Donaukreuzfahrt – Zwischen Wien und dem Schwarzen Meer – Kat. D

Ausgebucht

Mögliche Varianten:

Teilnehmer
-
Reisetage
9

Veranstalter: Marco Polo Reisen

  • Linienflug (Economy) mit Austrian Airlines von Frankfurt nach Wien und zurück mit Lufthansa von Bukarest nach Frankfurt
  • Rail&Fly inclusive zum/vom deutschen Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 100 €)
  • Transfers und Landausflüge mit landesüblichen, klimatisierten Reisebussen
  • Passage und 8 Übernachtungen mit Vollpension an Bord des Flusskreuzfahrtschiffes in der Kabinenkategorie D (Goethedeck)
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Dusche/WC
  • Deutsch sprechende, wechselnde Reiseleitungen während der Flusskreuzfahrt
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Umfangreiches Ausflugspaket
  • Umfangreiches Getränkepaket an Bord (u.a. inkl. Wasser, Softdrinks, Hauswein, Bier, Kaffee und Tee)
  • Eintrittsgelder
  • Alle Einschiffungs-, Ausschiffungs-, Schleusen- und Hafengebühren
  • Klimaneutrale Schiffspassage sowie Bus-/Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Ein Reiseführer pro Buchung
  • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge, sowie Veranstaltungen, die gegen Mehrpreis ausgeschrieben sind bzw. als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • Anreise nach Wien
    Im Laufe des Tages Linienflug nonstop mit Austrian Airlines von Frankfurt nach Wien. Eine Transferassistenz erwartet Sie und begleitet Sie zum Hafen, wo Ihr schwimmendes Hotel bereits auf Sie wartet. Nachmittags verlässt die MS Nestroy ihren Ankerplatz in Wien/Nussdorf und fährt flussabwärts nach Budapest. (Wien: Abfahrt 16:00 Uhr). (A)
  • Budapest
    Schon von Bord aus können wir die Prachtbauten der ungarischen Hauptstadt bewundern, die durch ihre Lage an beiden Ufern der Donau zu den schönsten Städten Europas zählt. Bei einer Stadtrundfahrt entdecken wir Budapest: Der Burgberg mit dem Schloss, die Matthiaskirche und die Fischerbastei, das Stadtwäldchen, das Millenniumsdenkmal, die Stephanskirche und das Parlament sind nur ein paar der zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Donau-Metropole. Am Nachmittag fährt das Schiff weiter in Richtung Süden durch die berühmte Puszta und passiert während der Nacht die ungarisch-serbische Grenze. (Budapest: Ankunft 08:00 Uhr / Abfahrt 12:30 Uhr). (F/M/A)
  • Belgrad
    Mittags läuft die MS Nestroy in Belgrad ein. Unser Besuch der serbischen Hauptstadt führt am Nationalmuseum vorbei, über den lang gestreckten Platz Terazije zum Parlament und zum Schloss von Fürst Milos. Weitere Highlights sind die Kathedrale, die Markuskirche, das ehemalige Königsschloss Konak, die Bajrak-Moschee und das Schloss der Fürstin Ljubica. An der berühmten Festung Kalemegdan bauten Kelten und Römer, Bulgaren und Byzantiner, Ungarn und Serben, Türken und Österreicher. (Belgrad: Ankunft 13:00 Uhr / Abfahrt 22:00 Uhr). (F/M/A)
  • Am Eisernen Tor
    Nach Belgrad verbreitert sich die Donau bis auf eineinhalb Kilometer. Aber schon bald wird es eng für den Strom, wenn die Fahrt durch den Derdap beginnt, das über 100 km lange Durchbruchstal der Donau zwischen den Karpaten und dem Balkangebirge. Nach der ersten Enge, dem "Kleinen Wirbel", folgt mit dem Veliki Derdap, der "Großen Enge", ein beeindruckender Abschnitt des Donaulaufes. Hier fließen die Wassermassen auf einer Länge von 9 km zwischen 600 m hohen Felsufern durch die Enge von Kazan. Die dritte Enge, das "Eiserne Tor", ist das letzte große Hindernis für den Fluss und zugleich auch das Tor zu einer völlig neuen Welt – der Weite der südlichen Walachai. (Passage Eisernes Tor). (F/M/A)
  • Rousse oder Bukarest
    Heute haben Sie die Wahl: In Bulgarien angekommen, können Sie entweder am Stadtrundgang durch Rousse sowie nachmittags (Mittagessen an Bord) an einer Besichtigung der Felsenkirchen von Iwanowo teilnehmen. Oder Sie kommen mit zum Tagesausflug nach Bukarest (Mittagessen in einem Restaurant) in Rumänien. Bei der Stadtrundfahrt sehen Sie den Palast des Volkes, das Freiheitsdenkmal und die ehemalige königliche Residenz. Für welchen Ausflug Sie sich entscheiden, teilen Sie bitte am ersten Reisetag auf dem Schiff mit. Rechtzeitig zum Abendessen gehen wir wieder an Bord und die MS Nestroy nimmt Fahrt in Richtung Republik Moldau auf. (Rousse: Ankunft 10:00 Uhr / Abfahrt 18:00 Uhr). (F/M/A)
  • Dorfleben
    Zur Mittagszeit erreichen wir Giurgiulesti, den einzigen Donauhafen von Moldau. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Beim Ausflug nach Valeni, einem ursprünglichem Dorf im Landesinneren, erfahren wir mehr über die Folklore und Handwerkskunst der Republik. Dazu gibt es ein Snack-Buffet mit Produkten frisch vom Bauernhof. Abends geht es mit dem Schiff weiter Richtung Donaudelta. (Giurgiulesti: Ankunft 12:00 Uhr / Abfahrt 18:00 Uhr). (F/M/A)
  • Natur pur im Donaudelta
    Der riesige Strom teilt sich in drei Hauptarme, die durch Kanäle, Nebenflüsse und zahllose Seen miteinander verbunden sind. 4340 km² groß ist das Delta, mit einer in Europa einzigartigen Landschaft. Das Schiff gleitet durch eine Kulisse aus Wasser, Schilfwäldern, Büschen und Bäumen – die Heimat Hunderter Vogelarten und das Nistgebiet unzähliger Zugvögel. Im Laufe des Vormittags fährt die MS Nestroy in den nördlichsten der drei Donauarme, den Chilia-Arm. In Vilkovo, der letzten Stadt vor der Mündung ins Schwarze Meer, unternehmen wir einen Stadtbummel und steigen in ein kleineres Ausflugsboot um, in dem wir die Flora und Fauna des Donaudeltas hautnah erleben. Am Abend verlassen wir den ukrainischen Teil der Donau und fahren ins rumänische Tulcea. (Vilkovo: Ankunft 10:00 Uhr / Abfahrt 18:00 Uhr). (F/M/A)
  • Zauberhaftes Naturparadies
    Bei einem Bootsausflug in die Seitenarme des Donaudeltas eröffnen sich uns tiefe Einblicke in die Natur des Biosphärenreservats. Mit etwas Glück sehen wir Pelikane, Eisvögel oder Störche. Am Nachmittag fährt die MS Nestroy durch den Sulina-Arm bis zum Stromkilometer Null. Nach einem "Gruß ans Schwarze Meer" geht es wieder flussaufwärts in Richtung Braila. (Tulcea/Donaudelta: Ankunft 03:00 Uhr / Abfahrt 12:30 Uhr). (F/M/A)
  • Rückflug
    Ausschiffung am frühen Morgen und Transfer per Bus zum Flughafen von Bukarest. Linienflug mit Lufthansa nonstop nach Frankfurt. (Braila: Ankunft 07:00 Uhr - Ausschiffung). (F)

Zusatzinformationen

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit