Doppelsterntour Usedom

ab 599,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Diese Reise ist etwas ganz Besonderes: Sie erkunden das authentische Userdom, abseits der ausgetretenen Pfade. Das heißt: Wilde Strände, verlassene Wälder, Salzwiesen, grüne Alleen und vermoorte Niederungen. Aber natürlich statten Sie auch den Seebädern Heringsdorf und Bansin einen Besuch ab, ebenso wie dem polnischen Swinemünde. Sehenswert sind auch die Museen in Peenemünde, die so viel erzählen. Und ein ganz besonderes Extra gibt es auf dieser Reise auch: Eine Rückenmassage.

  • 6 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • 4 Übernachtungen im Wasserschloss Mellenthin
  • 2 Übernachtungen im Hotel Speicher Wolgast
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel, keine Stückzahlbegrenzung, max. 20 kg / Stück
  • Schifffahrt Peenemünde – Freest inkl. Rad
  • Eintritt Historisch-Technisches Museum Peenemünde
  • Rückenmassage (30 Minuten) in Mellenthin
  • Reiseunterlagen mit Kartenmaterial (1 x pro Zimmer)
  • 7-Tage Service Hotline
  • 6x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1
    Herzlich willkommen im Wasserschloss Mellenthin! Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen haben, können Sie gleich einen Termin für die Rückenmassage vereinbaren. Wie wäre es zum Ankommen mit einem Rundgang durch die Ortschaft?
  • Tag 2
    Der erste Ausflug führt Sie ins polnische Swinemünde, auf dem Weg kommen Sie an den bekannten Ostseebädern Heringsdorf und Basin vorbei. Die Inseln Usedom und Wollin werden durch einen Meeresarm der Ostsee voneinander getrennt, Swinemünde ist aber auf jeden Fall einen Besuch wert! Im Stadtzentrum erwartet Sie das historische Rathaus, die Christuskirche und der Turm der Lutherkirche. Von oben können Sie die Aussicht genießen.
  • Tag 3
    Über Zinnowitz, das wie kaum ein anderer Ort für die Ursprünglichkeit von Usedom steht, radeln Sie nach Wolgast. Die lebhafte Stadt ist der zweite Ort Ihrer Doppelsterntour und hat es geschafft, die Tradition zu erhalten und gleichzeitig die Moderne einziehen zu lassen. Besondere Bauwerke finden Sie im barocken Rathaus und der Gertrudenkapelle.
  • Tag 4
    Heute erwartet Sie Peenemünde, die nördlichste Gemeinde auf Usedom. Die kleine Ortschaft ist unweigerlich mit der Raketenentwicklung verbunden, denn hier steht die ehemalige Versuchsstelle des Heeres. Heute ist in den Gebäuden ein beeindruckenden Museum eingerichtet, das Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Anschließend nehmen Sie die Fähre zurück auf das Festland und radeln auf einem schönen Radweg zurück nach Wolgast.
  • Tag 5
    Auf dem Weg nach Mellenthin liegt Lassan, eine der kleinsten Städte in ganz Deutschland, die geschmückt wird von der Stadtkirche St. Johannis, der mittelalterlichen Stadtmauer und der Lassaner Mühle. Die Wälder in der Umgebung und die Lage am Wasser machen den besonderen Flair aus. Über Buggenhagen radeln Sie zurück nach Mellenthin.
  • Tag 6
    Die heutige Etappe führt Sie ganz tief ins ursprüngliche, verwunschene Usedom. Die Halbinsel Lieper Winkel war über Jahrzehnte nur über das Wasser erreichbar, dementsprechend wenig Autos werden Ihnen auf den schmalen Radwegen begegnen. Die Halbinsel befindet sich zwischen Achterwasser und Peenestrom und der bekannteste Ort ist Rankwitz. Reetgedeckte Fachwerkhäuser und Fischerkaten verleihen dem Dorf das gewisse Etwas.
  • Tag 7
    Nach dem Frühstück erfolgt Ihre individuelle Heimreise

Zusatzinformationen