Die sportliche Fünf-Flüsse-Fahrt

ab 449,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
6

Veranstalter: ASI Reisen

Auf nach Bayern: Ins Land der weiß-blauen Fahne, ins Land der Gemütlichkeit und der Gastlichkeit, ins Land der unzähligen Brauereien, aber auch ins Land der Geschichte und des Barock. In ein ganz "neues Bayern" fernab von Klischees! Die unverbrauchte Naturlandschaft besticht durch ihre Vielfalt und Gegensätzlichkeit. Die fünf Flüsse Vils, Naab, Donau, Altmühl und Pegnitz sind Ihre Wegbegleiter. Nehmen Sie sich Zeit für die schönen alten Städte, die kleinen verträumten Dörfer und die abwechslungsreichen Landschaften. Erleben Sie die raue Liebenswürdigkeit der Oberpfalz, den Charme Mittelfrankens und die Köstlichkeiten der bayerischen Küche.

  • 5 Übernachtungen wie angeführt, inkl. Frühstück
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel, keine Stückzahlbegrenzung, max. 20 kg / Stück
  • Reiseunterlagen mit Kartenmaterial (1 x pro Zimmer)
  • 7-Tage Service Hotline
  • 5x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Tag 1
    Nürnberg – tausend Jahre Geschichte: Die alte Reichsstadt mit imposanter Kaiserburg, berühmten Kirchen und Museen zieht Touristen aus nah und fern an. Inmitten der Halbmillionen- Metropole sind Bürgerhäuser, stolze Kirchen, die Burg und der fünf Kilometer lange Mauerring wiedererstanden.
  • Tag 2
    Von Nürnberg aus radeln Sie, Pegnitz und Ludwig-Donau-Main-Kanal folgend, Richtung Südosten. Hier am Rand der Frankenalb geht es ohne Steigungen zügig voran. Bereits von weitem grüßen die markanten Kirchtürme der Altstadt und die auf dem Bergrücken über der Stadt gelegene Burgruine Wolfstein. Über Freystadt gelangen Sie an den Main-Donau-Kanal, der Ihnen nun den Weg weist. Über weite Strecken rollen Sie direkt am Kanalufer stromabwärts. Dann sind Sie auch schon an Ihrem Etappenziel Berching eingelangt.
  • Tag 3
    Sie fahren heute abwechselnd an "Altarmen" der Altmühl entlang, die vor allem durch ihre Ursprünglichkeit bestechen. Über Dietfurt und Riedenburg erreichen Sie Essing, welches eines der beliebtesten Fotomotive des ganzen Altmühltals besitzt: Den zweistöckigen Bruckturm mit seiner 46 Meter langen Holzbrücke. In flacher Manier geht es dann vorbei an der bekannten Tropfsteinhöhle Schulerloch nach Kelheim. Entlang bewaldeter Steilhänge erreichen Sie flott Regensburg.
  • Tag 4
    Sie verlassen Regensburg und radeln eingerahmt von Wiesen, Wäldern und Feldern die Naab entlang. An beiden Uferseiten ragen bis zu 100 Meter hohe Jurafelsen über das liebliche Tal. Bei der Burgruine von Kallmünz kündigt sich schließlich wieder ein Flusswechsel an: Hier mündet die Vils in die Naab. Wer kulturbeflissen ist, sollte beim Hammerherrenschloss in Theuern noch einmal eine Pause einlegen, bevor es nach Amberg weitergeht.
  • Tag 5
    Nach einem flachen Abschnitt wird es heute noch einmal etwas hügeliger. Sie durchqueren eine der waldreichsten Gegenden Deutschlands, die „Hersbrucker Schweiz“. Die Stadt Hersbruck war jahrhundertelang Zentrum des Hopfenbaus und Handels, wovon heute noch die Aufzugsgauben als Dachnasen an den restaurierten Fachwerkhäusern zeugen. Sie verlassen Hersbruck durch das berühmte Wassertor und machen sich auf ins Pegnitztal mit seiner fast unberührten Flusslandschaft. Durch herrlich grüne Baumalleen und ausgedehnte Parkanlagen erreichen Sie schließlich Nürnberg.
  • Tag 6
    Heute endet Ihre Rundfahrt an den Fünf bayerischen Flüssen leider bereits mit Ihrer individuellen Abreise.

Zusatzinformationen