Die Pfalz – Wandern zwischen Fels, Wein und Wald

ab 925,- €

Teilnehmer
10 - 20
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Von einem Standort aus entdecken wir die zwei Prädikatswege „Pfälzer Waldpfad" und „Pfälzer Weinsteig". Riesige

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Alle erforderlichen Transfers zu/von den Wanderungen
  • Programm wie beschrieben
  • 1 Weinprobe
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Hotel: Das Drei-Sterne-Superior Hotel Felsentor mit 27 Zimmern empfängt uns mit familiärer Gemütlichkeit und Charme. Es bietet ein Restaurant, einen großen, ruhigen Garten sowie eine kleine Sauna, wo wir nach den Wanderungen entspannen können. Zimmer: Kabel-TV, WLAN, Safe, Minibar, Föhn, teilweise mit Balkon Verpflegung: Frühstücksbüfett und abends 3-Gänge-Wahlmenü Lage: am Ortsrand von Hauenstein im Herzen des Pfälzer Waldes. Bekannt ist der Luftkurort vor allem wegen des Deutschen Schuhmuseums.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Anreise
    Individuelle Anreise nach Hauenstein und gemeinsames Abendessen im Hotel.
  • 2. Tag: Hauensteiner Schusterpfad
    Vom Hotel aus wandern wir rund um das Schuhdorf Hauenstein auf dem Premiumwanderweg "Hauensteiner Schusterpfad". Mächtige Sandsteinfelsen begleiten unseren Weg genauso wie beeindruckende Ausblicke über das Biosphärenreservat Pfälzer Wald (GZ: 5 Std., +/- 200 m).
  • 3. Tag: Kaiserburg Trifels
    Der heutige Tag beginnt mit der Besichtigung der historischen Kaiserburg Trifels bei Annweiler, in welcher König Richard Löwenherz einen Teil seiner Gefangenschaft verbracht hat. Danach führt uns die längste Etappe auf dem Pfälzer Weinsteig bis nach Klingenmünster, flankiert von insgesamt sechs Burgen und Ruinen (GZ: 5 Std., + 280 m, - 300 m).
  • 4. Tag: Kurstadt Bad Bergzabern
    Eine kurze Wanderung führt uns auf dem Pfälzer Weinpfad von Klingenmünster nach Bad Bergzabern. Unterwegs treffen wir einen Winzer im Weinberg und am Nachmittag erwartet uns die historische Altstadt der Kurstadt zum Bummeln und Einkehren (GZ: 3 1/2 Std., +/- 170 m).
  • 5. Tag: Trutzige Persönlichkeiten
    Auf dem von Wald gesäumten Weg wandern wir von Dahn aus vorbei an spektakulären Felsformationen und trutzigen Burgruinen. Dabei fallen vor allem die Ruine Drachenfels und nicht zuletzt die bis heute erhaltene und bewohnte Burg Berwartstein ins Auge, der Inbegriff von Burgromantik (GZ: 5 Std., +/- 140 m).
  • 6. Tag: Unterwegs in den Weinbergen
    Nach einer kurzen Bahnfahrt starten wir unsere Wanderung durch Deutschlands größte zusammenhängende Weinbauregion entlang des Haardtrandes von Siebeldingen nach Rhodt. Zwischen den Weinreben geht es vorbei an gemütlichen Weinorten. Den schönsten Blick über die Reben in die Rheinebene genießen wir von der Villa Ludwigshöhe, dem ehemaligen Sommersitz des Königs Ludwig I. von Bayern (GZ: 5 Std., + 360 m, - 320 m).
  • 7. Tag: Naturdenkmal Felsenmeer
    Nach der Besichtigung des geschichtsträchtigen Hambacher Schlosses wandern wir heute auf den höchsten Gipfel des Pfälzer Waldes – den Kalmit (673 m). Immer wieder bieten sich prächtige Ausblicke in die tiefer gelegene Rheinebene. Den beschwingten Wandertag lassen wir danach in einer gemütlichen Weinstube ausklingen (GZ: 3 1/2 Std., + 260 m, - 450 m).
  • 8. Tag: Abreise
    Nach dem Frühstück individuelle Abreise.

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Anreise bis 18:00 Uhr
  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Hotel: Das Drei-Sterne-Superior Hotel Felsentor mit 27 Zimmern empfängt uns mit familiärer Gemütlichkeit und Charme. Es bietet ein Restaurant, einen großen, ruhigen Garten sowie eine kleine Sauna, wo wir nach den Wanderungen entspannen können. Zimmer: Kabel-TV, WLAN, Safe, Minibar, Föhn, teilweise mit Balkon Verpflegung: Frühstücksbüfett und abends 3-Gänge-Wahlmenü Lage: am Ortsrand von Hauenstein im Herzen des Pfälzer Waldes. Bekannt ist der Luftkurort vor allem wegen des Deutschen Schuhmuseums.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit