereich, zwei Restaurants, Bar und Garten. Die Zimmer verfügen über Telefon, Sat-TV, Radio, Föhn, Klimaanlage, WLAN, Minibar und Safe. Während der zweiten Woche an der Westküste ist das Vier-Sterne-Hotel Memmo Baleeira in Sagres unsere Unterkunft. Das Hotel ist Teil des Naturparks Costa Vicentina und umgeben von wunderschönen, langen Stränden. Es liegt direkt am Fischerhafen mit herrlichem Blick zum Sonnenaufgang. Es verfügt über 144 modern eingerichtete Zimmer, die mit Föhn, Klimaanlage, Safe, Minibar, Telefon, WLAN und TV ausgestattet sind. Zur Hotelausstattung zählt ein Restaurant, eine Bar, ein beheiztes Hallenbad, eine Sauna und ein kleiner Fitnessraum. Zum Frühstück bedienen wir uns im jeweiligen Hotel am Büfett. Das Abendessen nehmen wir in verschiedenen auswärtigen Restaurants oder im Hotel ein.
  • Flüge
    • Frankfurt
    • Frankfurt
    • Lissabon
    • Leipzig
    • Berlin Tegel
    • Köln
    • Dresden
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Düsseldorf
    • Düsseldorf
    • Hannover
    • Hannover
    • Hamburg
    • Berlin Tegel
    • Hamburg
    • Zürich
    • Leipzig
    • München
    • München
    • München
    • Stuttgart
    • Stuttgart
    • Stuttgart
    • Berlin
    • Wien
    • Wien
    • Zürich
    • Hamburg
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit