Die Via Algarviana – die ländliche Algarve

ab 1698,- €

Schwierigkeitsgrad
Teilnehmer
9 - 14
Reisetage
9

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Auf knapp 300 km schlängelt sich der Wanderweg „Via Algarviana“ durch das unbekannte Hinterland der Algarve von Alcoutim an der spanischen Grenze bis ans Kap des Hl. Vincent am südwestlichsten Punkt Portugals. Unsere Insiderreise führt auf den 7 schönsten Etappen der alten Pilgerroute durch üppige Wiesen- und Berglandschaften, durch lichte Korkeichenwälder und ursprüngliche Dörfer. Wir lernen traditionelles Handwerk, regionale Spezialitäten und eine wunderbare Gastfreundschaft kennen und lieben – ein Erlebnis für alle Sinne.

  • Flug mit Lufthansa oder TAP Air Portugal in der Economyclass nach Faro und zurück
  • Transfers in Portugal
  • 8 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension, meist in auswärtigen Restaurants
  • Picknick an Tag 3 mit Produkten aus lokaler Herstellung
  • Programm wie beschrieben
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Immer für dich da: die deutschsprachige Wikinger-Reiseleiterin Cornelia Hempel
  • Flug mit Easyjet, Eurowings, Laudamotion, Lufthansa, Ryanair oder TAP Air Portugal in der Economyclass nach Faro und zurück
  • Flug mit Easyjet, Eurowings, Lufthansa, Ryanair oder TAP Portugal in der Economyclass nach Faro und zurück
  • Flug mit Easyjet, Eurowings, Eurowings Discover, Lufthansa, Ryanair oder TAP Portugal in der Economyclass nach Faro und zurück
In Alcoutim wohnen wir für zwei Nächte im stilvollen kleinen Hotel D´Alcoutim, idyllisch gelegen direkt am Ufer des Guadiana. In Querença verbringen wir zwei Nächte in einem schönen Landhaus mit idealem Ambiente zum Entspannen. In Alte sind wir zwei Nächte im sympathischen Tradition Guest House mitten im Zentrum des pittoresken Dorfes untergebracht. In Monchique erwartet uns für zwei Nächte das familiäre und einfache Drei-Sterne-Hotel Abrigo da Montanha. Dieses befindet sich in den Bergen oberhalb des Städtchens Monchique und bietet einen wunderbaren Panoramablick bis zum Atlantik. Die Unterkünfte in Alcoutim, Querença und Monchique sind mit Garten und Pool ausgestattet, in Alte mit kleinem Pool und Jacuzzi. Die Abendessen bestehen aus einem sorgfältig ausgewählten Menü und finden meist in landestypischen Restaurants statt.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 1. Tag: Ankunft in Faro
    Fahrt nach Alcoutim (2 Ü).
  • 2. Tag: Am Grenzfluss Guadiana
    Von Alcoutim wandern wir am Grenzfluss Guadiana entlang. Danach entdecken wir kleine Dörfer mit ihren traditionellen Bauernhäusern, manche noch aus Schiefer gebaut. Die Menhire am Wegesrand zeugen von der Besiedlung vor ca. 4.000 Jahren. Unser Ziel ist Corte da Seda. Rückfahrt nach Alcoutim (GZ: 6 Std., + 440 m, - 320 m).
  • 3. Tag: Berge und Täler
    Es geht durch die spektakuläre Landschaft der Serra do Caldeirão mit sanften Bergen und Tälern, wilden Schluchten und lichten Korkeichenwäldern. Im malerischen Dorf Cachopo lernen wir die traditionelle Webtechnik kennen, sowie Produkte aus der Region. Fahrt nach Querença (2 Ü) (GZ: 5 Std., + 500 m, - 340 m).
  • 4. Tag: Eintauchen in den Barrocal
    Von Barranco do Velho wandern wir durch Korkwälder hinunter nach Carrascalinho. In der fruchtbaren Landschaft zwischen Küste und Bergland gelangen wir ins Städtchen Salir, wo sich noch Überreste eines Kastells aus dem 12. Jh. befinden (GZ: 4 1/2 Std., + 200 m, - 450 m).
  • 5. Tag: Auf den Spuren der Mauren
    In der Gegend von Salir erinnern alte Schöpfradbrunnen noch an die arabische Zeit. Mit prächtigem Blick auf die Serra do Caldeirão wandern wir nach Alte (2 Ü), eines der malerischsten Dörfer der Region (GZ: 5 Std., + 360 m, - 320 m).
  • 6. Tag: Ein Tag zum Entspannen
    Es erwartet uns eine kurze Etappe, vorbei an gepflegten Naturgärten, wo Mandel-, Johannisbrot- und Orangenbäume wachsen. Busfahrt nach Silves, einst Kulturzentrum der maurischen Algarve. Gelegenheit zur Besichtigung der arabischen Burg (GZ: 2 Std., +/- 150 m).
  • 7. Tag: Auf zur Serra de Monchique
    Transfer über Silves nach Foz do Barreiro. Vom Fluss Odelouca aus bewältigen wir einige Höhenmeter; denn unser Ziel ist einer der markantesten Punkte der Serra de Monchique, der Picota (774 m). Bei herrlichen Ausblicken wandern wir zum Städtchen Monchique (2 Ü) mit unserem Berghotel (GZ: 6 Std., + 880 m, - 370 m).
  • 8. Tag: Berge und Meer
    Es geht am Fóia, dem höchsten Berg der Serra (902 m) vorbei. Die Vegetation wird von Farn, Ginster und wilden Azaleen bestimmt. Ziel ist Marmelete. Busfahrt zum Cabo São Vicente, dem südwestlichsten Punkt des europäischen Festlandes. Ein faszinierendes Schauspiel, wenn die Brandung des Atlantiks am hohen Fels bricht! Nach einem Badestopp, Rückfahrt zum Hotel (GZ: 5 Std., + 410 m, - 550 m).
  • 9. Tag: Adeus Portugal ...
    Transfer und Rückflug.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden. Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter. Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich. Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil.
  • So wohnen wir
    In Alcoutim wohnen wir für zwei Nächte im stilvollen kleinen Hotel D´Alcoutim, idyllisch gelegen direkt am Ufer des Guadiana. In Querença verbringen wir zwei Nächte in einem schönen Landhaus mit idealem Ambiente zum Entspannen. In Alte sind wir zwei Nächte im sympathischen Tradition Guest House mitten im Zentrum des pittoresken Dorfes untergebracht. In Monchique erwartet uns für zwei Nächte das familiäre und einfache Drei-Sterne-Hotel Abrigo da Montanha. Dieses befindet sich in den Bergen oberhalb des Städtchens Monchique und bietet einen wunderbaren Panoramablick bis zum Atlantik. Die Unterkünfte in Alcoutim, Querença und Monchique sind mit Garten und Pool ausgestattet, in Alte mit kleinem Pool und Jacuzzi. Die Abendessen bestehen aus einem sorgfältig ausgewählten Menü und finden meist in landestypischen Restaurants statt.
  • Flüge
    • Lissabon
    • Frankfurt
    • Frankfurt
    • Hamburg
    • Berlin Tegel
    • Berlin Tegel
    • Dresden
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Düsseldorf
    • Düsseldorf
    • Hannover
    • Berlin Tegel
    • Hamburg
    • Zürich
    • Hamburg
    • Leipzig
    • München
    • München
    • München
    • Stuttgart
    • Stuttgart
    • Stuttgart
    • Wien
    • Hannover